muss ich

kigo86
kigo86
14.02.2008 | 12 Antworten
mir jetzt schon gedanken darüber machen das nein kleiner in beckenentlage liegt und nicht in schädellage? bin jetzt 26+2 und mein fa meinte heute das sie es am liebsten sehen will das er beim nächsten mal wieder schädellage hat, aber hab doch noch 14 wochen bis zum et und da dreht der sich doch bestimmt noch öfters mal. mach mir nun doch sorgen will ja kein kaiserschnitt haben wenn es nicht unbedingt sein muss. die hat michnun total verunsichert. aber erstes ctg war gut heute hatte 9 punkte bekommen und fand es sehr faszinierend sein kleines herz schlagen zu hören und er wiegt schon fast ein kilo meinte sie und ist gut entwickelt. das hat mich ja gefreut außer die aussage mit der lage.
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
hallo
ist ja voll komplieziert hir
Hugo20
Hugo20 | 14.02.2008
11 Antwort
ich danke
euch allen. da bin ich nun doch beruhigter und hoffe das er sich noch dreht und werd auch mal meine hebamme fragen oder dann im vorbereitungkurs die hebamme fragen.
kigo86
kigo86 | 14.02.2008
10 Antwort
keine sorge
hast noch genug zeit!!!!
erla
erla | 14.02.2008
9 Antwort
hallo
mach dir keine sorgen meiner hat sich ständig hin u her gedreht!haben schon immer wetten abgeschlossen weil er wie ein wirbelwind war!mach dir keine sorgen!manche drehen sich bei der geburt auch noch wie auch immer sie das machen!und kaiserschnitt ist aich nicht schlimm!ich habs vor 13 wochen auch durch!bin froh das es einer geworden ist aber nicht wegen der lage!er lag richtig , nur ich habe einen hüftschaden und sie wollten kein risiko eingehen!
nadine_auerberg
nadine_auerberg | 14.02.2008
8 Antwort
das kann gehen
ich habe meine kleine am 18. 12. 07 bekommen , 8 tage nach errechneten termin auf die welt gebracht, auf normalen weg, und sie hat sich erst am 9.12. gedreht also drücke ich dir die daumen, es ist alles möglich, teu teu teu für deine geburt liebe gruße und viel glück von jess
jess
jess | 14.02.2008
7 Antwort
google doch mal...
geb einfach mal "Schwangerschaft-Beckenendlage" ein... hab ich grad gelesen...sehr informativ!
sanmod
sanmod | 14.02.2008
6 Antwort
--------------
Bei mir war das auch so, bis zur 32. Woche hat er sich ständig gedreht. Wenn man sich Sorgen macht, hat es mir geholfen, Fußreflexzonenmassage zu machen. Man kann das Baby damit sanft drehen und das Baby ist auch insgesamt ruhiger, weil man selbst entspannter ist. Das gute ist, wenn man die Punkte kennt, kann man das auch selbst machen. LG
alex1980
alex1980 | 14.02.2008
5 Antwort
keine sorge
Es besteht immernoch die Möglichkeit, dass sie sich drehen.das passiert meist in der letzten woche
tinaausrees
tinaausrees | 14.02.2008
4 Antwort
ansich kein problem...
allerdings kannst du ja schon mal deine hebamme kontaktieren, bei der du dich . einige hebammen bieten das auch an oder vielleicht einfach mal bei deiner fa nachfragen. hoffe habe dir ein wenig angst genommen. gruß steffi...
2xmami
2xmami | 14.02.2008
3 Antwort
.................
neeee, noch lange nicht. bin jetzt 38 + 1 und meine hat sich erst vor 14 tage gedreht. mein gyn sagte, dass das baby sich bis zur 34. ssw schon drehen sollte.. also hast noch ein wenig zeit ;)
sunnie
sunnie | 14.02.2008
2 Antwort
...............
mein zweiter lag auch in beckenendlage ...... er drehte sich in der 37 ssw also mach dir noch nicht so viele gedanken, kann noch viel passieren ...... der dreht sich noch .......LG diana
baby500
baby500 | 14.02.2008
1 Antwort
die..
gleiche frgae hätte ich dann auch...bin mal gespannt
sanmod
sanmod | 14.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen