Geburtseinleitung, hat jemand Erfahrungen?

liese_
liese_
13.12.2007 | 7 Antworten
Werde morgen eingeleitet mit Prostaglandinen in Form von diesen Magentabletten, soll alle 4 stunden eine bekommen, da ich zu wenig Fruchtwasser habe und es los gehen soll.Hat jemand schon mal diese Tabletten bekommen? Also nicht dieses Gel, auch wenn es derselbe Wirkstoff ist.
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Geburtseinleitung
Ich habe auch die Tabletten zur Einleitung wg. wenig Fruchtwasser gekriegt, die erste 05.30, die zweite 09.30 Uhr und 15.02 Uhr war meine Kleine da. Die Wehen sind allerdings heftiger als wenn es von allein losgeht, aber es ging relativ schnell. Ich hab noch ein Mittel gespritzt gekriegt, damit sich der Muttermund schneller öffnet. Wünsche Dir alles Gute für morgen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2007
6 Antwort
ich hatte
wehen wie eine achterbahn. meine hebamme sagte nur als mein sohn da war das ich glück habe das er so schnell zur welt gekommen ist. sie hatte das bei mir nicht gedacht. aber bin froh das es schnell ging. Für morgen wünsch ich dir eine gut und schnelle geburt. LG Metti
Metti
Metti | 13.12.2007
5 Antwort
gut zu wissen
habe noch wie von den tabletten gehört. vielleicht kommt es aufs krankenhaus an und wie weit die welche mittelchen einsetzen. meine war 2 wochen überfällig und wollten einleiten mit gel. zum glück entschied sie sich einen tag vorher zu kommen.
mikasa
mikasa | 13.12.2007
4 Antwort
weiß nicht
keine ahnung, die ärztin meinte so sei es sanfter und wirkungsvoller laut der studien und man kann es so oft nehmen wie man will, nicht wie bei dem gel oder wehentropf.ist ja auch angenehmer über den mund zu nehmen
liese_
liese_ | 13.12.2007
3 Antwort
geburtseinleitung
halli hallo also bei mir war es auch so.hatte frühs 2tabletten bekommen u nach 6std war der kleine da.die wehen kamen sehr schnell u heftig.hatten sie nicht mitgerechnet.ist aber wie gesagt ebi jedem anders. trotzdem alles gute morgen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2007
2 Antwort
ich hatte
eine Tanlette zur einleitung bekommen. habe aber nur eine gebraucht da ich eine viertel stunde nachdem ich sie genommen hatte schon wehen bekam. eine weitere stunde später ist mir die blase gesprungen und neun stunden später war mein sohn auf der welt. LG Metti
Metti
Metti | 13.12.2007
1 Antwort
Komisch
warum leitet sie nicht mit gel in der scheide ein?
mikasa
mikasa | 13.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Geburtseinleitung - ja oder nein?
27.07.2012 | 36 Antworten
CefuHEXAL hat jemand erfahrungen damit?
19.07.2011 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen