Ich blick da einfach nicht durch

Mariella22
Mariella22
07.10.2008 | 14 Antworten
Bin so zwischen der 5-8 Woche schwanger. Gehe voll arbeiten und befinde mich in einem befristeten Arbeitsvertrag, der im März ausläuft. Das Baby wird ja erst Ende Mai kommen. Mein Vertrag wird ja dann auslaufen, aber wie sieht es dann finanziell aus? Muß ich mich arbeitslos melden im Dezember (3Monate vorher) oder bekomm ich meinen Lohn von der Krankenkasse weiter. Weil klar bin ich dann arbeitslos, aber das arbeitsamt kann mich wohl schlecht zur Arbeit vermitteln hochschwanger. Und nach der Geburt steht mir ja eh Elterngeld zu, aber was ist mit der Zwischenzeit? Danke schon mal für eure Antworten (happy00)
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
ich meine
ich hab dieses "entweder oder" halt nur gelesen deswegen ja auch meine antwort das es jeder mutter zu steht;) aber ist schon ok
Isabellamaus
Isabellamaus | 07.10.2008
13 Antwort
ach so...
ist vielleicht etwas verwirrend ausgedrückt, aber jetzt weiß ich was du meinst .
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 07.10.2008
12 Antwort
@ schwarzLicht
... also geld bekommst du auf jeden fall entweder elterngeld, wenn du 1 jahr voll gearbeitet hast oder ALG oder aber hilfe zum lebensunterhalt, dann kriegst du glaube ich auch mutterschaftsgeld von der krankenkasse und natürlich die 154 € kindergeld. erkundige dich jetzt schon mal bei der krankenkasse. Bongobaby am 07.10.2008 um 23:18h das meine ich damit das man elterngeld bekommt auch wenn man ALG2 bekommt...
Isabellamaus
Isabellamaus | 07.10.2008
11 Antwort
@ isabellamaus
es hat doch keiner bestritten, dass ihr Elterngeld zu steht, oder überlese ich da was?
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 07.10.2008
10 Antwort
Also erstmal
steht jeder mutter elterngeld zu egal ob sie gearbeitet hat oder nicht.auch wenn sie ALG2 bekommt steht ihr das zu...also ist das schwachsinn.elterngeld bekommt man erst wenn das baby da ist.so und mit dem anderen gelddings musst du dich bei der ARGE mal erkundigen...ich bekomme auch ALG2 und hab elterngeld bekommen...zwar steht für eine ALG2 empfängerin nur 300€ zu aber immerhin... also bevor du dich hier verrückt machst klär das mit der Arge
Isabellamaus
Isabellamaus | 07.10.2008
9 Antwort
Mir ging es damals genauso!!!!
Also du musst dich unbedingt arbeitslos melden! Die verstehen dann schon das du nicht vermittelbar bist, aber nur so bekommst du ALG. Das Arbeitsamt gibt dir dann kurz vor dem Mutterschutz ein Schreiben, das du zu deiner Krankenkasse bringen musst. Mit diesem Schreiben kannst du dann den Antrag auf Mutterschaftsgeld stellen. Nach dem Mutterschaftsgeld musst du dann das Elterngeld beantragen. Das ist abhängig vom Einkommen der letzten 12Monate. Das ALG zählt in den Monaten dann als Einkommen. Bist du in ner Ausbildung? Ich war damals gerade mit der Ausbildung fertig. Dann sieht es mit dem Elterngeld recht mager aus, dann wirst wohl auch nur die 300€ der Mindestgrenze bekommen. Dann kannst aber beim Arbeitsamt oder beim Bürgeramt einen Antrag auf Wohngeld stellen! Hoffe ich konnte dir helfen!
Happymammi
Happymammi | 07.10.2008
8 Antwort
........
Du bekommst auf jeden Fall bis zum Mutterschutz ALG I, danach steht dir Mutterschaftsgeld zu - auch wenn du nicht mehr in einem Arbeitsverhältnis stehst. Das ist nur bei ALG II ausgeschlossen. Inwieweit und woran das bei dir bemessen wird, kann ich dir allerdings nicht sagen. Bis 8 Wochen nach der Entbindung erhälst du aber dann auf jeden Fall noch Mutterschaftsgeld und anschließend Elterngeld
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 07.10.2008
7 Antwort
ein von
vornehereinbefristeter arbeitvertrag verlängert sich nicht auf grund einer schwangerschaft, da muss ich SYSR widersprechen.du kannst alg 2 beantragen für die zeit bis zum elterngeldanspruch
yagmur1
yagmur1 | 07.10.2008
6 Antwort
Arbeitsamt
Du solltest dich auf jeden Fall arbeitssuchen melden und das auch in der vorgeschriebenen Frist machen, da dir sonst evlt. noch eine Speerfrist droht. Wenn du in den letzten 2 Jahren min. 12 Monate gearbeitet hast, hast du auf jeden Fall Anspruch auf Arbeitslosengeld. Du wirst zwar in die Vermittlung gesteckt, aber die wissen dort auch, dass es hochschwanger keinen Sinn macht - das ist mehr eine Formsache, da das Arbeitsamt gesetzlich dazu verpflichtet ist. Deine Daten werden zwar aufgenommen, aber dir macht da keiner Stress, dass du tatsächlich losziehen musst
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 07.10.2008
5 Antwort
...
also geld bekommst du auf jeden fall entweder elterngeld, wenn du 1 jahr voll gearbeitet hast oder ALG oder aber hilfe zum lebensunterhalt, dann kriegst du glaube ich auch mutterschaftsgeld von der krankenkasse und natürlich die 154 € kindergeld. erkundige dich jetzt schon mal bei der krankenkasse.
Bongobaby
Bongobaby | 07.10.2008
4 Antwort
Hm.
Also zu erst musst du deiinem Arbeitgeber sagen dass du schwanger bist. durch deine Schwangerschaft hast du einen Kündigungsschutz d.h. man kann dir während der Schwangerschaft nicht kündigen. Da aber dein Vertrag vor deiner Entbindung endet würde ich an deiner Stelle jetzt schon mal beim Arbeitsamt fragen wie das in deinem Fall ist. Vielleicht wird ja dein Vertrag verlängert. :-)
SYSR
SYSR | 07.10.2008
3 Antwort
hää?
bekomm ich dann von März bis zur Entbindung ende Mai ALG und dann Elterngeld oder wie?
Mariella22
Mariella22 | 07.10.2008
2 Antwort
ich würde mich mit diesen fragen...
...direkt ans arbeitsamt und an die krankenkasse wenden. eines ist sicher: befristet ist leider befristet...aber da du fast bis zur eigentlichen mutterschutzzeit noch arbeitest, kann ich mir vorstellen, dass dir vielleicht sogar elterngeld zusteht. erkundige dich rechtzeitig! lg, mameha
mameha
mameha | 07.10.2008
1 Antwort
Du bekommst dann ALG wenn Du vorher ein Jahr durch gearbeitet hast
Und ja, Du mußt Dich rechtzeitig Arbeitslos melden. Vermitteln werden sie Dich nicht, da Du dann kurz vorm Mutterschutz bist. Lohn von der KK bekommste dann nicht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

einfach mal lesen
18.08.2012 | 3 Antworten
Einfach mal was los werden
17.08.2012 | 4 Antworten
einfach ohne worte
11.08.2012 | 7 Antworten
:D
29.07.2012 | 57 Antworten
einfach mal aufregen!!
19.07.2012 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen