Wann Arbeitgeber benachrichtigen?

Sabine35
Sabine35
02.10.2008 | 11 Antworten
Wann muss eigentlich der Arbeitgeber spätestens über die Schwangerschaft informiert werden? Direkt nach dem man selbst das erfährt?
Wann muss man dem Arbeitgeben sagen wie lange man in den Erziehungsurlaub geht? Kann ich den auch erweiteren? D.h. erst sage ich ihm ich möchte 1. Jahr weg bleiben, merke dann nach dem Jahr das ich noch länger zu Hause bleiben will. Wann muss ich ihn über meine geänderte Meinung informieren?
Bin LEIDER noch nicht schwanger, aber wir sind im 4. Übungszyklus, soll eigentlich morgen meine Mens bekommen! Ich hoffe sie bleibt weg!
Danke für eure Antworten.
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Mutterpass abwarten
Richtig "offiziell" ist deine Schwangerschaft ja erst, wenn du den Mutterpass hast. Ich bekomme ihn z. B. erst nächste Woche . Werde es dann offiziell verkünden. Da ich aber ein super Verhältnis zu meinem Chef habe und selbst so aufgeregt war, was er wohl sagen würde, habe ich es ihm bereits vor 2 Wochen gesagt. War gar nicht so schlimm. Aber das hängt ja echt vom Chef ab. Ich wünsche euch alles Gute und drück die Daumen, dass der Mist nicht kommt
SusaHH
SusaHH | 02.10.2008
10 Antwort
@ manuela89
ich weiß aber von meinem arzt, und meinem beruf, das du nicht verpflichtet bist, dem arbeitgeber es sofort zu sagen. klar, macht immer nen besseren eindruck. aber man kann erstmal die ersten drei monate abwarten. wegen dem abort. und ämter haben echt oft selbst keine ahnung. musste ich selbst feststellen.
DeniseHH
DeniseHH | 02.10.2008
9 Antwort
müssen gar nicht!
Im gesetz steht: du sollst den arbeitgeber informieren sobald dir der Zustand bekannt ist! Das bedeutet aber nicht das du das tun mußt.viele machen das erst nach der 12. Woche, andere sagen es sofort. Das kannst du machen wie du es möchtest. Meine Frauenärztin hat damals zu mir gesagt man soll bedenken, dass man jedem dem man es schon gesagt hat auch mitteilen muß, falls etwas schief geht! Ich hab es sofort gesagt, da ich im Röntgen gearbeitet habe! Eine Freundin von mir hat bis zum 5.Monat gewartet, sonst hätt sie nur noch Büroarbeiten machen dürfen.... Wie gesagt: Laut gesetz MUSST du es nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt sagen, ews liegt an dir!
Windelwinnie
Windelwinnie | 02.10.2008
8 Antwort
theoretisch
...musst du ihm es erst sagen, wenn der Mutterschutz anfängt.... aber spätestens wenn der Bauch anfängt zu wachsen, ist es ja nicht zu übersehen. Und wenn du einen Beruf hast, in dem der Zwerg gefährdet ist würd' ich's auch sofort sagen. Der Mutterschutz kann natürlich auf der Arbeit erst gewährt werden, wenn die SS dem Arbeitgeber bekannt ist. Also ich hab's meinem Chef diese Woche gesagt. bin in der 13. SSW dann hat er genug Zeit sich jemanden zu suchen... Außerdem bin ich relativ schmal, und wer mich kennt sieht, dass der Bauch nicht normal ist :) Mit dem ERziehungsurlaub musst du dich erst vorm Beginn des Mutterschutzes festlegen. Hier gibt's eine verständliche Fassung von den REchten und Pflichten. http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Kategorien/Service/themen-lotse, did=3156.html Hoffe der Link ist OK... Viel Spaß in deiner
honigbiene2502
honigbiene2502 | 02.10.2008
7 Antwort
als ich mich
erkundigt habe meinten die beim amt ..sobald man den Mutterkindpass hat!
Manuela89
Manuela89 | 02.10.2008
6 Antwort
sabine
hallo auf deine vielen fragen versuch ich mal zu antworten. du bekommst von der frauenärzt eine benachrichtigung für den arbeitgeber meistens in der 10 oder 11 woche. dann ist alles ziemlich auf der sicheren seite. ich hab es meinen chef gleich gesagt kommt immer darauf an wie euer verhältnis ist. wegen dem kinderjahr mußt du spätestens bevor dein mutterschutz anfängt bescheid sagen wenn du aber ein jahr sagst dann mußt du dabei bleiben, geht ja auch wegen deinem geld wo du ja in der erziehungskasse auch angeben mußt. falls du dir total unsicher bist dann gib lieber ein jahr mehr an. ihr müßt halt euch jetzt schon gedenken machen wie ihr das alle mit der arbeit unter einem hut bringt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2008
5 Antwort
.
also, du brauchst ihm das erst sagen, wenn du die ersten drei monate überstanden hast. aber wenn du eine arbeit hast, wo du viel stehst oder sitzt, oder mit chemie sonstiges, was dir und dem baby schadet arbeitest, solltest du es ihm früh sagen. das mit der elternzeit weiß ich nicht, und kann sie dir nicht beantworten. aber die frage wäre für mich auch interessant. mal sehen, was die aneren darüber wissen. p.s.: viel glück, das du bald schwanger wirst.
DeniseHH
DeniseHH | 02.10.2008
4 Antwort
du musst deinen
arbeitgeber informieren sobald du das weißt... bzw wenn du deinen mutterpass bekommst! wegen dem erziehungsurlaub.. das musst du deinen arbeitgeber selber fragen.. wenn du nur ein jahr einreichst kann er auch drauf bestehen das du danach wieder kommst und dir das nicht einfach so verlängern... aber spreche das am besten mit ihm ab!
caro84
caro84 | 02.10.2008
3 Antwort
Hi !!
Soweit ich weis, ist es egal wann du es ihm sagst. Ich glaube kündigungsschutz hast du sofort wenn du schwanger bist, nicht erst wenn dein Chef davon erfährt....ganz sicher bin ich mir allerdings nicht....
lanunanni86
lanunanni86 | 02.10.2008
2 Antwort
sobald du
den mutterkindpass hast.
Manuela89
Manuela89 | 02.10.2008
1 Antwort
schwangerschaft
ich hab in der berufsschule gelernt das du deinem arbeitgeber das micht sagen musst.... aber es wäöre schgon angebracht
MausInDaHouse
MausInDaHouse | 02.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

arbeitgeber bescheid sagen
22.09.2011 | 10 Antworten
darf der arbeitgeber das?
30.01.2011 | 16 Antworten

In den Fragen suchen