Gemeinsames Sorgerecht bei nicht verheirateten

Balukati
Balukati
07.09.2008 | 6 Antworten
Meine Freundin hat mir erzählt das man nix mehr alleine entscheiden darf z.B. Kind muß operiert oder geimpft werden geht das nur mit der orginalen Unterschrift des Vaters.Nicht mal faxen geht. Kann mir das aber nicht vorstellen, dass wenn der Vater nicht zu erreichen ist weil er auf Geschäftsreise ist die Ärzte bei einen Notfall sagen wir warten bis der Vater da ist. Wie seht ihr das? Stimmt es? Danke für eure Antworten.
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
......
Hey! hab mit meinem Freund auch das gemeinsame Sorgerecht, dachte auch erst das man dann immer die Unterschrift von beiden brauch, aber die aufm Amt hat uns erklärt, dass das net so is, nur bei Sachen die grosse Auswirkungen auf das Kind haben...die vom Amt meinte auch z.B. wenns ein Notfall is reicht es wenn einer die Zustimmung gibt, man muss aber den Partner informieren und der muss notfalls telefonisch die Zustimmung geben... ruf einfach mal beim zuständigen Amt an und frag nach die können dir das genau erklären...
boingi
boingi | 07.09.2008
5 Antwort
Gewisser weise Stimmt das...
Aber nur wenn er das Mitsorgerecht hat. Ich lebe auch mit dem Vater meines Sohnes zusammen und er hat auch das Sorgerecht . Bei vielen sachen braucht mann die genehmigung des Vaters. Die Frau beim Jungend amt hat uns den Tip gegeben das jeder von dem anderen einen dreizeiler bei sich hat fals es mal einen Notfall gibt und der andere nicht erreich bar ist. Ich muste auch den Vater mit nehem nur weil ich für das Kind einen Sparbuch eröffnen wollte .tja lästig aber so ist das nun mal.
mailingcat
mailingcat | 07.09.2008
4 Antwort
nicht verheiratet
sind wir auch...aber wir sind zusammen-also ein paar. haben auch das gemeinsame sorgerecht.und es stimmt teilweise was du sagst.aber z.b die impfungen glaubst du mein schatz nimmt sich da immer frei wegen der unterschrift?die wollen immer nur meine-war bisher so.selbst bei mirays operationen zählt meine unterschrift, denn es steht drunter das ich bestätige das ich mit einverständniss des partners handle.mach dir nciht so nen kopf
Miss_glamour
Miss_glamour | 07.09.2008
3 Antwort
ja...
meine betreuerin vom jugendamt hat mir das auch gesagt, sobald der vater das halbe sorgerecht hat, muss er mitentscheiden....aber ich glaube bei einer op ist das nicht unbedingt notwendig, das kann man trotzdem alleine entscheiden...
jessy002200
jessy002200 | 07.09.2008
2 Antwort
...
Also es ist bei dem gemeinsamen Sorgerecht in der Tat so, das man vieles ohne der Zustimmung, des anderen Elternteiles nicht machen darf, allerdings darf derjenige Elternteil, bei dem das Aufenthaltsbestimmungsrecht, über Dinge des Alltages allein entscheiden. Richtig ist, das wenn zum Beispiel eine geplante OP ansteht beide ihre Zustimmung erteilen müssen, sollte aber in Notfall eintreten und nur ein Elternteil erreichbar, darf er dies auch alleine entscheiden. Wenn Du mehr wissen möchtest, kannst mich gerne per PN anschreiben
XaNi
XaNi | 07.09.2008
1 Antwort
Sorgerecht
Ähm, das ist mir auch neu, also ich habe nie eine Unterschrift oder so etwa sgebraucht wenn ich zum impfen war, das einzige wo man die Unterschrift benötigt ist wenn das Kind im Kiga angemeldet wird, oder z.B. bei einem Konto, aber ansonsten ist es mir neu das der Vater bei jeder Kleinigkeit mit einwilligen muss.
Mirabai
Mirabai | 07.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gemeinsames sorgerecht - umgangsrecht
06.05.2012 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen