Startseite » Forum » Schwangerschaft » Allgemeines » ist sekt wirklich wehenfördernd?

ist sekt wirklich wehenfördernd?

MamaAntje
hat jemand erfahrung damit? also hat es bei jemanden von euch funktoniert? mir hat eine frau letztens erzählt das sie bei beiden kindern abend ein halbes glas sekt getrunken hat und das es dann ca. 6 stunden später los ging. ich hoffe ihr habt positive nachrichten für mich.
von MamaAntje am 25.11.2007 11:30h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
MamaAntje
von rotwein hatte ich es auch schon gehört
ich kann nur nicht mehr. ständig schlafen meine finger ein. werden richtig dick. gestern abend hatte ich das gefühl das ich keine luft mehr bekomme. dann war mir richtig doll schwindelig, dass hatte ich zwar in der schwangerschaft schön öfter aber nicht so schlimm. ich bin schon am überlegen meine hebamme sonst mal zu fragen. lg
von MamaAntje am 25.11.2007 11:37h

3
kleeneMotte
...............
sekt alleine glaub ich nit aber diese wehencoctails sind eh mit vorsicht zu genießen meistens steckt da noch rizinus drin und das ist wehenfördernd ..ausserdem alkohol ist eh nit gut da es ins blut des kindes übergeht udn die herztöne so auch sehr schnell hochgehen können also noch mehr stress als sonst
von kleeneMotte am 25.11.2007 11:32h

2
borschky
ich...
kenne das auch nur mit rotwein in der heißen wanne von sekt hab ich noch nichts gehört !!!???
von borschky am 25.11.2007 11:32h

1
mich23
.................
also zu mir wurde gesagt rotwein sei wehenfördernd aber sekt??? keene ahnung! LG michi
von mich23 am 25.11.2007 11:31h


Ähnliche Fragen


statt wein auch ein Sekt?
05.09.2010 | 7 Antworten


wehenfördernd?
06.07.2010 | 8 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter