also auch wenn ich hier jetzt ma was auslöse

rainbows08
rainbows08
11.08.2008 | 28 Antworten
aber wenn ich manchmal was lese, von ich bin in der und der woche ab wann gibt es ein beschäftigungsverbot, dann könnt ich k..!
ich meine jede schwangere steht unter einem schutz das der arbeitgeber auch stellen muß.
klar die frauen die auf der tanke oder mit röntgengeräten oder mit giftiger farbe zu tun haben ist es völlig klar das die zu hause bleiben, aber was ist denn bitte hier los, ich bin nu auch in der 24SSw und gehe arbeiten, wenn ich meine es ist zu schwer das machen das halt andere und wenn ich mein ich muß mich setzen dann tue ich das..
aber muß ich denn gleich mit dem a .. zu hause bleiben? boah (nichts gegen werdenen mamas mit risikoSS da ist es ganz klar) aber ich werde das gefühl nicht los, das einige die SS nur ausnutzen um nicht mehr arbeiten zu müssen! hallo
Mamiweb - das Mütterforum

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

28 Antwort
Beschäftigungsverbot
Hey, anstatt dich über andere aufzuregen, solltest du froh sein weiter arbeiten zu dürfen, denn bei mir ist es so, das ich gerne weitergearbeitet hätte, aber aufgrund von Blutungen nicht mehr gehen durfte, und dann das Beschäftigungsverbot durch meine FA bekam. Bin jetzt 34 Woche und offiziell im Mutterschutz, freue mich aber wenn ich nach der gesetzlich geregelten Schutzfrist wieder einsteigen kann. Und eins wollt ich noch sagen, mach dir mal keinen Kopf über andere, denn wo ein Beschäftigungsverbot nicht angebracht ist, wird auch keins erteilt vom FA! Das ist nix, was man einfach mal so bekommt!
030Rabbit
030Rabbit | 14.08.2008
27 Antwort
hm...
in meinem fall is der sch***, das ich im gastgewerbe bin. wo totaler stress herrscht, ich den ganzen tag stehn muss und herumlaufen darf. meinproblem ist, das ich so extreme rückenschmerzen hab, das ich nicht mal 10min ohne schmerzen stehn kann. ich nciht schnell gehn kann weil mir irgendwie total übel wird und es mich dauernd herreckt. arzt mein, das das dem baby schon nicht passen wird. und da würde sich eh jeder aufregen das ich nciht schnell genug bin. und die scheissen sich nichts das ich schwanger bin.. hat mein küchenchef sogar ausgesprochen. da is extreme gefahr das ma ausrutscht und gegen kanten fällt. die herde mir dem feuer sind auch nciht ungefährlich. und mit migräne werd ich auch nicht mehr arbeiten gehn. da kann ich mich in der arbeit übergeben und die lassen mich durcharbeiten... was die nichtmal dürfen. bin zwar krankenstand.. aber ich glaub in dem fall is keine ausrede.. es geht einfach nicht mehr! und als lehrling kann ich mir leider nix herausnehmen!
lillian-sky
lillian-sky | 11.08.2008
26 Antwort
Was geht hier denn ab???
Also, ick musste ab dem Tag, ab dem ick wusste, das ick schwanger bin, daheim bleiben, da ick im Sicherheitsgewerbe arbeite und mein Chef keinen "Schonplatz" für mich hatte...Es war auf seinem verlangen hin, dass ick mir von meiner FÄ ein Beschäftigungsverbot ausstellen lasse. Kann also nichts dafür, dass ick schon seit dem zweiten Schwangerschaftsmonat daheim bleiben musste.Das hat also weder wat mit FAUL, noch sonst wat zutun. Und so einfach bekommt eine Frau gar nicht dieses vorzeitige Beschäftigungsverbot ausgesprochen, dass entscheidet immer noch der Frauenarzt/ärztin. Und jeder sollte selbst entscheiden, wie er wat macht. LG und schönen Abend euch allen noch.;)
golf-g60-bunny
golf-g60-bunny | 11.08.2008
25 Antwort
jo76
soll ich dir ma was sagen, mir geht es auch nicht immer gut!!! trotzdem jammer ich nicht jedem die ohren voll, habe auch probleme in der SS ausserdem wenn du ma gelesen hast, dann ist es richtig das deine CHEFIN zu hause geblieben ist, denn ich habe ja auch geschrieben das frauen mit risiko zu hause bleiben sollten, selbst wassereinlagerungen sind lästig und ein grund zu hause zu bleiben, aber es tut mir leid ich bleibe bei meiner meinung, schwanger sein ist KEINE krankheit!!
rainbows08
rainbows08 | 11.08.2008
24 Antwort
naja...
aber mal ehrlich..was hätten dann zb unsere großeltern sagen sollen....meine oma hatte 6kinder und jeden tag auf dem feld und auf dem bauernhof gearbeitet bis es so weit war...zu der zeit hat sich auch niemand so angestellt...da hat man das gemacht von dem man gemerkt hat das es geht und fertig, sorry wenn ich jetzt mit alten zeiten komme aber es gibt eben auch frauen die sich dann darauf ausruhen das sie jetzt in anderen umständen sind und bloß nichts anstrengendes mehr machen dürfen.....vll bin ich auch einfach jemand der hart im nehmen is aber ich finde auch manche übertreiben es rigoros, ich lag in meiner ss auch 2mal im kkh, und ich arbeite in ner küche und das ist weißgott keine leichte arbeit, aber ich habe das gemacht was ich konnte und wobei ich mich wohlgefühlt habe, und damit setze ich dann wohl kaum das leben meines wurms aufs spiel....
fluffy81
fluffy81 | 11.08.2008
23 Antwort
jo76
du hast so recht, was ist, wenn etwas schief geht? sagen sie dann alle , naja nicht so schlimm, hauptsache du hattest soviel stolz, und bist nicht wie andere zu hause geblieben, davon hast du aber richtig etwas, soll jeder so entscheiden, wie er es für richtig hält basta
cybell
cybell | 11.08.2008
22 Antwort
schwanger karnkheit???ß
reg dich nicht so auf, manche werden auch nur scg´hwabger damit sie nicht arbeiten müssen, aber das müssen die ja mit ihrem gewissen vereinbaren...und mit ihren kindern...ich verteh das auch nicht...ich weiß nur ich geh trotz schwangerschaft arbezen und stell mich nicht für jede kleinigkeit an...lg
stephi87
stephi87 | 11.08.2008
21 Antwort
@rainbows08
finde, daß der Spruch allein schon zeigt, wie möchtegern TOUGH ihr denkt zu sein, aber wenn man mal nachdenkt, könnte einem einfallen, was der Körper alles in einer Schwangerschaft durchmacht. Das ist doch nicht NICHTS. Und wenn es einem damit schlecht geht, dann fühlt man sich nunmal krank. Meine Chefin war auch so ne Schlaue ohne Kinder, die immer diesen Spruch drauf hatte, mich immer lobte, daß ich ja so toll arbeiten komme und es mir immer so gut geht Sie war die erste, die Wassereinlagerungen bis zur Unkenntlichkeit hatte und lieber schon nach den ersten Wochen zu Hause blieb. Also das ist doch alles nur dämliches gequatsche. Die, die so FLEIßIG sind, langweilen sich doch nur zu Hause, deswegen gehen sie meist bis zum Schluss arbeiten. Und du krieg doch erstmal dein Kind und solltest du erneut schwanger werden, mal sehen ob dann auch noch alles so EASY ist...
jo76
jo76 | 11.08.2008
20 Antwort
das ist nun wirklich
bei jeden anders, das kann man nicht sagen, bin auch bis zum schluss ohne pause, nur stehen war auch nicht anders möglich, aber ob das so gut ist, mag ich zu bezweifeln, kommt immer darauf an, was wer arbeitet ist logisch, man möchte ja kein weichei sein, aber das auf kosten der süßen?? ich würde es jetzt jedem abraten, lg
cybell
cybell | 11.08.2008
19 Antwort
eines will ich hier aber noch ma klar stellen,
ich habe gesagt, das ich nicht alle unter einen kamm schere, für sie leute die eine risikoSS haben habe ich volles verständniss, aber wenn ich sowas lese wie ich könnt k.. schwanger ist keine krankheit, dann frage ich mich manchmal echt wo wir hier sind!!! jede normale frau weiß doch was auf einen zukommen kann und da gehört halt übelkeit rückenschmerzen blabla zu!!
rainbows08
rainbows08 | 11.08.2008
18 Antwort
........
ich hab 3 kids und bei jeder ss war es anders. beim 1. hab ich mich auch krank schreiben lassem da mein chef keine rücksicht zeigte und meinte mutterschutz beginnt erst 6 wo vor der et. und zum gemüseputzen durfte ich mich nicht setzen usw. hatte dann vorzeitige wehen und mußte den rest der ss liegen. beim 2. gings mir supi und ich hab im einzelhandel bis 3 tage vor et freiwillig gearbeitet in einer kleinen boutique geht das halt. und beim 3 mußte ich ab der 12 wo liegen und war auch im kh. man sieht selbst bei einer frau ist es 3x anderes gewesen wie will man dann über andere urteilen. und schwarze schafe gibt es nun mal leider überall.
rosadiskus
rosadiskus | 11.08.2008
17 Antwort
JO76
also ist schwangerschaft eine krankheit!!!! ????? ich lach mich weg......
rainbows08
rainbows08 | 11.08.2008
16 Antwort
jo76!!!!
super Antwort- hätte von mir sein können- meinen Daumen haste!!!!
lillyrockt
lillyrockt | 11.08.2008
15 Antwort
manchmal denke ich auch wie du
Ich arbeite momentan zwar nicht, da ich eh noch in Elternzeit bin, ahbe aber sonst auch normal bis zum MuSchu gearbeitet
tinkerbell
tinkerbell | 11.08.2008
14 Antwort
schwanger
da hast du recht. ich bin in der 25 ssw und rege mich aucg auf, wenn es welche ausnutzen ich gehe nämlich auch jeden tag fleißig 8 stunden arbeiten....und darauf bin ich stolz
stephi87
stephi87 | 11.08.2008
13 Antwort
ja
ich gebe dir recht-einige möchten die ssw ausnutzen um nicht arbeiten zu müssen/können...So was nevt mich, ich würde noch gerne arbeiten muss aber viel liegen und Magnesium nehmen-Und sowas ärgert mich...Nun ja da kann ma echt nix machen... Lg Tanja
19tanja84
19tanja84 | 11.08.2008
12 Antwort
da stimme ich dir zu...
ich bin bis 10tage vor et termin arbeiten gegangen- freiwillig- mein chef wollte das ich daheim bleibe aber da ist mir die decke aufn kopf gefallen, also hab ich freiwillig darauf verzichtet, hatte das extra mit krankenkasse abgeklärt, schwanger sein ist doch keine krankheit!!!
fluffy81
fluffy81 | 11.08.2008
11 Antwort
außerdem geht es doch auch jedem anders
ich z.B. könnte k... bei dem Spruch, Schwanger sein ist keine Krankheit!!!! Aber, daß in einem ein Mensch heranwächst ist natürlich nichts, auch das Gewicht was man mit sich rumschleppt, die Übelkeit, die Rückenschmerzen, der Druck im Bauch. Aber NEIN die emanzipierte Frau von heute möchte ja so funktionieren wie immer... nur sollte man als achso emanzipiert auch mal an das Kind denken, die Arbeit dankt es einem nicht wenn man sich abrackert und fix und fertig ist. Also wenn jmd. an Beschäftigungsverbot denkt, dann wird das schon seinen Grund haben... und das geht dann auch keinen einen Sch... an!
jo76
jo76 | 11.08.2008
10 Antwort
...........
Wahre Worte!!!!! Wären diese schwarzen Schafe nicht, hätte mein Chef sich mit Sicherheit mehr für meine SS gefreut. So gab es nur Terror!!
virma
virma | 11.08.2008
9 Antwort
ich kann dazu nur soviel sagen:
war immer brav und fleißig arbeiten, bis zum Schluss. Hatte sogar zwei Stunden Autofahrt jeden Tag. Habe keinen Tag gefehlt und zum Schluss, als ich dann eine Woche zu hause war kam meine Maus fünf Wochen zu früh. Das hat man dann davon. Werde mir beim nächsten nicht mehr so den A.... aufreißen.
emilchen
emilchen | 11.08.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kann Kaffee wirklichb Wehen auslösen?
19.02.2009 | 7 Antworten
was kann eine fehlgeburt auslösen?
08.12.2008 | 8 Antworten
Kann sperma mens auslösen?
27.11.2008 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen