Startseite » Forum » Schwangerschaft » Allgemeines » Nierenbeckenentzündung (17 ssw)

Nierenbeckenentzündung (17 ssw)

Jalapenio
hallo mädels, suche nur kurz rat. ich schleppe seit 3 wochen eine blasenentzündung mit mir rum, sie war zwischenzeitlich immer mal etwas besser und halt auch wieder schlimmer. nun habe ich seit gestern abend nierenschmerzen ohne ende. sitz hier auf arbeit und kann mich kaum noch auf den beinen halten. ich vermute mal das die entzündung zu den nieren hinaufgestiegen ist. habe nun schon meinen chef angefragt ob er mir jemanden zum ablösen in den shop schicken kann damit ich heim kann. hoffe das geht weil ich nicht weiß ob ich bis 20 uhr durchhalte. das blöde ist nur das weder mein hausarzt noch mein gyn heute noch sprechstunde haben, also was tun ? bis morgen warten, aber da müsste ich eigentlich auch wieder arbeiten. ins krankenhaus ?



bin irgendwie gerade völlig ratlos!
von Jalapenio am 23.07.2008 13:31h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
mary-j
ins krankenhaus!!!
ich hatte in der 13.ssw unglaubliche schmerzen bekommen , auch in der nierengegend, konnte am ende nicht mal mehr gerade laufen. bin dann am nächsten morgen sofort ins krankenhaus, weil nicht mal mehr ein wärmflasche die schmerzen ein bisschen lindern konnten. hatte richtige nieren-kolliken, ausgelöst durch eine blasenentzündung, die ich nicht mal richtig gespürt habe. lag dann 4 tage in der klinik, stand kurz vor dem einsetzten einer künstlichen harnleiter. ging trotzdem noch gut. lass dich echt so schnell wie möglich behandeln, wenn du in ein krankenhaus gehst, dann geh am besten in die klinik, in der du entbinden wirst. gute besserung!!!
von mary-j am 23.07.2008 13:49h

5
Jalapenio
ja...
ihr schimpft schon zu recht, bisher hatte ich die schmerzen auch mit hausmittelchen ganz gut im griff. aber nun wird mir die sache ja auch zu bunt und ich will lieber zum arzt. habe mich eben schon erkundigt welche ärzte noch bereitschaft haben. aber ihr wisst ja sicher wie das ist wenn man arbeit hat lässt man den arbeitgeber nicht gerne hängen, und das auch noch gerade jetzt wo urlaubzeit ist. aber darauf sollte ich jetzt wirklich keine rücksicht mehr nehmen. bin praktisch schon unterwegs zum arzt !! :-)
von Jalapenio am 23.07.2008 13:48h

4
Schwester81
Ich kann
nur sagen, Trinken, trinken, trinken und das ganz viel und hol dir noch blasen und Nieren tee!!!! Und bei bedarf kannst du Paracetamol eine Tablette nehemn. ich hatte nämlich in der 8 Woche ne Wurzel behandlung am Zahn und hätte die bei Bedarf nehmen können!!!! Und dann leg dich hin und ruh dich aus!!!!!!!!!!
von Schwester81 am 23.07.2008 13:41h

3
twinmum1
ich meine
frag deinen chef nicht lang herum. *gg*
von twinmum1 am 23.07.2008 13:38h

2
twinmum1
also...
ich denk mal, lass die arbeit arbeit sein. du bekommst ein kind und das ist jetzt wichtig. ich hatte bei meiner ss einen nierenstau. daher kamen auch die extremen schmerzen und ich musste ganz oft aufs klo. hast du vom arzt bestätigt eine blasenentzündung zu haben? das ist nähmlich find ich nicht normal 3 wochen lang eine zu haben. und dann würde ich ins krankenhaus fahren. deine niere ist sicher mit urin gefüllt. das ist dann ein nierenstau. also frag nicht lang sondern geh einfach.
von twinmum1 am 23.07.2008 13:38h

1
Littlepinkskiha
das glaub ich ja nicht
Du stehst mit Nierenbeckenentzündung in der Arbeit und machst Dir Gedanken und das seit 3 Wochen entweder veräppelst Du uns hier gerade oder was ? Was möchtest Du hören hättest schon längst zum Arzt gehen sollen und heute klar ist Mittwoch daher muß Du zum ärztlichen Bereitschaftsdienst gehen ruf an es gibt immer ein Gyn der Bereitschaft hat und ich würds noch heute machen .... G L E I C H !!!!
von Littlepinkskiha am 23.07.2008 13:36h


Ähnliche Fragen


36ssw und beckenentlage
01.08.2009 | 5 Antworten

36ssw und beckenentlage
31.07.2009 | 3 Antworten

40ssw - Kopf nicht tief im Becken
21.07.2009 | 4 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter