herzchen73

tinkerbell
tinkerbell
13.07.2008 | 24 Antworten
Hast du meinen Text gelesen?
Du willst mir also erzählen, dass du auch wenn du in der SS, im KH gelegen hättest,
weil mit deinem Baby was nicht in Ordnung war.
Dann hättest du auch nicht aufgehört mit rauchen oder?
Einfach weiter scheiß egal wies dem Baby geht oder wie?
Bitte sei mir nicht böse, ich will dich auch nicht an den Pranger stellen.
Aber es ging mir ja speziell um diese Sitaution, dass die schwangere Frau die im KH lag, WEGEN ihrem Baby immer noch qualmt.
Und das, sorry aber das finde ich Kindesmisshandlung, ja!
Mamiweb - das Mütterforum

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@sanni...
Genau so is das. Kotzt mich auch immer voll an, dass man so dermassen ekelhaft nach Rauch stinkt, wenn man aus so ner Raucherhöhle kommt. Daher geh ich nur noch sehr ungern zu diesen Leuten, wo in der Wohnung geraucht wird. Mich ekelt dieser Gestank.
LiselsMama
LiselsMama | 13.07.2008
23 Antwort
@ sanni
Das ist eine verdammt treffende Aussage!!! *DaumenHoch* ;) @Zwergi Schon okay, in der Aufregung, kann man sich auch mal verlesen bzw was falsch verstehen! :o)
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 13.07.2008
22 Antwort
Das erste was ich gemacht habe, als ich von der SS erfahren habe:
mich ins Auto gesetzt, und eine geraucht!! Und danach: nicht wieder!! Raucher-Mami`s wundern sich dann nach der Geburt, das sie evtl. ein Schreikind haben, das es sich später entwickelt, oder vielleicht kleiner bleibt als andere. Manchmal hat es ja auch Auswirkungen die erst viel später in Erscheinung treten und an dessen Zusammenhang nachher keiner mehr denkt... Ich habe inzwischen drei Kinder und bei jedem Kind bin ich erst garnicht zu Party`s gegangen auf denen geraucht wird. Viele Verwandte werden auch nicht besucht, wenn sie uns sehen möchten, dann müssen die uns halt besuchen! Ich bin da ganz rigoros! Ich lass mir doch meine so schön duftenden Kinder nicht räuchern!
sanni1978
sanni1978 | 13.07.2008
21 Antwort
oOmadeleineOo
sorry, dann hab ich es falsch verstanden...dachte du wärst dafür...tut mir leid
Zwergi
Zwergi | 13.07.2008
20 Antwort
@herzchen
andere meinungen kann ich akzeptieren, wenn diese meinung einem ANDEREN dritten im bunde nicht schadet...aber... haja... lass gut sein... reicht mir fürs erste
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 13.07.2008
19 Antwort
jaaaaaaaa
meine wohnung ist rauchfrei..wir rauchen auf dem balkon...ich hab versucht aufzuhören habs aber nicht geschaft...und was sind das für mütter die andere meinungen nicht akzeptieren sondern mit der aussage kommen der dame würde ich am liebsten eine scheuern also bitte..könnte ich auch sagen armes kind wenn es mal eine andere meinung hat als du ..bekommt es eine gescheuert also bitte ich denke jeder weiss das rauchen nicht gesund ist..aber ich könnte wetten das hier bei mamiweb noch mehr mütter sind die rauchen ...
herzchen73
herzchen73 | 13.07.2008
18 Antwort
zwergi
der beitrag von madelein war ironisch gemeint!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
skandal
skandal | 13.07.2008
17 Antwort
Das war denk ich
ehr sarkastisch gemeint...;-)
Ashley1
Ashley1 | 13.07.2008
16 Antwort
Ich kenne da auch eine Familie mit 2 kleinen Jungs (2 1/2 und 5 Jahre)
Die Eltern rauchen in der Küche und die Kinder sitzen im WZ und spielen oder stehn manchmal sogar mit in der Küche. Aber da kann man reden und reden.......das is denen vollkommen schnuppe. Naja, die Mutter hat ja auch in der SS bei beiden Kindern geraucht und da war es ihr auch egal, wenn ich was gesagt hab. Man merkt es aber schon, denn die Kinder sind leicht zurück und sehr hyperaktiv. Wie gesagt: Es sollte hart....richtig hart bestraft werden !!!
LiselsMama
LiselsMama | 13.07.2008
15 Antwort
@zwergi
lies ma weiter...*kopfschüttel*
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 13.07.2008
14 Antwort
oOMadeleineOo
das ist doch nicht dein ernst was du im anderen thread geschrieben hast? kannst doch nicht herzchen73 n dauemen für ihre aussage geben und rauchen in der ss gut finden...fehlen mir die worte
Zwergi
Zwergi | 13.07.2008
13 Antwort
Rauchen in der Gegenwart von Kindern
Habe mal einen Test gesehen, Eltern die in Anwesenheit der Kinder rauchen. Nikotin kann nämlich im Urin nachgewiesen werden. Ich weiß nicht mehr alle Ergebnisse auswendig, aber ich war geschockt. Eine Mutter hatte während einer 2 stündigen Autofahrt 4 Zigaretten geraucht Die beiden Kleinen auf der Rücksitzbank hatten soviel Nikotin im Urin als hätten sie volle 4 Stk. mitgeraucht. Eltern, die zum Beispiel NUR in der Küche rauchen => da rauchen die Kleinen fast die Hälfte mit. Da stellen sich mir die Zehennägel auf, echt wahr!
Tornado
Tornado | 13.07.2008
12 Antwort
ich habe wo ich
geahnt hab das ich schwanger bin sofort aufgehört zu rauchen , inzwischen rauche ich leider wieder...ich weiß dumm aber nunja...ich rauche niemal in gegenwart meines Kindes und auch nicht im haus...wer bei uns rauchen will muß eben vor die Tür , und feiern wo geraucht wird meide ich ganz mit meinem Kind, .... nützt ja auch nichts wenn ich dann mit nele rausgeh wenn jemand raucht und ich aber hinterher wieder mit ihr in den verqualmten raum geh..
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 13.07.2008
11 Antwort
@skandal
Nee, ist ist keine Ausnahme...sie hatte halt einfach Glück und beruft sich jetzt darauf, das es einfach nicht schlimm ist, weil ihr Kind ja gesund ist. Wenn ich das schon hör, ich hab geraucht, aber meinem Kind gehts bestens...sorry, da könnt ich der jenigen Dame eine scheuern. So eine dumme Aussage gehört einfach bestraft.
Ashley1
Ashley1 | 13.07.2008
10 Antwort
hab auch bei deinem anderen threat was zu getextet
ich versteh die welt ned mehr, sowas... da könnt ihc mal gepflegt... aber egal...
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 13.07.2008
9 Antwort
dunja 1987
da bist du halt die ausnahme. ich finde es unentschuldbar! genauso wie saufen in der ss.
skandal
skandal | 13.07.2008
8 Antwort
.......
Das schlimme ist doch, das das meist noch lange nicht das Ende ist. Wieviele Kinder können noch icht mal in der eigenen Wohnung rauchfrei aifwachsen??? Und ganz heftig finde ich es, wenn Eltern im Auto rauchen, während ihre Kinder anwesend sind. Und das schon mit Säuglingen. Die können sich noch nicht beschweren. Wer Kinder bekommt, sollte auch bereit sein Verantwortung zu übernehmen und muss wie in einer Patnerschaft auch Kompromisse eingehen. Wer umbedingt rauchen will, kann das auch ohne seine Kinder im Freien machen. Man ist ja auch eine Vorbindfunktion für seine Kinder. Wenn man ihnen erzählt, wie gefährlich rauchen ist und es selber macht ist das wenig glaubwürdig. Es ist halt so, das jeder selber wissen muss, was er tut. Doch etwas Rücksichtnahme macht das Leben leicher und die Kinder werden es einem danken. Wollte ich nur mal dazu sagen...
schnuteloos
schnuteloos | 13.07.2008
7 Antwort
...............................................
Wow ein falsches Wort und alle drehen durch!!! Klar sollte man aufhören zu rauchen und ich denke das auch Herzchen73 aufgehört hätte wenn was mit dem Baby wäre. Falls es euch interessiert, ich rauche, aber auf dem Balkon wenn mein Baby schläft also verletzt ich auch nicht mein Aufsichtspflicht oder so...und bei Feiern oder so geh ich mit ihm aus dem Raum wenn andere am qualmen sind. Gibt also auch andere. und ganz qualmlos kann man die Kurzen eh nicht aufziehen oder geht ihr auch an keiner befahrenen STR vorbei? Und Misshandlung gibt es genug, das ist viel schlimmer!!!! Manche Leute hier sind echt Übermamis die alles können und alles wissen, komisch und das beim ersten Kind. Sorry musste das mal los werden, braucht mich deswegen nicht hassen, jeder hat seine Meinung
ninchen80
ninchen80 | 13.07.2008
6 Antwort
Sowas nennt man ja normalerweise Egoismus.
Allerdings, in meinen Augen is das Dummheit und bewusste Kindesmisshandlung am Ungeborenen. Sollte hart bestraft werden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
LiselsMama
LiselsMama | 13.07.2008
5 Antwort
nichts für ungut
Nichts für ungut, du hast zwar recht das es in der Schwangerschaft das Kind schadet, aber viele tun trotzdem, meine Mutter hatte auch whärend der Schwangerschaft geraucht, bin voll im leben und kern Gesund, keine Allergien oder sonst irgendwas, doch man sollte schon darauf achten wenn man Schwanger ist und Raucht sich dann zusammen zu reissen und so wenig wie nur möglich dabei geht. Doch da gibt es auch schlimmeres, harte Drogen zum Beispiel. Ich sage mir das müssen sie selber wissen, doch bei einer Bekannten habe ich den Kontakt komplett abgebrochen weil die Drogen gespritzt hatte, das Kind war zwar Gesund, aber es ist zur Pflegefamilie gekommen, wenn keine Pflegefamilie gewesen wäre, hätte ich das Kind ihr einfach weggenommen, weil das wirklich schrecklich war. Das Kind tat mir so leid. Solche Leute sollte man es nicht gönnen Kinder zu kriegen, die fassen nie Fuß und leben nur von hartz 4 und sind stolz darauf da sie sich Drogen leisten können.
Dunja1987
Dunja1987 | 13.07.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen