Nierenstau

teffi
teffi
07.07.2008 | 7 Antworten
Komme grad aus dem Krankenhaus, hatte vorhin beim Spazieren gehen ganz plötzlich heftige Unterleibsschmerzen!
Die Ärztin im Krankenhaus hat nen Nierenstau festgestellt, was wohl öfter mal in der Schwangerschaft vorkommt und hat mir Buscopanzäpfchen mitgegeben.
Hätte auch stationär bleiben können und hätte Infusion bekommen, wollte aber lieber nach Hause.
Hatte jemand auch schonmal einen Nierenstau und kann mir sagen, ob Buscopan gut hilft?
Lieben Gruß, Steffi
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
............
Ich hatte drei mal Nierensteine und als die Nierensteinkoliken kamen gab man mir auch Buscopan, das ist ein krampflösendes schmerzmittel und hat super geholfen!
Natural_Casha
Natural_Casha | 07.07.2008
6 Antwort
*******
ein Nierenstau in der Schwangerschaft tritt bei etwa jeder zweiten Schwangeren auf. IN der Regel tritt diese Stauung nicht plötzlich, sondern langsam auf, so dass Schmerzen, wie sie bei einer Nierenkolik auftreten, eher selten sind. Dennoch können begleitende Entzündungen des Urins oder in seltenen Fällen auch Steine Ursache dieser Beschwerden sein. Meist ist es jedoch so, dass die Veränderungen im Becken und an der Wirbelsäule, verbunden mit dem vermehrten Gewicht zu Schmerzen führen. Wie ist es mit seitlich liegen? Hat man Dir sowas geraten? Als allerletzte Lösung: Urologen können im Falle einer massiven Harnstauungsniere ein kleines Röhrchen in den Harnleiter einlegen, über welches der Urin abläuft. Diese Massnahme ist jedoch nicht ganz ohne Risken und sollte stets als letzte Lösung eingesetzt werden. Bei heftigem Fieber bitte zum Gyni!
piccolina
piccolina | 07.07.2008
5 Antwort
hab auch einen nierenstau gehabt
Ob diese Buscopanzäpfchen helfen weiss ich aber nicht! da meine FA gemeint hatte sie wird das kontrollieren zZ will sie mir noch nichts geben. aber sobald ich wieder schmerzen usw habe...naja die im kH sind bei uns auch so dass die gleich medikamente geben! hab auch soviele sachen gehabt! aber ein nierenstau ist nicht soooo schlimm! kommt drauf an wie groß er ist bei mir war er rechts größer als links- de genauen grössen hab ich im m-k-p stehn! meistens haben die aber nur einseitig. hab lange nur rechts gehabt! hab dann auf der linken seite auch einen bekommen und dann so eine übung machen müssen- dadurch ist er zwar nicht weggegangen aber auch nicht größer geworden! =)
martina_Niklas
martina_Niklas | 07.07.2008
4 Antwort
Nierenstau
Hallo Teffi, ich habe schon oft Nieren und Gallensteine und Stau gehabt. Ich kann mir vorstellen, was Du für Schmerzen geahbt hast. Als ich das das erste Mal nachts ganz plötzlich bekommen habe, habe ich meinem Mann gesagt, er soll den Notarzt anrufe, ich sterbe. Und ich habe wirklich gedacht ich sterbe. der Notarzt ka, ich hatte das Gefühl es dauert Stunden, und sobald sie neben meinem Bett standen, war es weg.... Nach mehreren Untersuchungen hat man das obiges festgestellt. der Notazrt, und mein hausarzt haben mir gesagt, dass da keine Tabeltten gegen helfen, ausser vielleicht Buscopan. Aber bei Nierenstau soll man viel O-saft trinken, das löst die Steinchen auf.... Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.... Gruß Bianca
Romy4
Romy4 | 07.07.2008
3 Antwort
das kenn
ich ganz gut hatte es in beiden schwangerschaften, nur musste ich Stationär bleiben, da gab es kein weg drum rum. wünsch dir gute besserung.
josy23
josy23 | 07.07.2008
2 Antwort
nierenstau
ich hatte ich meinen beiden schwangerschaften nierenstaus gehabt einmal mußte ich 1 woche in der klinik bleiben und hab da was bekommen bei anderen mal hab ich nur antibiotikum bekommen und mußte hat immer auf der anderen seite liegen als da wo der stau war
leamaus1983
leamaus1983 | 07.07.2008
1 Antwort
mich haben sie
dort behalten und ich hab die infusion bekommen!die hat aber geholfen!
hase712
hase712 | 07.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nierenstau 25ssw
01.01.2010 | 6 Antworten
Nierenstau und Schiene
05.08.2009 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen