Fehlgeburt verursacht durch eine Vollnarkose?

Carina007
Carina007
14.06.2008 | 2 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich habe viele eurer Berichte gelesen und weiß, wie ihr euch fühlt, denn ich hatte am 10.06.2008 eine Fehlgeburt. Ich bin am 08.06.08 ins Krankenhaus gefahren, weil ich ein Apzess (ich hoffe richtig geschrieben) an der Scheide hatte, die Ärzte sagten mir, das müsse man in Vollnarkose öffnen und die Keime raus holen.Am 09.06. wurde ich dann am morgen erneut untersucht und meinem Kind ging es gut, ich war in der 9. Woche. Ich habe auch ein sehr schönes Ultraschallbild von unserem Kind. Ich wartet dann auf die OP jedoch versorgte man mich in der Wartezeit nicht mit Flüssigkeit. Auf dem OP Tisch fragte mich man dann, ob ich nicht so eine Spinalbetäubungn haben möchte, denn das sei für mein Kind besser. Ich fragte, ob man davon gelähmt bleiben kann und die Narkoseärztin antwortet mit ja und ich würde das dann auch alles wach mitbekommen. Ich wurde im Vorfeld nur über eine Vollnarkose aufgeklärt also entschied ich mich auch dafür. Nun mache ich mir Vorwürfe, weil ich glaube, das durch die Narkose mein Kind gestorben ist.Ich komme mir so vor, als hätte ich mein eigenes Kind ermordet. Ich stelle mir viele Fragen, finde jedoch keine Antowrten, wäre ich mal lieber am nächsten Tag zu meinem Frauenarzt gefahren und nicht in dieses KH, hätte ich mal diese Spinalbetäubung genommen und und und. Vielleicht kann mir ja jemand sagen, ob er eine ähnliche Erfahrung gemacht hat. Ich habe auch Angst davor, das ich nie wieder schwanger werde oder das ich noch eine Fehlgeburt habe.
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Fühl dich gedrückt
Mein Baby ist letztes jahr in der 20.Woche abgegangen.Mein Sohn, damals 2, war 5 Monate schwer krank und kein arzt hat rausgefunden was er hat.Sogar das KH hat mich nach hause geschickt.Ich hab allen gesagt, dass ich schwanger bin, wurde aber von niemanden ernstgenommen.nicht mal auf schweren Verdacht von Tuberkulose.Ich hab auch vorsorglich 2 Wochen Antibiotika genommen, weil er Scharlach noch mit hatte.Durch den ganzen Stress, die todesangstund vielleicht das antibiotika ist alles schief gegangen.Glaub mir, ich mach mir auch Vorwürfe.Wäre Ich in ein anderes KH gegangen, hätte ich mich doch nich abwimmeln lassen, hätte ich doch nich das antibiotika genommen Ich weiss aber trotzdem vom Kopf her, ich habe keine Schuld.Woher hätte ich das wissen können. Ich weiss dein Scherz ist unendlich Doch mach dir keine Vorwürfe Du kannst nichts dafür Kopf hoch...
helen1985
helen1985 | 14.06.2008
1 Antwort
kann dir leider keine
antwort auf deine frage geben... aber eines bin ich mir sicher... es ist sicher nicht deine schuld sondern eine reihung unglücklicher zufälle! bitte mach dich nicht so fertig!
Mia80
Mia80 | 14.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Vollnarkose beim Zahnarzt?
04.01.2012 | 3 Antworten
Kaiserschnitt: Vollnarkose oder PDA
19.08.2011 | 26 Antworten

Fragen durchsuchen