ELSS, FG oder doch schwanger? Völlig ratlos und verzweifelt :(

Raumpaar201
Raumpaar201
21.06.2012 | 5 Antworten
Hallo,

ich muss euch jetz auch mal mit meiner Geschichte zutexten. Ich verstehe die Welt nicht mehr und weiß nicht ob noch Hoffnung da sein darf oder nicht. Und zwar habe ich folgende Situation:

Im April setzte ich meinen Ring ab. Nach dem ersten 29-tägigen Zyklus bekam ich doch relativ regelmäßig meine Tage indem sie diesmal am ersten Tag stärker und die restlichen 3 Tage schwächer ausfielen. Genau 27 Tage später (31.05) das gleiche wieder. Erster Tag stärker und 3 darauf folgende Tage schwächer. Dann war erstmal 2 Tage Ruhe und eine Schmierblutung setzte ein. Diese dauerte 5 Tage. Danach wieder zwei Tage Ruhe, wobei ich in den 2 Tagen meinen Eisprung errechnete. Nach diesen zwei Tagen hatte ich wieder Schmierblutungen bis heute. Aus Unsicherheit habe ich letzten Freitag meine FA angerufen um mir bestätigen zu lassen, dass es an der Hormonumstellung liegt, weil ich ja erst im April den Ring absetzte. Die fragte allerdings ob ich schwanger sei und ich verneinte. Sie meinte, ich soll einen Test machen und wenn er negativ ist, ist es Hormonumstellung und wenn er positiv ist soll ich nen Termin ausmachen. Das traf mich irgendwie wie aus heiterem Himmel. Habe nie in Erwägung gezogen schwanger zu sein, schließlich hatte ich ja meine "Tage". Also habe ich am nächsten Morgen ohne Hoffnung einen Test gemacht und siehe da, der war positiv. Weil ich das gar nicht glauben konnte habe ich am Nachmittag nochmals einen mit Clearblue gemacht, welcher auch positiv mit 2-3 Woche war. Nun war ich ängstlich und bin zum Frauenarzt-Notdienst, weil schwanger und Blutungen machten mir dann doch auch wieder Angst. Der machte auch einen positiven Urintest, konnte aber im Ultraschall gar nichts finden. Sie meinte, es sieht aus, als hätte ich gerade meine Tage gehabt. Auch Eileiter konnte sie nichts erkennen. Sie meinte, sie glaubt nicht dass ich schwanger bin, sondern vermutet einen Abgang vor ein paar Tagen. Total fertig ging ich am Montag zu meinem FA und auch diese erkannte rein gaaar nichts im US und gab mir die gleiche Mitteilung, vermutlich früher Abgang. Sie machte noch einen Bluttest, wessen HCG-Wert bei 67, 1 war. Ich weiß jetz gerade nicht was das zu sagen hat, aber der Wert war nicht gerade leicht aufzunehmen. Was bedeutet dieser Wert? Ist das hoch oder eher niedrig? Sie meinte, sie will dass ich nächste Woche nochmal einen Bluttest mache, da sie so lange kontrollieren will, bis der Wert auf 0 ist. Ich sitze heute schon den ganzen Tag total traurig und doch voller Hoffnung da, ob ich nicht evtl doch schwanger sein könnte und sich der Wurm einfach nur versteckt hat, .... Ich mein, die ganze lange Zeit, wo cih Blutungen hatte, waren es nur Schmierblutungen. Nichts dolleres. Und auch Schmerzen hatte ich keine weiter gehabt. Was meint ihr, besteht noch Hoffnung? Ich drehe bald durch bei dieser Warterei. Eigentlich sollte ich ja dem Gedanken FG Glauben schenken, aber ich kann es einfach nicht. Es fällt mir so schwer.

Sorry für den super langen Text, aber ich weiß einfach nicht mehr was ich noch denken soll und was nicht, ... :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Also bei mir war es so . Mein HCG wert lag nach dem ich 6 tage überfällig war bei grade mal 50 gebärmutterschleimhaut war gut aufgebaut . HCG wert verdoppelte sich gut zum Schluss war es aber dann doch eine unbemerkte ELSS mit der ich über 3 wochen rum lief .
mamajasi
mamajasi | 21.06.2012
4 Antwort
Hey, der HCG Wert ist leider sehr niedrig und bei einer frühen SS, wenn man im ultraschall noch "nix" sieht, dann ist die Gebärmutterschleimhaut trotzdem ziemlich hoch aufgebaut. Das ist wohl leider nichts :-( Tut mir ganz doll Leid. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2012
3 Antwort
Sorry, aber dein hcg wert entspricht leider gerade mal der 4.ssw, also 2 wochen nach befruchtung. Tut mir leid, aber deine ärztin hat warscheinlich mit ihrer vermutung eines sehr frühen abgangs recht. Fühl dich gedrückt, ich weiß gut wie es dir geht. Alles liebe für dich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2012
2 Antwort
Es tut mir echt leid, aber das hört sich an als ob die Ärtztin rechthättw !!! Bin in Gedanken bei dir ... hab damit grad selbst zu kämpfen http://www.mamiweb.de/fragen/schwangerschaft/allgemeines/4451311_schwere-zeiten-fortsetzung.html ... hab mir das hier auch von der Seele geschrieben und das war leider noch nicht alles ... aber Kopf hoch beim nächsten mal klappst bestimmt ... ich drück ganz fest die Daumen Wenn du wen zum Reden brauchst kannst mich jeder Zeit adden ... Gruß und fühl dich ganz fest gedrückt
Minimi2011
Minimi2011 | 21.06.2012
1 Antwort
Na ja, der HCG Wert ist nicht sehr hoch und wenn keine aufgebaute Schleimhaut im der Gebärmutter zu sehen war, besteht doch wenig Hoffnung, dass sich da doch was eingenistet hat. So traurig es auch ist, wahrscheinlich haben die Ärzte recht und es war ein ganz früher Abgang. Es stimmte etwas nicht mit dem befruchteten Ei - die Natur regelt das manchmal recht schnell. Tut mir sehr Leid für Euch.
deeley
deeley | 21.06.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ratlos
21.05.2012 | 8 Antworten
leute ich bin ratlos
13.06.2011 | 3 Antworten
Fast 12 jährige dreht völlig ab!
27.05.2011 | 6 Antworten
11 SSW und völlig "unschwanger"
02.02.2011 | 6 Antworten
Verdacht auf ELSS bei 5+5
26.09.2010 | 14 Antworten
völlig fertig
26.07.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading