nach fehlgeburt wieder schwanger , was nun?

stylerplxx
stylerplxx
04.01.2012 | 5 Antworten
Hallo ihr lieben...ich hatte vor etwa 3-4 monaten eine fehlgeburt in der 14ssw. da ich noch relativ jung bin (fast 19) bin ich was sowas angeht sehr unerfahren..jetzt bin ich wieder schwanger und mach mir natürlich gedanken..und weis nicht was ich jetzt beachten muss...ich hab angst dass mir das wieder passiert...kann mir jemand tipps geben worauf ich besonders achten muss? was ich in den ersten monaten nich essen darf nich machn darf...ich war noch nicht beim arzt...habe aber schon ein termin allerdings erst in 2 wochn, deshalb will ich mich bisschen vorher informieren.
wäre toll wenn mir ein paar erfahrene weiterhelfen können.

achso eine frage noch...
ich und mein freund wohnen in einer 53cm² wohnung (2raum) und wollte fragen ob wir jetzt umziehen müssen oder ob wir trotz eines kindes dort wohnen bleiben können?


lg julia^^
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@sommergarten ^gebe ich dir recht ich bin auch bei beiden Schwangerschaften einfach hingegangen so wie ich den pos. Test in der Hand hatte...ich wollte einfach Gewissheit ohne jemals vorher *aufHolzklopf* schlechte Erfahrungen mit FG gemacht habe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
4 Antwort
Hi Julia, wegen des Termins... ich habe es bei meinen Schwangerschaften so gemacht, dass ich sicherheitshalber gleich die Untersuchung wollte - bin einfach ohne Termin zum FA hin und habe mich mit meinem Buch ins Wartezimmer gesetzt - irgendwann findet sich mal ne Lücke bei denen im Ablauf. Falls du dir also mal nen Tag freischaufeln kannst - probiers doch so, dann musst du nicht 2 Wochen warten. Du kannst dir auch die Bescheinigung für diese erste Vorsorgeuntersuchung geben lassen, falls du es auf der Arbeit / in der Schule nachweisen musst. VLG & viel Glück
sommergarten
sommergarten | 05.01.2012
3 Antwort
Hallo, Ich
Hexteu
Hexteu | 04.01.2012
2 Antwort
wenn dann dürft ihr erst 4wochen VOR der Entbindung des Kindes umziehen eher sieht das Amt keinen Grund dafür. So war es bei uns damals. Zum Essen.... essen darfste alles am besten viel Vollkornprodukte, Obst Gemüse Salate alles frisch. Verzichten solltest auf Rohprodukte wie Mettwurst/Hackwurst, Salami, roher Schinken, rohen Fisch Leberprodukte ZUMINDEST die ersten 12-13wochen. Dazu kannst du ab Kinderwunsch bis zur 12ssw noch zus. Folsäurepräparate zu dir nehmen z.b. von Femibion oder Centrum gibts in jeder Apotheke. Fölsäure ist in den ersten 12wochen besonders wichtig für die körperl. Entwicklung des Krümels. Ansonsten hilft es positiv zu denken sich immer u immer wieder einzureden " es wird alles gut" vorallem DANN wenn das schlechte Gewissen sich breit macht u seinem Körper einfach lernen zu vertrauen. Es tut mir leid mit deinem Sternchen aber ich glaube nicht dass DU daran schuld trägst dass es gehen musste. Alles liebe u Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012
1 Antwort
Schone dich. Kein Stress. Kein Alkohol. keine Zigaretten. Gesundes Essen. Alles andere erklärt dir dein Arzt. Was die Wohnung angeht: wenn ihr 2 Räume habt, dann ist nur ein Schlafzimmer vorhanden, richtig? Am Anfang, wenn das Kind als Neugeborenes noch bei euch im Zimmer schläft, wird´s wohl gehen. Aber irgendwann wird es Zeit für ein eigenes Zimmer und dann muss eine Wohnung her, die 2 Schlafzimmer bietet. Alles Gute und eine schöne Schwangerschaft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie schnell schwanger nach Fehlgeburt?
30.07.2010 | 4 Antworten
in der 3 woche eine fehlgeburt
20.07.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading