Ende mit Schrecken - Aber, wie lange soll ich nun warten?

Miggi
Miggi
31.03.2011 | 4 Antworten
Hallo,

ich hatte vor einer Woche eine FG - beziehungsweise eine Ausschabung im Krankenhaus, weil mein Baby in der 8. oder 9. Woche nicht mehr weiterwuchs und auch keinen Herzschlag mehr hatte. Ich habe es gar nicht richtig bemerkt - lediglich ganz geringe Blutmengen im Slip haben mich stutzig gemacht und so bin ich zwei Tage eher zur FA gegangen, hatte einen Termin für die erste Ultraschalluntersuchung für die 13. SSW.
Tja, leider konnte die Ärztin nur feststellen, dass das Kind nicht mehr lebt und dass ich ins Krankenhaus muss .. Sie tat dies alles so nüchtern und irgendwie gefühllos - ich habe geweint und sie hatte nicht ein tröstenes Wort für mich. Klar, sie ist Ärztin und hat sowas vielleicht jede Woche zu tun, aber für mich hätte es schon etwas bedeutet. Sie hat mir auch gar nicht erklärt, was mich im KH erwartet, dass es ein Eingriff unter Vollnarkose ist und so weiter. Nur so nach dem Motto: Dauert ja nur 10 Minuten.
Bis zu diesem Moment habe ich ja gar nicht geblutet oder dergleichen. Also bin ich nach Hause gefahren, wo mein Mann mit meiner Tochter wartete. Vor der Wohnungstür bemerkte ich dann, dass ich doch anfing stark zu bluten. Also nur kurz einen Kuss für meine Süße und meinen Mann und dann bin ich ins KH gefahren. Wenigstens dort nahm sich eine Ärztin meiner Probleme sensibel an und leitete in die Wege, dass ich noch am Abend operiert wurde. Das einzig Positive an der Sache war, dass mich alle wirklich einfühlsam und nett behandelt haben. So konnte ich das ganze besser überstehen.

Tja, nun ist es eine Woche her und ich bin wieder arbeiten. Nun stelle ich mir die Frage, wie lange ich jetzt warte, um es erneut zu versuchen? Ich habe so große Angst, dass es gleich wieder passieren könnte .. oder dass mit dem Kind dann etwas nicht stimmt.
Habt Ihr Erfahrungen darüber?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es nun noch mal passiert?

Was mich immerhin etwas beruhigt, wenn man das so sagen kann, dann die Tatsache, dass es so vielen passiert, und dass es eigentlich auch eine Art Schutzfunktion des Körpers ist, das EI abzustoßen, wenn es sich falsch entwickelt - aber trösten kann das nicht wirklich.
(traurig03)

Danke für Eure Antworten.

(traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Hey
ich hatte im November 2010 eine FG in der 7SSW. Ich musste nicht ausgescharbt werden, aber es war auch für mich ein riesen Schock. Wenn es dich tröstet, ich bin jetzt in der 17 SSW und bisher ist alles gut !!! Wir haben nach einem Zyklus Pause wieder angefangen - so meinte der FA. Und es hat sofort geklappt !!! :) Ich denke die Angst bleibt immer das es passiert !!! Egal ob man sofort wieder versucht oder wartet, selbst jetzt hab ich immer noch Angst das irgendwas nicht stimmen könnte !!! Aber Kopf hoch, ich wünsch dir ganz viel Kraft !!!!
Nicolsche
Nicolsche | 31.03.2011
3 Antwort
...
hab damals 1 periode abgewartet und hat sofort wieder geklappt. heute ist mein kleiner 2 jahre alt und ist alles gut. wünsche dir kraft für die verarbeitung. vielleicht klappt es ja auch bei euch auch recht schnell wieder. lg
wald
wald | 31.03.2011
2 Antwort
tut mir leid
ich kann dich richtig verstehen, mir ist es auch passiert. habe zwei gesunde kinder, beim dritte mal schwangerschaft ist es dann passiert. wie bei dir. es ist schmerzhaft. hatte danach auch angst wieder schwanger zu werden. jetzt habe ich mein drittes kind seid ein und halb jahren. die schwangerschaft war zwar schwierig, aber ich hab es geschafft. mein fa hat mir gesagt, das man ca. 3 blutungen warten sollte, bis man wieder versucht schwanger zu werden. lg
melly3
melly3 | 31.03.2011
1 Antwort
tut mir leid für dich!
neue erkenntnisse haben gezeigt, das man nach einer fehlgeburt nicht allzu lange warten sollte mit einem neuen versuch!die prozentzahl das dies erneut passiert sinken eher, wenn man relativ schnell wieder schwanger wird!gezeigt hat sich das es erneut passiert, wenn man z.b. nen dreiviertel jahr wartet!also mach dich erstmal nicht verrückt!ok?
LN710
LN710 | 31.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange nach Entbindung warten?
20.08.2012 | 11 Antworten
Warten und Warten!
12.03.2012 | 4 Antworten
Einleitung - wie lange warten?
16.08.2011 | 13 Antworten
wie lange warten nach ausschabung
20.07.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading