Fehlgeburt nach Fehlgeburt, wie groß die Chance? Bitte helft mir!

Krapfen
Krapfen
21.02.2008 | 17 Antworten
Vor einer Woche musste man bei mir eine Ausschabung machen weil es keine Durchblutung und Weiterentwicklung des Embryos (bzw. 2 Embryonen hat man beim letzten Termin gesehen) gab. Ich war nach der ersten Berechnung in der 11 Woche oder nach der zweiten Berechnung 9. Woche. Ich hätte nie damit gerechnet oder hatte auch nie Angst vor so etwas da wir schon einen gesunden Sohn (3, 5 Jahre) haben und auch ich laut Arzt in Ordnung bin, dass ich einfach nur Pech hatte und es sehr oft vorkommt. Nun hatte ich Angst weil ich RH-negativ bin aber auch da sagte der Arzt das sei nicht der Grund, ich solle fürs nächste Mal keine Angst haben. Jetzt nach einer Woche geht es mir seelisch etwas besser, weil ich die Hoffnung habe dass es beim nächsten Mal klappt, aber ich weiß, wenn ich schwanger werde, dass ich dann große Angst haben werde dass mir das wieder passiert. Und wenn es ein zweites Mal passieren würde, würde ich das bestimmt nicht mehr so schnell verarbeiten können. Nun hab ich einfach Angst vor einem nächsten Versuch, weil es wieder ein Verlust sein könnte. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man nach einer Fehlgeburt noch eine Fehlgeburt erleidet? Oder hab ich statistisch vielleicht das nächste Mal mehr Glück?
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Meine Zwillinge hatten sich auch nicht weiterentwickelt
Ich habe schon 10jährige gesunde Tochter. Nachdem ich lange alleine war habe ich vor drei Jahren einen tollen Mann kennengelernt. Wir haben uns ein Kind gewünscht und ich bin tatsächlich nochmal schwanger geworden. Vor drei Wochen wurde uns eröffnet, dass es Zwillinge wären. Nach dem ersten Schock haben wir uns doch riesig gefreut. Vor zwei Tagen habe ich Blutungen bekommen. Wir sind dann ins Krankenhaus gefahren, da Sonntag war. Dort wurde mir dann bei der Untersuchung mitgeteilt, dass bei beiden keine Herztätigkeit mehr vorhanden war und die Entwicklung vor ca. 2 Wochen aufgehört hatte. Gestern wurde ich ausgescharbt. Wir sind beide sehr traurig. Da hilft auch nicht der klare Menschenverstand, der sagt, dass wohl etwas nicht in Ordnung war. Ich war in der 11SSW. Da ich nicht mehr die jüngste bin, bin 42 Jahre alt, bin ich doppelt traurig. Jetzt habe ich nach so langer Zeit einen tollen Mann gefunden, mit dem ich gemeinsam einen Kinderwunsch habe und jetzt hat es einfach nicht sein sollen. Wäre ich junger, würde ich es auf jeden Fall noch einmal versuchen.
Zuckerwolke07
Zuckerwolke07 | 21.04.2009
16 Antwort
ich verstehe dich so sehr
ich bin erst 21 und hab schon 2 FG hinter mir.ich weis nicht warum es so passiert bei mir.1 FG war ich in der 9 SSW.und vor eine woche habe ich wieder FG in der 7SSW.wurde schon zwei mal ausgeschaubt.ich weis auch nicht wie ich mich benehmen muss.aber ich hoffe es klappt noch.wünsche dir viel glück
natalie88
natalie88 | 30.03.2009
15 Antwort
Fehlgeburt
Hallo Ich hatte auch in der 8 Woche eine FG.Einen Tag von Silvester mußte ich in die Klinik .Das schlimste Silvester meines Lebens. Ich hab 4 Monate gewartet und bin nun in der 5-Woche.Die Angst ist mein ständiger Begleiter.Ich nehme auch immer jetzt meinen Freund mit zum Frauenartzt.Alleine kan ich da nicht mehr hin.Meine FA hat mir" femibion " gegeben :Das ist Nahrungsergänzung, die für das Wachstum sehr wichtig ist. Da gibt es verschidene .Ab Kinderwunschkann man schon damit anfangen , das dann auch das Knd von Anfang an gut versorgt ist.Desweiteren bin ich arbeitsunfähig geschrieben.Somit kan ich in Ruhe alles erledigen .Weiterhin soll man viel trinken.Nicht schwer heben und auch viel ruhen.ich hatte auch immer gedacht , mir kann das nicht passieren .Aber nun kenne ich viele die auch FG hatten.Bei den meisten ist dann die 2 Schwangerschaft prima verlaufen und die haben ein gesundes Kind bekommen. Eine hatte 2 FG und danach 2 gesunde Söhne gebohren.Viele sagen es auch nicht wenn Sie eien FG hatten, oder haben eine FG ohne es zu wissen .Aber die Ärzte sagen eigentlich , das es sehr viele sind , die eine FG haben :leider muß man sagen , scheint eine FG ganz normal zu sein.Auch wenn man dann in der nächsten Schwangerschaft nur Angst hat.Ich versuche wie schon oben beschrieben mich zu schonen .Und wenn du arbeitest kanst du es mit einer Abeitsbefreiung vesuchen .Die stellt der FA aus.Wünsche Dir und den anderen alles erdenklich Gute Sewastie
Sewastie
Sewastie | 02.06.2008
14 Antwort
Fehlgeburt
Ich hatte leider auch in dem 5 monat eine fehlgeburt. Unser sohn ist auch einfach nicht weitergewachsen. er hätte eigendlich 30cm groß sein sollen aber er war bloß ca 15 cm groß. Und die ärztin sagte bloß machen sie sich keine sorgen die wahrscheinlichkeit 2 mal oder mehr mals hintereinander ein kind zu verlieren ist wirklich selten. Weil ich hatte auch gleich nachgefragt. aber das man ein halbes jahr warten soll das stimmt hat meine ärztin auch gesagt. Mein kind habe ich genau eine woche vor weihnachten verloren.war oder besser gesagt ist immer noch sehr schlimm für uns. Wünsche dir viel glück.und allen anderen auch die sowas schlimmes schon erlebt haben. Und viel kraft.
Zuckerschnute21
Zuckerschnute21 | 15.04.2008
13 Antwort
Hallo
Also diese Sicherheit kann dir niemand geben, dass du nicht wieder eine Fehlgeburt erleidest. Meine Schwester hatte letztes Jahr im Januar eine fehlgeburt in der 17 Ssw und im Oktober nochmal eine in der 19. Ssw. Nun is sie wieder schwanger und war vor 3 Wochen in der Uniklinik Dresden. Dort wurde ihr Muttermund vernäht, weil er schon wieder kurz vorm Aufgehen war. Seitdem ligt sie und darf nur kurz zur Toilette und zum Waschen. Also, es kann LEIDER immer wieder passieren. Ich wünsch dir also unendlich viel Glück und dass dieses Mal alles gut geht. LG, Michaela
LiselsMama
LiselsMama | 06.04.2008
12 Antwort
Mir geht es gerade genauso!!!
Hallo, ich kann zu 100% verstehen, wie es dir geht. Ich hatte meine Fehlgeburt und du kannst dir vorstellen, was auch ich für eine Angst habe. Da ich am Montag 1 Mal ganz wenig! geblutet habe, hatte ich sofort Panik und bin Dienstag zum FA. Da war ich erst 5+0. Wir sahen eine Fruchthöhle, aber noch nichts darin, was ja nichts heißen muss, aber ich habe diese Angst, dass es erneut geschieht... Ich weiß, alle sagen auch zu mir, man muss positiv denken, aber das fällt schwer und es ist auch eine Art Schutz, wenn man eher negativ denkt. Natürlich hoffe ich!! Zu dir: die Angst ist da und wird sich doch auch in 1 Jahr nicht ändern, wenn du dann schwanger bist, oder? So habe ich mir das gedacht und darum haben wir es jetzt auch gleich wieder probiert. Du musst für dich wissen, wann es der beste Zeitpunkt ist, es erneut auszuprobieren!! Wünsche dir ganz viel Glück
Canadien
Canadien | 06.03.2008
11 Antwort
DANKE
erstmal für die vielen lieben Worte und schnellen Antworten von Euch, bin froh auf diese Seite gestoßen zu sein, das hilft doch sehr, auch wenn keiner eine Garantie geben oder ein "Warum" beantworten kann. Es ist schön, verstanden zu werden und dafür danke ich Euch. Kuss
Krapfen
Krapfen | 21.02.2008
10 Antwort
Ich kann verstehen wie
es Dir jetzt geht. Das gleiche habe ich vor einigen Jahren selbst durch gemacht.Es wird Dir jetzt zwar kein Trost sein, aber mit dem kind war etwas nicht in ordnung. Ich kann dir nur raten mindestens 1/2 jahr mit der nächsten Schwangerschaft zu warten.Ansonsten kann Dir das gleich wieder passieren, da Dein Körper einfach noch nicht bereit dazu ist . Beim nächsten mal habe ich dann die Zeit eingehalten und habe einen gesunden Sohn bekommen. Also mach Dir bitte keine Sorgen ich bin fest davon überzeugt, das Du noch ein gesundes kind bekommen wirst.
Babybauchabguss
Babybauchabguss | 21.02.2008
9 Antwort
Ich kann Dir nur berichten
wie es meiner Nachbarin ergangen war. Sie hatte vor 2 Jahren ne Fehlgeburt und musste 1/2 Jahr warten, bis sie wieder schwanger werden durfte. Letztes Jahr im September kam dann aber das Wunschbaby zur Welt!!! Ich drücke Dir Daumen, das es doch noch klappt! Lasse den Kopf nicht hängen... LG
Kira122
Kira122 | 21.02.2008
8 Antwort
statistisch gesehen...
...muss jemand der schon einen fehlgeburt hatte nicht unbedingt erneut eine fehlgeburt haben. das risiko ist zwar tatsächlich höher höher wird. ich weis, dass es nicht tröstet, aber denk daran: ca 40% der fehlgeburten sind auf kromosomenstörungen zurückzuführen und auch ganz viele darauf dass kein embryo im dottersack war . versuch nach vorne zu schauen und vertrauen in deinem körper zu haben. wenn die zeit kommt wird er wieder eine schwagerschaft meistern können - je positiver du darüber denkst, desto mehr energie schenkst du deinem eigenen körper dazu. wünsche die viel geduld und alles gute dazu :-) lg, mameha
mameha
mameha | 21.02.2008
7 Antwort
Tut mir leid
Tut mir leid für dich ich weiß, wie du dich fühlst. Habe es auch 2 x hinter mir, jeweils in der 10 Woche. Es ist bei mir auch nicht weitergewachsen. Habe mich dann in eine Kinderwunschklinik begeben, weil ich dachte es stimmt etwas nicht, ich bin doch erst Mitte 20. Man hat festgestellt, dass ich eine herzförmige Gebärmutter habe, welche dann operativ korriegiert wurde. Und dann haben sie noch entdeckt, dass ein Eileiter vernarbt war, weil die bei der 1. Ausschabung wahrscheinlich gefuscht haben. Nun hatte ich eine geringe Harmontherapie gemacht und bin jetzt im 5. Monat. Also nicht aufgeben, lass dich mal richtig durchchecken. Da du ja schon ein Kind hast, schließe ich die herzförmige Gebärmutter fast aus. Also viel Glück und wie gesagt nicht aufgeben. L Liebe Grüsse
salsalady
salsalady | 21.02.2008
6 Antwort
Ich kann Dich gut verstehen!
Hallo, ich hatte am 10.01. eine Ausschabung in der 10 Woche und kann Dich sehr gut verstehen! Mein Arzt sagte mir das er viele Frauen kennt die eine Fehlgeburt hinter sich haben aber in der nächsten Schhwangerschaft ein gesundes Baby zu Welt gebracht haben! Es sagte auch je mehr Gedanken man sich macht um so eher kann es wieder passieren, weil wohl eine Schwangerschaft auch eine Kopfsache ist! Er sagte auch iich dürfte nach 2-3 Perioden wieder Schwanger werden und das der Körper auch nur dann eine zulässt wenn er der Meinung ist Sie auch austragen zukönnen! Hör nicht auf irgenwelche % Zahlen sondern vertrau Deinem Körper! Wenn Du meinst wieder bereit zu sein versucht es! LG Steffi
Taddy1980
Taddy1980 | 21.02.2008
5 Antwort
Bei mir genauso
ICh hatte zur gleichen Zeit wie du eine Fehlgeburt bzw. Abort. Es ist einfach nicht weitergewachsen. Und ich habe es gleich wieder versucht. Nun haben wir unseren Kleinen Sonnenschein. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht höher, wenn bei Dir alles ok ist. Und auch die Sache mit 3 Monaten - der eine sagt so, der andere so. Höre auf deine Innere Stimmen und dann klappt es bestimmt..
clang
clang | 21.02.2008
4 Antwort
bitte sei strak und bei nächste mal denke immer positiv
ich bin auch de meinung du solltest mindestens ein halbes jahr abwarten bevor du wieder schwanger wirst ich habe das gleiche erlebt trozdem das mit mir alles in ordnung war hatte das sehr schlecht verkraftet aber halbe jahr danach bin glücklich schwanger geworden und mit mein putzi geht es bestens so was kann immer passieren risiko ist immer dabei aber das heisstr nicht wen du jetzt fehlgeburt hast das dir naher das gleiche passiert bei mir hat es sich bestätigt alles alles gute und viel kraft
zlatina
zlatina | 21.02.2008
3 Antwort
Also ich
hatte im dez.einen abort und bin dann im feb.letztes jahr wieder schwanger gewesen jetzt ist sie 14 wo.alt. aber ich hatte bis zu letzt tierisch angst, und hatte zum schluß auch ein arbeitsverbot der doc. ist dann auch sehr vorsichtig
nilani
nilani | 21.02.2008
2 Antwort
Fehlgeburt
also erstmal kann ich dir emphehlen mindestens ein viertel bis halbes jahr zu warten eh du wieder schwanger wirst.wenn du nämlich gleich wieder schwanger wirst, ist das risiko sehr hoch das du es wieder verlierst.und als zweites muss ich dir sagen, das das risiko bei jeder ss gegeben ist ein abort zu erleiden. auch viele hintereinander.wünsch dir viel glück
baby309
baby309 | 21.02.2008
1 Antwort
Ich kann
dir dazu leider keinen Rat geben aber ich möchte dir sagen, das es mir für dich sehr leid tut.
mamy0306
mamy0306 | 21.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen