Erfahrungen mit Trisomie 18?

Janine2109
Janine2109
05.12.2008 | 11 Antworten
Hallo,
ich hatte vor 2 Monaten einen Schwangerschaftsabbruch in der 19 SSW., da bei meinen Baby die Chromosstörung Trisomie 18 festgestellt wurde. Dies war jedoch schon meine 3. Schwangerschaft und alle ohne Erfolg. Bei der ersten Schwangerschaft war es eine Eileiterschwangerschaft und die andere war in der 5 SSW. eine Fehlgeburt.
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand irgendwelche Ratschläge geben könnte, wie man damit fertig wird, denn ich weiß selber nicht weiter. Ich befinde mich zwar in psychologischer Behandlung aber der Schmerz wenn man auf der Straße Mütter mit ihren Babys sieht, ist schrecklich. Ich habe außerdem große Angst, dass bei einer erneuten Schwangerschaft noch einmal so etwas schreckliches passiert.
Vielleicht gibt es jemanden der sich mit diesem Thema auskennt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Hallo an euch alle
Hallo, auch ich bin Mama eines Sohnes mit einer Trisomie 18. Wer möchte kann gern mal auf unserer Hp schauen! www.siteworld.de/dusty Lg Doreen
RenimitDUsty
RenimitDUsty | 23.02.2009
10 Antwort
trisomie
es tut mir leid für dich. ich bin schwanger und als die ersten 2monate um waren, hatte ich meine entscheidung gefällt.auch wenn mein baby nicht gesund ist, werde ich es auf dieser welt begleiten, darum mache ich auch keine untersuchungen in der richtung.ich bin mir des risikos bewußt und bereit die situationen zu nehmen wie sie kommen. sorry, du hast einen schweren schritt getan.ich weiß nicht, was schwerer ist , beide entscheidungen wahrscheinlich gleich.sei tapfer und steh zu deiner enscheidung und die gründe die dich so entscheiden ließen.liebe grüsse drea
drea41_5
drea41_5 | 06.12.2008
9 Antwort
bei mir war es in der 23 ssw
aber trisomie 21................es war das schlimmste was ich jemals erlebt habe und obwohl es schon jahre her ist, komme ich damit immer noch nicht klar
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
8 Antwort
Man kann doch damit leben,
http://www.trisomie-18.de/home.htm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
7 Antwort
EDWARDS-SYNDROM
GIB DIE HOFFNUNG NICHT AUF!!!!!!!! DEIN KIND MIT DEM EDWARDS-SYNDROM HÄTTE NICHT LANG GELEBT WENN DU ES AUSGETRAGEN HÄTTEST ES KLINGT ZWAR SCHLIMM ABER ES IST BESSER SO ALS WENN DEIN KIND VIELLEICHT AUF DIE WELT GEKOMMEN WÄRE UND DANN GESTORBEN!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
6 Antwort
Trisomie 18
Tut mir leid, was Du schon durchgemachen mußtest! Hab Gott sei Dank keine Erfahrungen mit Trisomie 18, aber sie kommt seltener vor als die Trisomie 21, das weiß ich. Laß Dir einfach mal etwas Zeit mit dem Kinderwunsch und sprich mit Deinem Arzt, ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Chromosomenfehler bei einer Frau öfters auftritt. Wie gesagt, lass Dir Zeit bis es Dir besser geht und Du wieder positiver Denken kannst, Du bist noch jung und hast noch alle Zeit der Welt. LG, Alles Gute und viel Kraft, wünsch ich Dir!
Tornado
Tornado | 05.12.2008
5 Antwort
........
Ich glaube Ratschläge geben wie du damit fertig werden kannst kann ich dir nicht, dazu ist der Schmerz zu groß bei dir. Es tut mir sehr leid für dich, muss sehr sehr schwer sein damit fertig zu werden, wenn man es überhaupt jemals kann. Hab sehr viel Geduld mit dir und deinem Partner und setzt euch mit dem weiteren Kinderwunsch nicht unter Druck. Laß auch deinen Körper etwas zu Ruhe kommen. Weiß nicht ob dieser Ratschlag wirklich ein Ratschlag ist in deiner Situation aber laßt euch wirklich viel Zeit mit dem Wunsch eines Kindes, mindestens 1 Jahr, bis jedenfalls ein kleiner Teil der Wunde geheilt ist. Ich wünsche dir viel viel Glück und viel Kraft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
4 Antwort
Ich hatte so was zwar noch nie,
hab aber mal gehört, das es nur einmal passiert. Du hast ja fast schon alles durch, du arme. Mein Beileid. Habt ihr es weg machen lassen? Oder wäre es gar nicht überlebensfähig gewesen??? Ganz liebe Grüße und das es bald klappt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
3 Antwort
Hallo
Hatte im Oktober ein Baby, dass im Mutterleib verstarb, anfangs 5.Monat. Ich wusste vorher nicht, dass es krank war. Es wurde alles nachher, nach Ausschabung untersucht und herausgefunden, dass es Trisomie 18 hatte. Hatte schon insgesammt 4 Fehlgeburte und eine Todgeburt. Das war das einzige, mit nachweislich Trisomie 18. Wenn Du magst, dann schreibe mir doch, zwecks austausch, lg Beatrice
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
2 Antwort
..........
deine geschicht macht mich sehr traurig. ich kann dir garnicht sagen wie doll. ich wünsche dir eine schöne, beschwerdefreie schwangerschaft, wenn du wieder so weit bist und alles einigermaßen verarbeitet hast. schicke dir ein dickes kraftpaket lg phia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
1 Antwort
........
das tut mir sehr leid für dich . aber eine freundin von mir hatte 6 fehlgeburten bzw. abgänge und nun hats endlich geklappt und sie hat ein gesundes mädchen bekommen. also die hoffnung nicht aufgeben! alles gute für die zukunft martina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mut zum „besonderen“ Kind!
30.10.2011 | 23 Antworten
trisomie 13/18
09.05.2011 | 7 Antworten
Trisomie 21
14.10.2010 | 20 Antworten
wisst ihr was von trisomie 18?
04.05.2010 | 9 Antworten
Clomifen wie sind eure Erfahrungen
17.01.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading