Fehlgeburt durch Jing Ling

Hexe1972GE
Hexe1972GE
02.12.2008 | 33 Antworten
Hallo an alle Leidensschwestern,

auch ich habe mein erstes Kind durch eine Fehlgeburt in der 14. SSW verloren. Laut GK verlieren zur Zeit 30% der Erstschwangeren ihre Babys. Weiß jemand ob diese verdammten Billig-Zigaretten daran mitschuldig sein könnten? Ich weiß das rauchen in der Schwangerschaft von vielen verteufelt wird, aber selbst mein Arzt hat mir bis zu 5 Zigaretten am Tag erlaubt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

33 Antworten (neue Antworten zuerst)

33 Antwort
das hätte ich nicht erwartet
Ist schon traurig wenn man auf eine Frage hin wüst beschimpft wird....hatte eigentlich gehofft auf diesem Wege von anderen Betroffenen zu hören ob sie die gleiche Marke geraucht haben, bzw. ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Es war sicher nicht meine Absicht hier eine Diskussion übers Rauchen ins Leben zu rufen. Was ich für eine Mutter bin??? Keine, denn wenn man die Frage zu Ende gelesen hat weiß man das ich das Kind verloren habe. Aber immer wieder schön zu sehen wie vorschnell hier Menschen vorverurteilt werden die eigentlich nur um Rat und Hilfe gebeten haben. Schade, auch dieses Forum wird anscheinend von vielen nur zur Selbstdarstellung genutz.
Hexe1972GE
Hexe1972GE | 02.12.2008
32 Antwort
@taqiu
Ich hoffe, aus meinen Worten ist deutlich hervorgegangen, dass ich mit meinem Beispiel nur deutlich machen will, dass das Thema heutzutage sehr übertrieben und hysterisch behandelt wird. Ich sage NICHT, nur weil die das früher so gemacht haben, sollten heute auch alle während der Schwangerschaft rauchen, am besten so viel es geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
31 Antwort
Ohne Gewissen und Verstand
lebt sich s wahrscheinlich leichter
Engelchen-Lilly
Engelchen-Lilly | 02.12.2008
30 Antwort
Ich bin zwar sowieso Nichtraucherin,
aber alle Raucherinnen, die behaupten es sei nicht schädlich, belügen sich selbst. Es gibt genug Studien zu diesem Thema. Ich gratuliere allen, die trotzdem ein gesundes Kind haben ... aber würdet ihr euren Kleinen jetzt Alkohol in die Milchflasche geben? Ich kann mir vorstellen, wie schwer es ist aufzuhören, aber Ziel sollte das doch immer sein. Eine Bekannte ist erst auf Kräuterzigaretten umgestiegen und hat dann aufgehört. Ob das Rauchen in deinem Fall zum Abort geführt hat ist eine müssige Diskussion. Mir tut es auf jeden Fall Leid für dich! Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann ist, dass billige Zigaretten schlimmer sind, als teure. @MarleneSophie das Argument: früher haben das alle so gemacht, kann man nicht gelten lassen. Früher haben sich Ärzte nicht die Hände gewaschen, früher haben ss Contergan genommen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
29 Antwort
@Entchen
Solche Statistiken lassen sich auch im Nachhinein erstellen. Soviel ist sicher. Aber ich will jetzt auch nicht den Oberklugscheißer spielen, weil ich in dem Fachgebiet auch kein Experte bin. Zumindest bin ich mir ziemlich sicher, dass die militante medizinische Nichtraucherfraktion das für die Öffentlichkeit allein zur Abschreckung herausgefunden hätte. Vielleicht wurde es ja auch herausgefunden und es ging an mir vorbei. Wie auch immer, ... dass das Rauchen nicht klug ist, wissen wir alle. Ich finde eben nur, dass es nichts bringt, jemanden, der weiß, dass es nicht klug war, im Nachhinein noch belehren zu wollen. Außer es kommt die Frage: Ich hab geraucht und hatte eine Fehlgeburt. Meint ihr es lag daran?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
28 Antwort
...
Fehlgeburten nur durchs rauchen das ist quatsch, da spielen soviel andere Faktoren eine Rolle, ich kanns nur nich haben, wenn hier das rauchen in der schwangerschaft noch schöngeredet wird.....echt null verständnis...vielleicht wollen manche auch die realität nicht sehen...aber wäre es nicht fair dem baby gegenüber, es würde bestimmt nicht wollen, das mama es gefährdet!!!!!!!!!!!
Engelchen-Lilly
Engelchen-Lilly | 02.12.2008
27 Antwort
@MarleneSophie
In den Sechzigern war es ja auch noch nicht so "in" über alles Statistiken zu erstellen und nur weil es keine Statistik gibt heißt es nicht, dass es nicht so ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
26 Antwort
gemein
Ich finde es sehr daneben wie die rauchenden Mütter hier fertig gemacht werden. Natürlich finde ich es auch scheiße, wenn eine schwangere Frau ne Schachtel am Tag raucht und heutzutage muss man sich ja auch schon als Nichtschwangere schämen, wenn man eine Zigarette in der Hand hat. Aber mal ganz ehrlich...früher haben die Frauen ohne Ende gequalmt, weil es in Mode war und man nicht mehr darüber wusste und ich habe noch keine Statistik gesehen, die belegt, dass die Fehlgeburtenrate da höher war. Ich finde es sehr mutig, dass sie sich traut, dazu zu stehen und so eine Frage zu stellen. Sie hat außerdem nicht gefragt: Wie findet ihr es, dass ich geraucht habe? Sondern, meint ihr, es kann an dieser Marke gelegen haben? Dass Rauchen in der Schwangerschaft nicht gut ist, weiß sie offensichtlich selbst, da muss man nicht noch drauf rumhacken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
25 Antwort
arzt verklagen!!
hallo, du solltest den arzt wechseln!!! jede zigarette in der schwangerschaft gefärdet das leben und überleben deines kindes!! das baby leidet unter masivem sauerstoffmangel bei jedem zug am glimmstengel! sein herzschlag erhöht sich ums doppelte, da es durch die gefäßverengung zu wenig sauerstoff bekommt , damit wird nicht nur die körperliche entwickling schädlich beeinflußt, sondern auch die psyche des babys! es hat nämlich panik. und nicht nur das körperwachstum ist niedriger, auch die intelligenz leidet, ads, adhs, allergien, um 50%erhöhtes risiko an krebs zu erkranken, ect pp......, war dein baby ein wunschkind??? wenn ja, dann hör auf zu rauchen, ganz auf!!!! entzugserscheinungen wird dein baby sowieso haben!! spätestens, wenn es geboren ist! möchtest du stillen?? auch da werden die giftstoffe übertragen! tu es einfach deinem baby zu liebe, hör auf zu rauchen! lg kerstin p.s. ich hab selbst fünf kiddis und hab jedesmal aufgehört zu rauchen, sobald ich den verdacht hatte schwanger zu sein
gwyneth
gwyneth | 02.12.2008
24 Antwort
Entchen77
bin deiner meinung
Juse55
Juse55 | 02.12.2008
23 Antwort
????????
Hörst du dir auch selber zu?naja jeder redet sich´s so schön wie mans grad brauch, haste ganz toll gemacht, haste im kreissaal auch noch geraucht?....hast ja recht is ja auch aufregend
Engelchen-Lilly
Engelchen-Lilly | 02.12.2008
22 Antwort
Das mit dem langsamen Aufhören in der SS
ist nur für fortgeschrittene Schwangere gedacht, damit der Entzug fürs Ungeborene nicht so schlimm wird. Wenn man aber am Anfang einer SS erfährt dass man schwanger ist soll man sofort aufhören, weil das Baby da ja noch nicht süchtig ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
21 Antwort
das ist so ein blödsinn
habe einen tag vor dem KS viel geraucht weil ich sooo aufgeregt war aber ich habe kein sogenanntes schreibaby....oder sonstiges!! meiner kleinen gehts gut....und ist echt so friedlich und "brav"...selbst jetzt wo sie mit dem zahnen anfängt...!! ...das sind die typischen klischess...genauso wie manche ärzte sagen rauchende mütter bekommen kleine kinder....!! meine mutter hat geraucht und ich wog 3850g bei 52cm mein bruder wog 4200g bei 53cm und meine kleine wog 3360g bei 52cm also man kann nicht immer alles und jeden in einen topf werfen oder nach dem durchschnitt urteilen
silvi0709
silvi0709 | 02.12.2008
20 Antwort
...
für das kind ist es schädlicher wenn man weiter raucht
Juse55
Juse55 | 02.12.2008
19 Antwort
das
finde ich auch @silvi709
rebeccacedric
rebeccacedric | 02.12.2008
18 Antwort
mein arzt...
hat mir auch geraten nicht gleich aufzuhören da das noch schädlicher wäre...!!aber egal das thema ist echt nicht für jedermann...
silvi0709
silvi0709 | 02.12.2008
17 Antwort
Rauchen in der Schwangerschaft ist halt wie unangeschnallt Auto fahren!
Es kann gut gehen, kann aber auch sehr böse enden. Und auch die Kinder von Raucherinen die "kerngesund" zu Welt kommen gehen erstmal auf turkey und zittern am ganzen Leib und schreien viel mehr wie andere Kinder. Außerdem kommen sie schon mit Nikotin-Synapsen zu Welt und sind dadurch viel stärker gefährdet später selbst zum Raucher zu werden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
16 Antwort
....
respekt!wie dumm muss man eigentlich sein, wenn man denkt ach 5 zigaretten sind okay.....ich hab schonmal n murkel gesehen, der durch die bekloppte mutter n schönen nikotinentzug hatte, was die mütter nicht schaffen, müssen die kinder dann durchmachen....na herzlichen glückwunsch!
Engelchen-Lilly
Engelchen-Lilly | 02.12.2008
15 Antwort
hab auch...
geraucht und meine kleine ist gesund...kann man nicht jeden so leben lassen wie er es mag...?? Muss man da gleich immer darüber so urteilen bzw die vorweihnachtliche stimmung ruinieren!! die leut die ihre kinder verlieren haben genug bestrafung damit findet ihr nicht? manche verlieren ihre kinder aus andren gründen aber die raucher bekommens immer ab...!! ich hab wie gesagt auch geraucht bin jetzt aber seit der geburt meiner kleinen rauchfrei...aber nicht weil ich es wollte sondern es kam einfach so ich hab einfach seit dem ich meine kleine das 1.mal gesehen hab keine lust mehr auf eine zigarette gehabt..!! aber bitte die mädels/frauen die ihre kinder verloren haben brauchen alles andre nur keine vorwürfe... liebe grüsse und vorweihnachtliches
silvi0709
silvi0709 | 02.12.2008
14 Antwort
was bist du für eine Mutter?!?!
den Arzt den du hast würde ich kastrieren wie kann man nur das ungeborene so belasten...armes Kind sage ich nur
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading