Fehlgeburt, 12 Woche

superbaby
superbaby
10.12.2007 | 14 Antworten
Hallo Ihr Lieben,
bin neu hier, hatte am 6.12. eine Fehlgeburt in der 12. SSW. Hatte keinerlei Anzeichen, es ging mir gut, bin gut gelaunt und glücklich zur Routineuntersuchung zu meiner FÄ gegangen. Sie hat dann festgestellt, daß das Herzchen nicht mehr schlägt. Ich hatte ein Gefühl, als würde mir jemand den Boden unter den Füßen wegziehen, stand völlig neben mir. Am nächsten Tag dann gleich Klinik, Ausschabung, lief soweit alles gut, die Ärzte und Schwestern waren alle ganz lieb. Trotzdem komme ich mit dem Verlust noch gar nicht klar. Bin furchtbar traurig, fühle mich leer. Kann die Versicherungen "beim nächsten Mal wirds schon klappen" nicht mehr hören. Vielleicht wirds klappen, ja. Dennoch habe ich dieses Kind verloren und trauere darum. Frage mich auch immer wieder, ob ich es hätte verhindern können, es war ein absolutes Wunschkind. Hat jemand da draußen ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich über Zuschriften freuen.
Viele Grüße,
Bettina
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Fehlgeburt (Missed Abort)
Hallo! Bin jetzt auch hier mit dabei. Ich habe mein Wunschbaby am 10.01.08 in der 10. Woche verloren. War auch zur Routineuntersuchung unterwegs, traf noch ´ne alte Bekannte die mir dann von ihren 4 ganz easy! Dann der Hammer beim Arzt, keine Herzschläge mehr und es muss schon seit 1, 5 Wochen tot sein! Habe es über mich ergehen lassen, Diagnose, Ausschabung, Sprüche usw. Drei Tage später habe ich dann im Internet gesucht und gefunden, und dann konnte ich auch endlich meinen Tränen den Lauf lassen, und es tat gut! Ich stelle mir immer wieder die Frage warum hat mein Körper es nicht gemerkt??? Was ist beim nächsten Mal, merkt er es dann wieder nicht? Das ist mein Problem! Grüße
marie1
marie1 | 25.01.2008
13 Antwort
Kann Dich gut verstehen
Der Spruch ist zum Kotzen. Habe im August in der 7.SSw mein Baby verloren und ihn unendlich oft hören müssen. Genauso wie: Naja besser so früh als später.Vor 4 Tagen ist dann dasselbe noch mal passiert. Blutung in der 6.SSW und wieder hab ich es verloren, wieder eine Ausschabung. Das sagen Menschen, die so etwas leidvolles noch nie erleben mussten. Es tut mir furchtbar leid für Dich. Ich habe bereits einen 2 jährigen Sohn aber die Leere die entsteht in Bauch und Herz schmerzt enorm. Zumal ja alles andere so weitergeht als wäre nix gewesen. Ich bin auch furchtbar traurig und verstehe Dich. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!Habe ein offenes Ohr bzw Auge für Dich Liebe Grüße Tanja
tanja76
tanja76 | 17.12.2007
12 Antwort
fehlgeburt
Hallo, kann DIch gut verstehen das Dich die Sprüche ankotzen das nächste mal wird es schon klappen. Ich hatte am 5.12.2007 in der 11.SSW eine Fehlgeburt.genau das selbe wie bei Dir zur normalen Untersuchhung und dann die schreckliche Diagnose das Herz schlägt nicht mehr und mir ging es doch gut, man kann dies nicht begreifen und es ist auch so wichtig zu trauern, egal was andere dazu sagen.Trauere egal wielange es dauert. Ich habe die Möglichkeit mein Kind beerdigen zu lassen, weil ich es nicht ertragen könnte es einfach irgendwo verbrennen zu lassen, wenn Du mehr wissen möchtest dann melde dich doch einfach.
mamasandy1978
mamasandy1978 | 11.12.2007
11 Antwort
fehlgeburt
hallo, mir ist das selbe passiert wie dir hatte auch am 6.12.2007 eine fehlgeburt genau wie du war ich auch in der 12 ssw.mir ging es auch gut hatte keine blutung bin genau wie du zur untersuchung und man konnte keine herztöne mehr sehn .Nur bei mir wurde die ausschabung erst nach 1 woche gemacht. obwohl das kind nicht geplant war kann ich den verlust auch nicht ertragen.ich bin froh das ich meine 3 kids um mich habe es hilft mir den schmerz zu ertragen.dies war meine 4 fehlgeburt und jedesmal hab ich mich auch gefragt warum passiert so etwas mir.das komische ist das mein 1 kind eine fehlgeburt war, das 2 bekam ich, das 3 fehlgeburt, das 4 bekam ich, 5 fehlgeburt, 6 bekam ich und jetzt wieder eine fehlgeburt.ich kann dich sehr gut verstehn wie du dich jetzt fühlst mir geht es nicht anders.Du siehst hab auch einiges erlebt, mir hilft es darüber zu reden.Was für ein zufall das wir das selbe schicksal hatten bei dieser schwangerschaft.Ich wünsch dir auf jedenfall alles gute.es würde mich freuen wenn wir in kontakt bleiben könnten.LG tanja
Tanja75
Tanja75 | 10.12.2007
10 Antwort
Danke!
Hallo Mädels, vielen Dank für Eure zahlreichen und vor allem mitfühlenden und schnellen Zuschriften. Es macht zwar alles nicht ungeschehen, geht ja auch leider nicht, ist aber ein Riesentrost, wenn in einer solchen Situation so nette Mails kommen, zum Teil auch von Frauen, die Ähnliches erlebt haben. Ich werde mich bestimmt auch wieder "fangen", braucht eben noch Zeit. Danke nochmal an Euch! Gruß, Superbaby
superbaby
superbaby | 10.12.2007
9 Antwort
Fehlgeburt
Ging mir ähnlich.Aber wer aufgibt hat verloren.War in der 7 Woche.Man sah aber nur eine Fruchthülle.Sollte dann noch 1 Woche warten.Am nächsten Abend nach der Untersuchung fing ich an zu bluten.Krankenwagen und Ausscharbung.Aber gebe nicht auf.Versuche es in 3 Monaten nochmal.
Rentierlady32
Rentierlady32 | 10.12.2007
8 Antwort
Hallo du.....
Habe vor ca. vier Wochen genau das Gleiche durchgemacht wie du jetzt. Bin in der 9. Woche auch ohne böse Vorahnung zum FA gegegangen. Habe sogar noch meinen Mutterpass bekommen und dann kam der Ultraschall.... Ja, und da musste mein Arzt mir leider auch sagen, dass das kleine Herz einfach nicht mehr schlägt. Hab erst gar nicht kapiert, was er mir da verklickern wollte. Im Wartezimmer bin ich dann völlig zusammen gebrochen und hab nur noch geweint.... Zwei Tage später dann zur Ausschabung und dann dieses Gefühl von Leere in mir, dass sich kaum beschreiben lässt... Auch ich frage mich heute noch, ob ich das irgendwie hätte verhindern können. Aber auch mir wird langsam klar, dass es einfach nicht in meiner Macht lag, was da passiert ist. Auch wenns verdammt schwer fällt.... Wenn du wen zum Reden brauchst, ich hab immer ein offenes Ohr für dich! Lieben Gruß, Julia
Tinker-Bell
Tinker-Bell | 10.12.2007
7 Antwort
Hallo
Das hört sich genau an was ich letztes Jahr erlebt habe, was du da geschrieben hast! Ich hatte auch keine Anzeichen für eine Fehlgeburt doch leider war es eine. In der 9. SSW ´gestorben und in der 12 SSW erst durch FA entdeckt! Zuerst habe ich es garnicht richtig verstanden was der FA zu mir gesagt hatte aber dann im laufe des Tages kam es dann doch bei mir an! Kannst aber noch froh sein das sie die Ausschabung sofort gemacht haben. Haben sie zwar bei mir dann auch 2 Tage später gemacht aber zuerst hat das Krankenhaus gesagt das sie keine Zeit dafür haben! Ich soll doch später kommen! Frechheit! Bin schon 3 Wochen mit einem toten Baby in mir rumgelaufen. Was da hätte alles passieren können! Aber vielleicht ist es ja ein Tros was ich dir jetzt sage! Ich bin 3 Monate später wieder schwanger gewesen und jetzt liegt mein Sonnenschein mit fast 5 Monaten neben mir! Ich weiß es ist erstmal hart aber es kommen auch wieder schöne Momente im Leben! Kopf hoch! Liebe Grüße Chrissi
chrissi0803
chrissi0803 | 10.12.2007
6 Antwort
Eine Kerze für Dein Sternchen
Hallo Du Liebe! Mir ging es ähnlich. Dem Kleinen ging es sogar in der 13.Ssw noch gut. Kurz nach dem Ultraschall muss das Herz aufgehört haben zu schlagen. Bin dann zwei Wochen später wegen Krampfadern hingegangen und die FÄ wollte ihrer Kollegin das US-Gerät erklären.... Hatte meine AS am 3.Dezember und bin noch immer total traurig. Fühle mich leer und alleine , einfach unermesslich traurig und von lieben Menschen noch unverstanden.... Ist wirklich eine bittere Erfahrung....ich drücke Dich, unbekannter Weise Lg jaja
jaja08
jaja08 | 10.12.2007
5 Antwort
das tut mir sehr leid
Und ich weiss wie es dir geht ich hatte 3 fehlgeburten und meine freundin hat das gleiche gerade vor 3w. durchgemacht., wenn du reden möchtest kannst mir gerne schreiben.wünsche dir kanns viel kraft. lg
gitti27
gitti27 | 10.12.2007
4 Antwort
Eine Kerze für Dein Sternchen
Hallo Du Liebe! Mir ging es ähnlich. Dem Kleinen ging es sogar in der 13.Ssw noch gut. Kurz nach dem Ultraschall muss das Herz aufgehört haben zu schlagen. Bin dann zwei Wochen später wegen Krampfadern hingegangen und die FÄ wollte ihrer Kollegin das US-Gerät erklären.... Hatte meine AS am 3.Dezember und bin noch immer total traurig. Fühle mich leer und alleine , einfach unermesslich traurig und von lieben Menschen noch unverstanden.... Ist wirklich eine bittere Erfahrung....ich drücke Dich, unbekannter Weise Lg jaja
jaja08
jaja08 | 10.12.2007
3 Antwort
fehlgeburt
ja mir ist sowas ähnliches passiert nur das es bei mir ein natürlicher abgang war die meisten frauen verlieren ihr erstes kind wurde mir damals gesagt ich fühle mit dir und zünde eine kerze für deinen engel an
Mama170507
Mama170507 | 10.12.2007
2 Antwort
upps ... habs gerade gesehen ...
hmmm.... da kann ich Dir nur alles Glück der welt wünschen, das es doch noch klappt und dann ab zu einem Spezillisten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.12.2007
1 Antwort
Hi Süße, es tut mir so leid für Dich ...
aber bedenke bitte, das es die Entscheidung von Mutter natur war ... auch wenn es sich wirklich blöd anhört, aber Du bist jung und wirst wieder schwanger werden und dann klappt das und Du hälst 10 Monate spätere Deinen lieben kleinen Wonnproppen in den Armen... Kopf hoch ... es wird schon klappen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

FG in der 11 Woche, wer leidet mit mir?
03.07.2012 | 7 Antworten
Fehlgeburt/Ausschabung in der 9 Woche
26.10.2010 | 14 Antworten
Fehlgeburt Geschlecht erkennen
07.09.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen