Startseite » Forum » Schwangerschaft » Abortus » Wie taktlos kann man eigentlich sein?

Wie taktlos kann man eigentlich sein?

Janne74
Muss mich mal wieder über meine Schwägerin auslassen, dieses mal ist es die andere (irgendwie habe ich mehr Glück mit meinen Schwagern).
Hatte bis eben meine Freundin zu Besuch, die vor kurzem ihr Kind im 8. Monat als Totgeburt zur Welt bringen musste. Und was macht meine Schwägerin, diese taktlose dämlich Kuh? Versucht sich mit meiner Freundin auf eine Stufe zu stellen, so nach dem Motto, viele hatten doch schon einen Abgang, sie hätte das auch schon mitgemacht u. s. w. Sicher ist es schlimm, wenn man das Kind in den ersten Wochen verliert, ich rede jetzt vom absoluten Frühstadium. Manche Frauen kommen da noch nicht mal hinter, dass sie einen Abgang hatten, gerade weil es so früh war. Aber jetzt mal meine Frage: Kann man sich mit jemanden vergleichen bzw. mit der Situation, wenn jemand im 8. Monat sein Kind verliert und eine andere in den ersten 6 Wochen?
Kann man unterscheiden, was schlimmer ist? Sicher ist beides schlimm, aber im 8. Monat? Ich will jetzt bestimmt nichts verharmlosen, sicher leiden die Eltern natürlich auch, wenn das Kind abgeht in den ersten Wochen. Aber kann sich eine Frau mit einer anderen auf eine Stufe stellen, die ihr Kind so spät noch verloren hat? Ich hoffe ihr versteht mich richtig?
von Janne74 am 11.09.2008 20:35h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
tinka25
Hilflosigkeit???
Huhu!Gehöre zu denen , die weder das eine noch das andere erleben Mussten-aber vielleicht wußte sie nicht wie sie sich verhalten sollte und war deshalb so taktlos?Bestimmt tut es ihr jetzt schon leid???LG
von tinka25 am 11.09.2008 20:52h

14
kaeferbraut87
also ich finde das voll blöd von der schwägerin
ich finde sie hätte sie gar nicht darauf anpsrechen sollen egal in welcher weise weil deine freundin sich bestimmt gefreut hat bischen ablenkung und dann kommt so ne blöde kuh. ich finde es schlimm wenn man früh sein kind verliert. aber umso länger man es hatte umso schlimmer ist es. weil man es dann fühlt und immer hört beim ctg und auch schon bestimmt alles oder fast alles zuhause fertig hat.
von kaeferbraut87 am 11.09.2008 20:51h

13
Janne74
Ich danke euch
für eure Antworten bzw. Meinungen!
von Janne74 am 11.09.2008 20:49h

12
Holsteinergirl
Bin ganz deiner Meinung
Denn ich denke auch, das es viel schlimmer ist ein Baby im 8 Monat verlieren als in der6 Woche. Sowas zu sagen ist einfach Taktlos. Denn deine Freundin muß ja auch erst mal alles verarbeiten. Ich denke mal das es für sie bestimmt auch nich grad angenehm war, das deine Schwägerin meinte sie wüßte was sie durchmacht. Denn jeder verkrafftet es anders. L.G.Tanja
von Holsteinergirl am 11.09.2008 20:45h

11
purzel1
.............
Hatte selber in der 12.-ten Woche eine Fehlgeburt mit anschließender Ausschabung und eine schmerzliche Erfahrung ist das auf jedem Fall, aber ich glaube nicht, daß man das vergleichen kann - schließlich rechnet man ja so spät eigentlich nicht wirklich noch mit so einer Nachricht - und die Schwangerschaft hat man ja doch eigentlich schon fast bis zum Ende durchgemacht. Abgesehen davon muß man zu so einem späten Zeitpunkt das Kind ja auch gebähren.... Mein Mitgefühl für deine Freundin!
von purzel1 am 11.09.2008 20:45h

10
lindaleni
das selbe
ist mir auch passiert. jetzt am 22. september ist der 2. todestag meines sohnes. habe ihn ende des 6. monats gehen lassen müssen... es ist noch heute schwer für mich, damit klar zu kommen. auf jeden fall war damals auch eine bekannte so taktlos und hat mir 3 wochen nach dem tod meines babys von ner anderen bekannten erzählt, die ja total fertig war, weil sie in der 7. ssw nen abgang hatte. sicher tut das auch diesen mamas sehr weh, aber wenn du dein baby schon richtig spürst, ist es viel schlimmer. lg und drück deine freundin von mir... bei mir kam vor 2 monaten meine kleine maus zur welt, gesund und total süß... also alles wendet sich zum guten, auch wenn ein kind kein anderes ersetzen kann...
von lindaleni am 11.09.2008 20:44h

9
jessiunit
......
es ist imm er schlimm ein kind zu verlieren aber 6 woche und 8ter monat ist ein unterschied im 8 monat hat man das kind täglich gespürt das zimmer eingerichtet sich auf alles vorbereitet und in der 6 ssw erfährt man es meist erst. auserdem muss mann die ganze geburt durchstehen.....
von jessiunit am 11.09.2008 20:44h

8
MamiHanna-lea86
********
also erst einmal ist ein Abgang immer schlimm egal wann, wo und wie. aber ich denke auch das es deutlich schlimmer ist wenn du 8Monate dein Kind trägst, die geburt schon fast kurz bevor steht, du einen dicken bauch hast und die tritte deines kindes spührst.. als wenn du 6 wochen dein kind in dir trägst.. seit 1woche davon weisst und nur auf dem untraschall siehst das es existiert.. ich kann dich verstehen, deine freundin hat mein vollstes beileid!! glg
von MamiHanna-lea86 am 11.09.2008 20:43h

7
bambini-2001
ja ja
es gibt immer die Leute die noch schlimmeres durchgemacht haben als jemand der wirklich gerade im 8. Monat ein fast neugeborenes verloren hat. Klar alles ist schlimm. Aber muss man immer dann mit ich habe da auch was durchgemacht als der armen zur Seite zu stehen und zu Trösten. Schlimm aber so Leute gibt es nicht nur einmal. Hat man ein Wehwechen hat der andere gleich sonst was. Schade. Aber ich wünsch der Dame alles Liebe und in der Hoffnung vielleicht einmal über die ganze Sache hinwegzukommen. Lieben Gruß
von bambini-2001 am 11.09.2008 20:42h

6
Annamotte
Schwierige Situation
Also, wenn du mich fragst kann man das nicht so richtig vergleichen. Im 8 Monat hat sich das kind schon bemerkbar gemacht gestrampet oder geboxt, man hat auch einem ordentlichen bauch bekommen. In der 6 woche spürt man ja noch nicht bis gar nichts. Ich wußte erst in der 9 Woche das ich schwangerbin. Trotzdem glaube ich das auch die in der 6 woche war sehr traurig war ihr kind zu verlieren, aber im 8 Monat ist es wirklich noch viel schlimmer. Lg Grüße
von Annamotte am 11.09.2008 20:42h

5
Gelöschter Benutzer
also
ich hatte zwischen meinen beiden Mädels auch einen abgang und eine ausschabung. wir waren super enttäuscht und traurig. Es war 10 ssw. Aber es hat damals halt nicht sollen sein. Aber ich finde auch nicht dass man sich mit einer Frau auf die selbe stufe stellen kann die ihr sogut wie fertiges baby im 8. monat tod zur welt bringen musste... Finde ich eine absolute frechheit... Wirklich deiner schwägerin gehörte mal ordentlich dir meinung gesagt.. Ich glaube das gehört mit zu den schlimmsten dingen, wenn man 8 monate ein kind unter dem herzen trägt und man es dann zur welt bringen muss und man genau weiß es ist tod... lg steffi
von Gelöschter Benutzer am 11.09.2008 20:41h

4
12Linde340
nein kann man nicht
denn in den ersten Wochen ist das Embryo noch sehr Klein, im achten Monat bekommt man ein eigendlich lebensfähiges Baby, ausserdem müssen die Frauen das tote Kind bei vollem Bewustsein auf die Welt gebären, und das ist verdammt hart, hab meinem Jungen in der 27 Woche still gebären müssen, dannach zwei FG in der 5 und 4 woche gehabt, weiss also wovon ich red.Die Fg gut die waren da, aber die verarbeitet man schneller, als wenn man da sein totes fetiges Baby sieht.
von 12Linde340 am 11.09.2008 20:41h

3
oOMadeleineOo
also ich versteh deine aufregung vollkommen
deine schwägerin hat sich echt...wie die axt im wald aufgeführt! unmöglich.. ich hab selbst 2 fehlgeburten in der 9. Woche hinter mir.. beide male definitiv nicht schön....aber.. es besteht ein gewaltiger unterschied.. ob.. wie du sagt.. eine fehlgeburt im anfangsstadium einer schwangerschaft stattfindet... oder.. ob man.. kurz bevor das baby eigentlich zur welt kommen sollte... dieses .. leider tot gebären muss.. wie bescheuert iss die denn bitte??? :(
von oOMadeleineOo am 11.09.2008 20:40h

2
pepels84
ne,kann sie nicht..
die spinnt doch .. meine tante musste ihr mädchen auch tot zur welt bringen im 8ten monat.. da ist das baby doch schon komplett ausgereift..
von pepels84 am 11.09.2008 20:40h

1
FinnLucaMama
hallo,
habe mein kind im 3 monat verloren und ich glaube es ist viel schlimmer wenn man im 8 monat ein kind verliert da man es ja auch schon länger bei sich hat und da auch meistens schon kindesbewegeungen zu spühren sind... ich will nicht sagen das es bei mir nicht schlimm war ... es war schrecklich aber.. lg nadia ps: hast echt eine arge schwägerin
von FinnLucaMama am 11.09.2008 20:40h


Ähnliche Fragen



War bei Euch eigentlich
11.07.2012 | 4 Antworten

Eigentlich ist es doch egal wer
21.02.2012 | 5 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter