Startseite » Forum » Schwangerschaft » Abortus » Fehlgeburt

Fehlgeburt

babynummereins
Hat jemand vielleicht ein aufmunterdes Gedicht für meine Freundin.
Sie hatte gerade eine Fehlgeburt und ich würde ihr gerne ein paar tröstende Worte schicken :(

Wäre super nett von euch.
von babynummereins am 09.09.2008 13:46h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
assassas81
...
Engelkinder Still, seid leise, es war ein Engel auf der Reise. Sie wollte ganz kurz bei euch sein, warum sie ging, weiß Gott allein. Sie kam von Gott, dort ist sie wieder. Sollte nicht auf unsre Erde nieder. Ein Hauch nur bleibt von ihr zurück in eurem Herz ein großes Stück. Sie wird für immer bei euch sein vergesst sie nicht, sie war so klein. Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt: Es war ihr Flügelschlag. Und wenn Ihr fragt: Wo mag sie sein? So wisst: Engel sind niemals allein. Sie kann jetzt alle Farben sehn, und barfuss durch die Wolken geh'n Bestimmt lässt sie sich hin und wieder bei anderen Engelkindern nieder. Und wenn ihr sie auch sehr vermisst und weint, weil sie nicht bei Euch ist, so denkt: Im Himmel, wo es sie nun gibt erzählt sie stolz: Ich werde geliebt!
von assassas81 am 09.09.2008 15:14h

4
babynummereins
Vielen Dank
Werde bestimmt eines davon weiterleiten. Ihr habt mir sehr geholfen.
von babynummereins am 09.09.2008 14:02h

3
LiselsMama
Gedichte
Sterne Tausend kleine Sterne erhellen jede Nacht. Ein Jeder sieht sie gerne in ihrer klaren Pracht. Fühlen wir uns einsam, verloren auf dieser Welt - dann sehen wir nach oben, hinauf zum Sternenzelt. Dort gibt es einen Stern, der was besondres ist. Denn dort wohnt unser Sternchen, das unvergessen ist. Sein Licht dringt in die Seele, es erwärmt das Herz, kündet uns von Hoffnung, lindert unseren Schmerz. Und leuchtet um so heller, je mehr wir traurig sind, denn dann will es uns trösten, unser liebes Kind. Danke kleines Sternchen, wir lieben Dich so sehr. Sind wir dereinst zusammen, trennt uns dann nichts mehr.
von LiselsMama am 09.09.2008 13:55h

2
LiselsMama
Gedicht
Du warst noch nicht geboren, hast nie das Licht gesehn und warst schon auserkoren von dieser Welt zu gehn. Du durftest niemals lachen und froh und lustig sein und Kinderspäße machen, im hellen Sonnenschein. Nie durft ich Trost Dir spenden, Dich in die Arme schließen, Dich führen an den Händen mit Dir die Welt genießen. Du durftest nie erfahren, wie warm die Sonne scheint, ich werde dich bewahren, hab sehr um dich geweint. Dein Leben ist dahin geschieden, durch des Todes starker Hand, wir werden ewig daran denken, was gemeinsam uns verband. In tiefer Trauer steh´n wir hier, voll Tränen vor Deinem Grab und tief im Inneren denken wir, schön war´s, dass es Dich gab.
von LiselsMama am 09.09.2008 13:50h

1
favie67
ich hoffe es hilft etwas
Wenn Du einen Engel triffst, Du wirst ihn stets erkennen kein anderes Wesen kann wie er, der Liebe Namen nennen! Kein andrer sieht Dich strahlend an schaust Du auch noch so düster drein hat er Dich einmal angelacht, kannst Du auch nicht mehr sauer sein. Er hält die Hand stets gebend auf, wo andere wollen nehmen und nimmt an Kummer viel in Kauf, tut sich für Bosheit schämen! Die Flügel Du vergebens suchst, und er ist immer ausgebucht, ist immer sehr in Eile, an vielen Orten stets gebraucht hat er nie Langeweile. Willst Du einmal einen Engel sehn dann musst Du lernen mit dem Herzen zu verstehn es sind so viele glaub es mir, gib mir Deine Hand, ich zeig sie Dir!
von favie67 am 09.09.2008 13:49h


Ähnliche Fragen




sex nach einer Fehlgeburt
21.12.2007 | 2 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter