ich muß mal fragen

Fabian22122007
Fabian22122007
04.09.2008 | 23 Antworten
und hoffe SEHR mich versteht niemand falsch ,
findet ihr man kann von einer Fehlgeburt sprechen wenn es nur eine Fruchthöhle gab, kein Fötus, keine Herzaktion , keine Bestätigung vom Arzt ..
ich hatte selber 3 FG , 2 davon in der 10. + 11. Woche, beide mit vorheriger Herzaktion , ich weiß also um die Gefühle ..
mich interresiert nur eure Meinung , lg Sandra
Mamiweb - das Mütterforum

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
...
Also ich hatte jetzt 3 FG´s und nur bei einer ne herzaktion! Allerdings bei jeder SS ne bestätigung vom arzt. und wenn eine fruchthöhle vorhanden war dann finde ich ist es auch eine FG denn vor allem wenn man sich ein kind sehr wünscht macht man sich bei jedem positivem ergebnis hoffnungen! und ich finde es ist immer schlimm ein kind zu verlieren.Vllt um einiges mehr am ende als am anfang aber auch das sind Sternchen die man nie vergißt!
carey199
carey199 | 06.09.2008
22 Antwort
@Yannick-otis
du beschreibst das nachvollziehbar und emotional möchte ich da auch KEINER Frau was absprechen ............
Fabian22122007
Fabian22122007 | 04.09.2008
21 Antwort
Danke euch ...........
für eure Antworten , schönen Abend euch allen ........
Fabian22122007
Fabian22122007 | 04.09.2008
20 Antwort
Hmmmm, da stellst Du eine sehr......
....schwierige Frage! Also fakt ist ja das viele Frauen schon schwanger sind ohne das sie davon wissen bzw. wussten da das Baby mit der Regelblutung abgeht. Das wird als normaler Prozess vom Koerper bezeichnet da die ärzte der Meinung sind, dass der Koerper noch übt. Generll laut Medizin ist es eine Fehlgeburt - Abort. Denn wer sich die Gesetzte anschaut was das Verfahren angeht bei einer künstlichen Befruchtung, dem wird bewusst, dass es auch dann eine Fehlgeburt ist auch wenn es nur eine Fruchhoele gibt. Ich denke das die Frage von meiner Seite mit einem klaren JA zu beantworten ist. Nicht nur vom medizinischen, sondern und wahrscheinlich gerade von der Emotionalen Seite. LG Kirstin
yannick-otis
yannick-otis | 04.09.2008
19 Antwort
wie gesagt mich hat eure Meinung interresiert
und spreche ja auch aus eigener Erfahrung ich möchte nichts werten .............
Fabian22122007
Fabian22122007 | 04.09.2008
18 Antwort
Die Medizin macht hier Unterschiede
und ich denke, wer eine Fehlgeburt erlebt hat, würde nie einen Abort als solche bezeichnen! Aber jedem das seine.
darkside0970
darkside0970 | 04.09.2008
17 Antwort
Windei/Abort
Bei mir war der Test positiv und der Arzt hatte auch ne Schwangerschaft, bzw. Fruchthöhle festgestellt. Die Bestätigung der SSW hat viel chaos gebracht, aber da war ich 5. Woche. Als ich dann 8+4 war, und nichts zu sehen, war das shcon schlimm. Da man sich eugenltich schon auf die nächsten 9 Monate freut. Wem von euch ist das passiert und musste das durchmachen, dass ihr so denken könnt?
aurelie81
aurelie81 | 04.09.2008
16 Antwort
Vielleicht...
...trauert man in dem einen Fall um die verlorengegangene SS und im anderen um das verlorene Baby? Ich glaube mir würde es so gehen. VG
Superchica
Superchica | 04.09.2008
15 Antwort
mein fa
gibt erst us bilder raus wenn man in der 12 ssw ist..vorher sagt es kann zu viel passieren...und die schwangerschafft bastätigt er erst wenn ein herz zu sehen ist..vorher macht er das nicht..aber manche haben die ss ja schon bestätigt bekommen wo noch fast nix zu sehen war..also inder 4 oder 5 ssw..wo die regel ja noch einfach so kommen kann
tinchris
tinchris | 04.09.2008
14 Antwort
Hallo, nunja schwierige Frage.
Ich finde es etwas unpassend von einer FG zu sprechen, wenn man noch nich' mal das okay vom Arzt hatte, das man überhaupt schwanger sei bzw. war. Aber weiß nich' so recht, wie man es denn sonst am Besten erklären soll, was da passiert ist-vielleicht trifft es "eine gescheiterte Befruchtung bzw. ein gescheiterter Befruchtungversuch" ja eher?!
mandy211
mandy211 | 04.09.2008
13 Antwort
das finde ich liegt im auge
des betroffenen wenn jemand sehr lange darauf gewartet hat schwanger zu werden und ihm passiert so etwas denke ich schon das dann der jenige von einer fg sprechen kann .ich selber finde das alles was unter der 13 woche ist nicht als fg zählt da weiss jeder das es zu einem abgang kommen kann und bis zur 13 woche sind abtreibungen ja auch noch normal .finde es viel schlimmer wenn es frauen passiert die kurz vor der entbindung stehen die verkraften so etwas fast nie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2008
12 Antwort
schwer
Auch wenn die Höhle leer war ist es schwer für eine Frau das zu verstehen, vor allem, wenn man sich die Schwangerschaft gewünscht hat. Bloß weil sich nciht gebildet hat, heißt es nciht, dass die Frauen keine Gefühle haben dürfen und drum weinen.
aurelie81
aurelie81 | 04.09.2008
11 Antwort
um Gottes Willen
ich spreche keiner Frau ihre Gefühle ab ......... das es schlimm ist verstehe ich ............
Fabian22122007
Fabian22122007 | 04.09.2008
10 Antwort
Für mich gibt es da Unterschiede
Wenn ein Herzschlag da war, dann ist es eindeutig ne Fehlgeburt Wenn noch nicht mal ein Fötus da war und demnach auch kein Herzschlag, dann ist es ganz einfach ein natürlicher Abgang ... Die Verlustgefühle werden aber sicherlich die gleichen sein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.09.2008
9 Antwort
HALLO
es bedrückt einen bestimmt etwas aber so hart wie eine echt fg kann ich es mir irgendwie nicht vorstellen....
XpaulineX
XpaulineX | 04.09.2008
8 Antwort
Da glaub ich nicht dran !!!
------------wenn nix da war...kein Fötus...
manu1182
manu1182 | 04.09.2008
7 Antwort
naja, wenn der Test positiv gezeigt hat...
also, wenn ja, kann ich das schon nachvollziehen, weil man sich ja dann doch auf das Baby freut... und dann ist da nix... ich wüßte auch nich, wie ich das anders nennen sollte...
sinead1976
sinead1976 | 04.09.2008
6 Antwort
Fehlgeburt?
Ich spreche von einem Windei, aber mein Arzt meinte auch es kann sien, dass was war, aber sich wieder ohne Blutung zurückgebildet hat.
aurelie81
aurelie81 | 04.09.2008
5 Antwort
Man weiß
ja gar nicht ob in der Fruchthöle überhapt etwas vorhanden war?! Ich ab damals mein Baby in der 10 Woche verloren-es war da-Real!
susepuse
susepuse | 04.09.2008
4 Antwort
ich würde sagen
jaein...denn jede verspätete regel soll ja ein "fg" sein....also hatte wohl jeder schon mal eine fruchthöhle die abgegangen ist.....wiederum denke ich in dieser fruchthöhle ensteht das leben..das ist der grundstein zum leben
tinchris
tinchris | 04.09.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

müss mein vater noch zahlen
21.11.2007 | 8 Antworten
wa muss mein Sohn zur U5 alles
21.11.2007 | 3 Antworten
warum muss ich immer weinen?
14.11.2007 | 9 Antworten

In den Fragen suchen