Bin 10 Woche! Bis wann besteht die Gefahr einer Fehlgeburt am meisten?

annasmamma
annasmamma
19.08.2008 | 10 Antworten
Gestern als ich nach 8h Altenheim von der Arbeit kam, hatte ich den ganzen restlichen Tag ein schreckliches ziehen in der linken Leiste .. und hatte Angst das Kind evt. zu verlieren.
War die schwere Arbeit einfach zu anstrengend oder viellicht Anzeichen für einen Leistenbruch vom Heben der Leute und das in der Schwangerschaft?
Bisher konnte ich die Schwangerschaft noch nicht dem Arbeitgeber mitteilen da ich erst letzte Woche meine Vertragsverlängerung bekam, also musste ich bisher ganz normal mit arbeiten, was mir sehr leid für das Ungeborne tut aber nicht zu ändern ist.Nächste Woche werde ich es sagen und somit hoffentlich Entlastung bekommen doch bis dahin habe ich schon Angst es könnte etwas passieren auf Grund der schweren Arbeit und dann gestern noch das Ziehen in der Leiste?
Was meinst ihr hält der Körper und somit das Ungeborene diese Woche noch aus oder sollte ich diese Woche noch ein Gespräch machen trotz das der Vertrag noch nicht gegengezeichnet zurück bei mir ist?
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Sag sofort bescheid
du stehst sofort im Schutz und bsit unkündbar... arbeitete auch im Altenheim und war von der 6SSW bis 15 SSW immer krankgeschrieben und ab der 16SSW hab ich ein Berufsverbot... Der Job ist zu gefährlich
dynamit2006
dynamit2006 | 19.08.2008
9 Antwort
hey
hab selbst im altenheim gearbeitet. sag es deinem arbeitgeber, denn es gibt ganz andere richtlinien für dich. nicht mehr alleine lagern und vorallem du darfst keine nachtschicht machen. ich hatte reguläre arbeitszeit von 13 bis 21 uhr, nachdem ich es gesagt hatte, durfte ich nur noch von 12 bis 20 uhr arbeiten, da die stunde von 20 bis 21 uhr bei uns als nachtschicht galt.
wuchtbrumme
wuchtbrumme | 19.08.2008
8 Antwort
Arbeit
Hi, schweres Heben ist absolut tabu.Du solltest Deinen Arbeitsgeben so schnell wie möglich informieren, es dürfen Dir daraus keinesfalls Nachteile entstehen.Du kannst weiterhin wichtige Arbeit leisten.Waschen, Essen vorbereiten und reichen, Wäsche einsortieren, Demente betreuen etc. Du brauchst auch keine Nachtwache mehr zu machen.Aber heben:AUF KEINEN FALL!!! Liebe Grüße
chormama
chormama | 19.08.2008
7 Antwort
hallo
an deiner stelle würde ich es dem AG sofort mitteilen, er wird dir dein Vertrag verlangern, so war es auch bei mir ! Das Risiko einer Fehlgeburt besteht bis zum 3 Monat also pass auf dich auf, dein AG wird es auch verstehen. Das Ziehen in der Leiste sind nur die Mutterbänder die sich dehnen also nichts alarmierendes.
Nicki80
Nicki80 | 19.08.2008
6 Antwort
arbeite nach den kinästhetik vorschriften, dann dürfte eigentich nichts passieren
und lege dich nach der arbeit gleich hin, damit du ausreichend zeit hast dich auszuruhen. du musst den druck aus deinem bauch nehmen beim arbeiten, also keine bauchpresse beim heben zum beispiel. und da hilft die kinästhetik sehr. bin krankenschwester. habe es auch angewand, allerdings durfte ich ab der 6 woche gar nichts mehr. die anderen schwestern haben mir von vornherein alles abgenommen, weil die stationsschwester sonst getobt hätte. das war auch schön.
Batseba
Batseba | 19.08.2008
5 Antwort
red
mit denen. du darfst deswegen keinen nachteil bei der arbeit haben, dann kannst du sofort die aufsichtsbehörde einschalten. sprich: die müssen dir den vertrag geben und sie müssen augenblicklich dafür sorgen das du nur noch schwangerengerechte arbeiten ausübst.
peilundputzler
peilundputzler | 19.08.2008
4 Antwort
...
mehr als 5kg solltest du nciht regelmäßig tragen, 10kg in seltenen fällen. das sind so richtwerte. wenns MAL mehr ist, auch nicht soo schlimm. aber aufpassen solltest du. man sagt so bis zur 12. woche ist das risiko einer fehlgeburt am größten. danach KANN es passieren, tut es in aller regel aber nicht.
soleil_noir
soleil_noir | 19.08.2008
3 Antwort
hey du
also ich hab bis zum 3 monat jeden tag fast 12 stunden gearbeitet im Restaurant.Danach durfte ich nicht mehr hatte aber andere Gründe.wenn das ziehen wieder weg ist würd ich mir nicht als so große sorgen machen.Kann jetzt davon sein das , das von der Gebärmutter kam.da die sich ja jetzt verändert.sollte es noch mal passieren würd ich vorsichtshalber zum Frauenarzt gehn
00positiv
00positiv | 19.08.2008
2 Antwort
...
Am meisten bis und mit der 12.ssw. Doch verlieren kannst du das bis ende der Schwangerschaft.
leekisha
leekisha | 19.08.2008
1 Antwort
vertragsverlängerung
wenn du pech hast ziehen sie die verlängerung eh zurück auch wenn du noch 3 wochen warten würdest, sprech da aus erfahrung, das ziehen in der leister hatte ich die ersten 4 monate ganz schlimm, das war aber normal da sich die mutterbänder dehnen, wenn du dir unsicher bist geh zum fa dafür gibt es den!
anni_1985
anni_1985 | 19.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

FG in der 11 Woche, wer leidet mit mir?
03.07.2012 | 7 Antworten
gefahr der fehlgeburt 4/5ssw
03.11.2010 | 3 Antworten
Fehlgeburt/Ausschabung in der 9 Woche
26.10.2010 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen