Startseite » Forum » Schwangerschaft » Abortus » Wie kann ich meinen Mann trösten?

Wie kann ich meinen Mann trösten?

mila
Vor einer Woche mußte ich zur Ausschabung ins Krankenhaus, ich war in der 11. SSW. Den Abend vorher waren mein Mann und ich zur Routineuntersuchung beim FA. Mein Mann kam das erste Mal mit und freute sich riesig auf das erste "Livebild" vom Baby. Leider konnte ich sofort sehen, dass das Herz nicht mehr schlägt und auch der Arzt hat nach mehreren Versuchen doch noch ein Lebenszeichen zu finden, uns leider sagen müssen, dass das Baby seit ca. 2 Wochen tot ist. Dank der rührenden Betreuung meines Arztes und des Krankenhauspersonals hab ich das Geschehne gut verarbeiten können. Ich denke positiv, freu mich auf eine neue Schwangerschaft werde aber nie mein erstes Baby vergessen. Meinem Mann geht es leider nicht so gut. Er hatte unserer ersten Schwangerschaft freudig entgegengefiebert und als es soweit war, wie ein Schneekönig gefreut! Er war nach der Diagnose total geschockt aber trotzdem hat er mir tapfer zur Seite gestanden. Er ist sehr gläubig und hadert mit der Frage nach dem Warum. Anstatt drüber zu reden, frißt er seinen Kummer in sich und ich kann zu sehen, wie es im mal schlechter mal besser geht, je nach dem wie gut er es gerade verdrängen kann. Wir wollen einen weiteren Versuch starten ein Kind zu bekommen, ich bin mir aber nicht sicher, ob gut ist, wenn mein Mann den ersten Verlust noch nicht verkraftet hat.
von mila am 15.11.2007 09:56h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
chrissib
Du kannst ihm sagen,
dass Gott nur die allerbesten Kinder früh zu sich holt, weil er sie so gern hat und bei sich haben will. Euer Kind muss also etwas ganz besonderes gewesen sein und es geht ihm jetzt richtig gut! Viel Glück!
von chrissib am 15.11.2007 10:29h

5
Rumpleteeze
Verlust
Es tut mir sehr leid, was euch beiden widerfahren ist! Wann ihr wieder einen Versuch starten sollt, das müsst ihr beide entscheiden. Die erste Schwangerschaft ist immer etwas Besonderes und ich kann verstehen, dass du und dein Mann sehr traurig über die jetzige Situation seid. Sofern man etwas "Positives" darin sehen kann, dann würde ich sagen, dass die Natur schon weiß, was sie macht! Ich bin mir ziemlich sicher, dass irgendwas in der Entwicklung des Embryos nicht funktioniert hat und deshalb entschied sich die Natur dagegen! Die Natur möchte nur "Perfektes" machen und hat vor euch ein vollkommen gesundes Baby zu schenken!! Man hört oft, dass in den ersten 12 Wochen die Embryos abgehen, da einfach viel passiert in dieser Zeit, und leider klappt nicht immer alles. Vielleicht tröstet es deinen Mann, wenn du ihm das sagst und fragt euch ob ihr wirklich um jeden Preis die Schwangerschaft hättet erhalten wollen, die möglicherweise ein krankes oder behindertes Kind hervorgebracht hätte. Man stellt sich sein Leben mit Kind doch vor, dass man ein gesundes Kind hat, das man zu einem selbständigen, selbstbewussten und verantwortungsbewussten Menschen erzieht, der es mal allein im Leben schafft! Ich weiß nicht, ob das wirklich ein Trost für euch ist, aber ich hab mein Bestes gegeben. Ich war bei beiden Schwangerschaften vor der 12. Woche mit meiner Freude darüber sehr zurückhaltend. Ich wünsche euch alles Gute und viel Kraft für den "Neustart"! Da kappt es bestimmt!!
von Rumpleteeze am 15.11.2007 10:16h

4
nita
das ist die macht der natur
das tut mir sehr leid. ich war letztes jahr auch soweit und musste dann ein paar tage vor weihnachten ins krankenhaus. wir haben uns auch nach dem warum gefragt! aber ganz wichtig ist, das man nix falsch gemacht hat und die natur dies einfach in diesem stadium "abgebrochen " hat. ich war in der 6 ssw . da habe ich es gesehen . kleines wackeln und ende 11 ssw war es nicht mehr da als ich mit meinem freund beim fa war . nur eben die blase und nix mehr vorhanden kein zappelen mehr. wir haben uns zeit gegeben und jetzt ein jahr später bin ich wieder schwanger . ich wünsche euch ganz viel kraft , glaubt fest daran. die natur wird es schon machen! meine freundin war in der 25 ssw und sie mussten das baby holen. keine überlebenschance............... aber es ist egal wann mein sein kin verliert es ist immer schlimm. viel glück und kraft
von nita am 15.11.2007 10:13h

3
Ralf68
trösten
es tut mir sehr leid für euch.Du kannst eigentlich nur für ihn da sein und versuchen ihm Mut zu machen, wenn er reden will dass du da bist, einfach nur dasein. Lg Ralf
von Ralf68 am 15.11.2007 10:09h

2
FaMel
Sternenkind
Tut mir echt leid für euch! Gut, daß du das mittlerweile gut verkraftest. Versuch mit deinem Mann drüber zu reden! Schau mal im Intérnet unter Sternenkinder nach; da sind Eltern, denen das gleiche Schicksal übel zugehauen hat! Liebe Grüße und ganz viel Kraft! FaMel
von FaMel am 15.11.2007 10:05h

1
mama07
hallo mila
erstmal will ich dir sagen das es mir sehr leid tut für euch!! ich kenne das hatte auch 2 fehlgeb!!! mein mann hat darüber auch nicht gesprochen sondern alles in sich rein gefressen!!! männer wollen immer die starken spielen u für uns frauen da sein!! ich kann dir keinen richtigen rat geben was du tun kannst nur das wenn er reden will das du dann da bist!!!ich wünsche euch alles gute u hoffe das dein mann bald mit dir redet weil ich weiß aus eigener erfahrung das daran eine beziehung kaputt gehen kann!!
von mama07 am 15.11.2007 10:04h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter