Mutterschaftsgeld und Elterngeld bei Zwillingsschwangerschaft

chakka
chakka
10.08.2011 | 5 Antworten
Da ich Zwillinge bekomme, gibt es ja bei dem Elterngeld eine Pauschale für das zweite Kind in Höhe von 300 Euro pro Monat.
Nach meinen Berechnungen liegt mein Mutterschaftsgeld bis zur Geburt bei ca. 650 € und mein Elterngeld nach der Geburt bei ca. 980 €.
Wie ist das mit der Verrechnung von Mutterschaftsgeld und Elterngeld? Bekomme ich die 300 Euro auch während des Mutterschutzes gezahlt? Wenn ja, von wem? Und wo muss ich das beantragen?

Liebe Grüße Chakka
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@jgallego
wie schon geschrieben..es kann bei zwillingen bzw generell mehrlingsgeburten schon sein, dass man mehr elterngeld als mutterschaftsgeld bzw arbeitseinkommen vorher... wenn ich 1000€ netto verdient habe und 1000€ auch während meiner mutterschaftszeit bekomme von kk und Ag, dann liegt mein elterngeld bei 67% bei 670€..fürs zweite kind gibts als "bonus" dann noch 300€ dazu, womit ich am ende bei 970€ liege an elterngeld und grade ma 30€ weniger habe als vorher..wärens jetzt drillinge wären es 1270€ und somit 270€ mehr als vorher... berechnungen der % beim elterngeld: Das Elterngeld ersetzt das nach der Geburt wegfallende Einkommen bei Voreinkommen zwischen 1.000 und 1.200 Euro zu 67 Prozent, bei Voreinkommen von 1.220 Euro zu 66 Prozent und bei Voreinkommen von 1.240 Euro und mehr zu 65 Prozent. Für Geringverdiener mit einem Einkommen unter 1.000 Euro vor der Geburt des Kindes steigt die Ersatzrate schrittweise auf bis zu 100 Prozent: je geringer das Einkommen, desto höher die Ersatzrate. Das Elterngeld beträgt absolut mindestens 300 Euro und höchstens 1.800 Euro.
gina87
gina87 | 11.08.2011
4 Antwort
...
einfache rechnung: hast du die 12mon vor geburt ...nur wegen dem 2.kind kann es durchaus sein, dass dein elterngeld höher ausfällt, als dein mutterschaftsgeld/dein bisheriges arbeitseinkommen...is quasi sone art bonuszahlung fürs 2.kind in höhe von 300€..bei nur einem kind wären es bei dir nur 680€ das mutterschaftsgeld beantragst du bei der kk also 6 wochen vor ET und 8 wochen nach geburt mutterschaftsgeld und danach dann elterngeld
gina87
gina87 | 11.08.2011
3 Antwort
..
1. das mutterschaftsgeld is genauso hoch wie dein bisheriges arbeitseinkommen...13€ pro tag gibts von der kk, die differenz bezahlt der AG, damit man am ende auf sein normales gehalt wie sonst auch kommt 2. mutterschaftsgeld fließt in die berechnung des elterngeldes mit ein, da es eine lohnersatzleistung is..das is aber nich schlimm, da dein mutterschaftsgeld ja genauso hoch is, wie dein verdienst aus arbeit 3. elterngeld und mutterschaftsgeld zusammen gibt es nich, da beides lohnersatzleistungen sind... du bekommst 8 wochen nach geburt dein mutterschaftsgeld und erst dann das elterngeld...beantragst du 1 jahr elterngeld, sind es demnach 10mon elterngeld, da du die 8 wochen vorher ja mutterschaftsgeld bezogen hast das elterngeld is aber nich höher als dein mutterschaftsgeld..das elterngeld berechnet sich nach deinem durchschnittlichem nettoverdienst der letzten 12mon vor geburt..
gina87
gina87 | 11.08.2011
2 Antwort
hi
wie kann das mutterschaftsgeld weniger sein als das Elterngeld. im Mutterschutz bekommt man sein volles bisheriges Gehalt ausgezahlt, anteilig von KK und Arbeitgeber.6 wochen vor und 8wochen nach der Geburt. erst danach gibt es Elterngeld deines Einkommens davor. wenn du elterngeld beantragst und einträgst, dass du zwillinge bekommen hast, zahlen die dir automatisch alles aus, was dir zusteht, ich denke nicht, dass du da was extra beantragen musst. wieviel der betrag für das 2te Kind is, weiss ich nicht. Im mutterschutz denke ich nicht, dass du mehr bezahlt bekommst als das reguläre mutterschaftsgeld, aber wenn du es genau wissen willst, frag bei deiner KK nach.
jgallego
jgallego | 10.08.2011
1 Antwort
---
Wie du bestimmt weißt, wird mutterschaftsgeld von der krankenkasse bezahlt und elterngeld übers JA.erst wenn das mutterschaftsgeld ausgelaufen ist, tritt das elterngeld in kraft. du musst niergendwo was extra beantragen.wird automatisch gezahlt, wenn du die geburt der KK geneldet hast bzw. du elterngeld beantragt hast.
nicki21051979
nicki21051979 | 10.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen zum Mutterschaftsgeld
14.12.2011 | 5 Antworten
Mutterschaftsgeld beim 2 Kind
30.03.2011 | 18 Antworten
Wielange Bearbeitung Mutterschaftsgeld?
06.09.2010 | 4 Antworten
Antrag auf Mutterschaftsgeld
17.02.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading