Ist ein Umzug, über 100km vom Vater entfernt, mit geteiltem Sorgerecht möglich?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.02.2009 | 16 Antworten
Hallo,
ich lebe in Trennung von meinem Mann, jedoch sind wir noch verheiratet, haben somit beide das Sorgerecht. Nun habe ich seit einiger Zeit einen Freund zu dem ich ggf. umziehen würde. Leider wären das dann ca 800km von dem Vater entfernt. Der Vater wollte sich jetzt schon mal über seine Rechte beim Anwalt erkundigen, damit er das Sorgerecht für meine beiden Mädels bekommt. Wie stehen meine chancen das Sorgerecht für meine Kinder wirklich zu bekommen? Ich bin echt fertig!
Bitte gebt mir Ratschläge!
Reni
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
...........wo steht was?
häh, welche papiere?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
15 Antwort
meinetwegen
komisch, bei mir steht was anderes in den Papieren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
14 Antwort
Keine Angst
Also als erstes, umziehen weitweg vom Vater finde ich gut. Ich habe mich vom Vater getrennt als der Sohn 3 war. Meine Mutter wohnte 450km weit weg von mir und ich habe mich bewußt dazu entschieden in der Nähe vom Vater zu bleiben, da ich dachte es sei für meinen Sohn das Beste. Heute ist er 14 und ich bin neu verheiratet mit einem Mann, der ein ganz toller Vater ist. Auch mein Exmann ist verheiratet und hat seit August 08 ein neues Baby. Ich dachte damit wäre der städige Kampf ums Kind weniger, denkste! Er meint immernoch er habe alle Rechte der Welt. Gerade jetzt in der Pubertät will mein Sohn nicht mehr so viel zum Vater, hat aber nicht den Mut es ihm zu sagen. Und wenn ich es mache falle ich meinem Sohn in den Rücken und der Vater würde auch sagen:ich zahle und habe das Recht... SCHRECKLICH. Er sieht ihn immer nur als Machspiel, nie das Wohl des Kindes. Jugendamt, alles durch. Wenn andere Partner im Spiel sind vergessen die immer das es ums Wohl des Kindes geht. So nun aber zu deinen Befürchtungen: Ich kenne mich jetzt auch nicht so aus, kannst du aber alles googlen Kann schon sein dass du evtl nicht wegziehen darfst, mußt halt gute Gründe haben. Aber das alleinige Sorgerecht wirde er nicht bekommen wenn du eine gute Mutter bist. Ich wollte es damals haben, da mein Ex gewaltätig war und habe es nicht bekommen, da es zu geringe Gründe waren. Es hieß:er wird ja nicht dem Kind gegenüber gewaltätig.Er ist nicht kriminell, kein Alkoholiker oder dogenabhängig. Also mach dir keine Sorgen. Vielleicht agumentierst du mit einer guten Schulbildung da wo du hinwillst. Oder eine andere Kultur... Noch etwas, keine Anschaffungen wenn ihr eine Zugewinngemeinschaft habt. Mache eher ein paar Schulden. Mein Ex hat mich ausgenommen wie eine Gans und jetzt hat er eine Firma und kauft sich regelmäßig bei meinem Sohn ein. Alles Gute und Gruß
dino88
dino88 | 17.02.2009
13 Antwort
nänänänänänä
@racingangel.....isch hab recht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
12 Antwort
Hallo,
hab auch das geteilte sorgerecht für die Große mit Ihrem Vater. Will auch wegziehen und habe mich über das Jugendamt informiert. Er kann gar nix machen, solange du in Deutschland wohnen bleibst. Da brauchst du noch nicht mal seine Zustimmung. Nur wenn du ins Ausland willst. Und das Sorgerecht jemanden komplett weg zunehmen geht auch nicht sooo leicht. Also Kopf hoch und geh so schnell wie möglich zum zuständigen Jugendamt und lass dich beraten. Die helfen dir 100% weiter.
cecilie
cecilie | 17.02.2009
11 Antwort
@racingangel
Ich bin auch ohne die Erlaubnis von meinem Ex umgezogen, wir haben auch geteiltes Sorgerecht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
10 Antwort
...........
sorgerecht ist nicht gleich aufenthaltbestimmungsrecht.......!!!!!!!!!!!!!!!!! Geteiltes Sorgerecht hin oder her.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
9 Antwort
Bevor du dich verrückt machst
rufe morgen früh beim Jugendamt an und lass dich da beraten... die haben ahnung und können dir garantiert helfen und der vater hat nur chancen das alleinige sorgerecht zu bekommen, wenn es gravierende gründe dafür gibt z.b. wenn du die kinder vernachlässigst
butterfly970
butterfly970 | 17.02.2009
8 Antwort
Also...
ich finds für die Kinder schade wenn der Papa so weit weg ist.
Caitlin250708
Caitlin250708 | 17.02.2009
7 Antwort
@urmeli
nein, darf sie nicht. Das heißt nicht umsonst GETEILTES SORGERECHT...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
6 Antwort
Also
ich wohn 500km von meinem Ex entfernt und er musste nicht zustimmen. Wie das mit dem Sorgerecht ist, kann ich dir leider nicht sagen. Weiß ja nicht was bei euch so los ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
5 Antwort
die
kinder werden immer der mutter zu gesprochen, dein noch ehemann kann da gegen nicht viel machen wenn der richter das auch sieht das es zum wohle der kinder ist ansonsten holl dir rad bei deinem anwalt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
4 Antwort
HI .. Kopf hoch...
Hi du also das Sorgerecht kann er nicht bekommen einfach nur weil du umziehst... er kann aber darauf bestehen dass du nicht sooo weit weg ziehst, weil er auch die Hälfte des Sorgerechtes hat. Aber wegnehmen kann er dir die beiden nicht... Don´t Panic... LG Fairie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
3 Antwort
wenn er sein
ok gibt ist es ok....
JaLaJo2008
JaLaJo2008 | 17.02.2009
2 Antwort
...........
so n quatsch, klar darf sie umziehen, nu nicht ins ausland ohne richterliche erlaubnis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
1 Antwort
du darfst nur umziehen,
wenn er einverstanden wäre, ansonsten nein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umzug - ja oder nein?
26.06.2012 | 6 Antworten
Umzug in ein anderes Bundesland
09.04.2012 | 22 Antworten

In den Fragen suchen


uploading