Unterhalt - was gehört rein und was nicht

Borstel66
Borstel66
01.07.2008 | 3 Antworten
Hallo, bin neu hier! Bin seit Januar geschieden. Alles problemlos gelaufen. Unterhaltszahlung für meine Tochter läuft über die Düsseldorfer Tabelle. Ich würde gerne mal wissen, ob sich jemand auskennt: Mein Ex meint (er richtet in diesem Jahr die Geburtstagsfeier meiner Tochter bei sich aus), ich müsse da was dazubezahlen. Voriges Jahr war ich dran und er hat auch keinen Pfennig dazubezahlt. Schulbücher haben fast 90 Euro gekostet, kann ich ihn daran beteiligen? Ich habe gelesen, dass die Unterhaltszahlung für Dinge des täglichen Lebens zuständig ist. Das hier sind aber Einmalzahlungen, die nur einmal im Jahr anfallen. Danke Euch!
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Wenn er es nicht von sich aus was
dazu gibt, wirst du wohl auf deinen Kosten sitzen bleiben.Du musst ihm auch kein Geld dafür geben, dass er den Geburtstag eurer Kleinen macht.Wenn das Geld für dein Kind nicht reicht, kannst du Kindergeldzuschlag beantragen.Den bekommst du aber nur, wenn du kein ALG 2 beziehst.
angelinausteffi
angelinausteffi | 01.07.2008
2 Antwort
hallo
also bei uns in österreich gehört sowas nicht mir rein. geburtstag müsst ihr euch einigen weil das kein muss ist aber zb schulgeld, schulausfüge, zahnspangen usw. muss er/sie die hälfte dazu zahlen
claudia-andre
claudia-andre | 01.07.2008
1 Antwort
Soviel ich weiß,
ist all das mit drin.ihr müsstet euch dann evt.so einigen.
susepuse
susepuse | 01.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen