Darf man mir Strom und Fernwärme und Warmwasser abstellen,wenn ich ein Kleinkind zu Hause habe?

rina1977
rina1977
06.06.2008 | 9 Antworten
Hallo Ihr Lieben?Ich habe ein riesiges Problem mit den Stadtwerken.Und zwar habe ich noch einen offenen Betrag von knapp 400 € Endabrechnung bei Fernwärme.Ich wollte jetzt eine ratenzahlung machen in Höhe von 20 € monatlich, da ich alleinerziehend und arbeitslos bin.Das wurde Abgelehnt, mit der Begründung dass ich mind. 60 € im Monat zahlen müsste und die Hälfte anzahlen müsste.Das schaffe ich aber finanziell nicht.Nun habe ich eine Mahnung bekommen, worin ich aufgefordert werde den gesamten Betrag zu bezahlen.Anderfalls wollten die mir die gesamte Versorgung einstellen:Das heißt, mir soll dann Strom, Warmwasser und die Fernwärme abgestellt werden.Ich habe aber gehört, dass das rechtswidrig von den Staddtwerken wäre, weil ich ein Kind unter 12 Jahre im Haushalt habe.Stimmt das?Und was kann ich machen, wenn die es trotzdem machen?Weil bei einer Bekannten war es auch so.Ich danke euch jetzt schon mal für eure Hilfe
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Danke
Danke erstmal für die vielen Meinungen.Es wurde auch eine Frage gestellt, wie man soviel nachzahlen muss. Das ist leider so gewesen.Ich musste anfang des Jahres umziehen und habe dann eine Abrechnung für Frenwärme für die letzten 3 Monate in meiner Wohnung in Höhe von knappen 800 € bekommen.Ich hatte meine Abschläge regelmäßig gezahlt und Heizung und auch Warmwasser hatte ich kaum genutzt, da ich sehr oft bei meine´n Eltern blieb .Ich hatte das auch über einem Anwalt anfechten wollen, bin aber gescheitert, weil ich damals bei der Wohnungsübergabe ein Nutzerwechelprotokoll unterschreiben musste.Anders wäre die Abnahme nicht erfolgt.Ein Darlehen vom Arbeitsamt hatte ich schon in Anspruch genommen, da wie gesagt ja die hälfte des gesamten betrages für eine ratenzahlung gefordert wurde.Ich habe dann monatlich 20 € nur zahlen können und damit sind die Stadtwerke nicht einverstanden und wollen jetzt den gesamten Betrag oder alles abschalten
rina1977
rina1977 | 06.06.2008
8 Antwort
Klar dürfen die abstellen...
... sie haben eine Leistung erbracht und Du hast nicht bezahlt. Aber wie kann man denn 400 EUR nachzahlen müssen? Das ist doch wahnsinn... ich mein Du zahlst doch monatliche Abschläge, oder nicht? Die würd ich auf jeden Fall schon mal hochsetzen, damit Du bei der nächsten Endabrechnung nicht die gleiche böse Überraschung erlebst.
susa72
susa72 | 06.06.2008
7 Antwort
warum muß sich das Amt kümmern?Die haben doch keine Schulden gemacht!
ich wünsche viel Glück das sich eine Lösung findet, aber vorauszusetzen das irgendein Amt die Pflicht hat zu helfen geht gar nicht. man kann höflich anfragen aber nicht fordern. Wenn ich Schulden mach muß ich auch dafür grade stehen-da hilft kein Amt. Aber wie gesagt ich drück dir die Daumen das sie dir so ne Art Darlehen geben.
Netti2005
Netti2005 | 06.06.2008
6 Antwort
Ich war auch malin dieser Stituation,
da war mein kleiner Sohn noch ein Flaschenkind und die haben abgestellt. Dem tat es echt leid, aber er musste seinen Job machen. Gestern habe ich erst gefragt, für ne Freundin, heute hat sie mit dem Stromversorger gesprochen, von 417 euro musste sie 250 anzahlenund den Rest am nächsten 1. Sie soll da umgehend anrufen und gucken das sie sich zur Not die Anzahlung zusammen pumpen. Oder eben beim Soz fragen wegen Darlehen, bei mir haben sie es gemacht. Allerdings hatte es bei mir einen triftigen Grund, warum bei mir nicht bezahlt war. LG+alles Gute, viel Glück
FrostyNo1
FrostyNo1 | 06.06.2008
5 Antwort
Nee......................
ist es nicht sie dürfen es abstellen trauriger weise , Aber renn die Ämter ein die lassen euch nicht im dunklem sitzen und wenn du es monatlich an die zurückzahlst . Irgend ein Amt fühlt sich schon zuständig die sollen sich drum kümmern und mit denn stadtw. reden
angel0909
angel0909 | 06.06.2008
4 Antwort
weiß nicht genau
Also ich weiß, dass Strom gnadenlos abgestellt wird, ohne Rücksicht bei Verluste. Bei Fernwärme kann ich es mir nicht vorstelle, denn da wird in der Regel das ganze Haus versorgt. Aber ich würde ganz schnell eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchen, die helfen dir da weiter. Dann würde ich das Rauchen aufhören, da sparst du eine ganze Menge. Ich wünsche euch viel Glück!
pattyw
pattyw | 06.06.2008
3 Antwort
also ich würde
mal zum Amt gehen und fragen ob die das nicht vorstrecken und das die dann eben 20€ jeden Monat von deinem Arbeitslosengeld gleich einbehalten. Wir haben auch ne Endabrechnung bekommen von knapp 700€ und wir müssen auch mind. 50€ bezahlen und für die Bearbeitung dürfen wir noch zusätzlich 25€ berappen... aber wat solls...
Mutti0407
Mutti0407 | 06.06.2008
2 Antwort
ich kenne mich nicht aus
aber hast du schon bei sozialamt gefragt, ob sie dir das zahlen und du es dann in raten abzahlen kannst? ich meien das es diese möglichkeit gibt, aber sicher bin ich mir nicht..
Navilona
Navilona | 06.06.2008
1 Antwort
antwort
wenn du vom arbeitsamt bekommst, bekommst du eigentlich wasser und heizung bezahlt.für den strom kannst du dir auch vom a.amt ein darlehnen holen und dann monatl.mit 20 euro abzahlen
tweetytwo
tweetytwo | 06.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

was zahlt ihr an strom?
12.01.2012 | 22 Antworten
Sorglos-Strom
05.09.2011 | 9 Antworten
wasser abstellen - ankündigen?
05.08.2011 | 12 Antworten
strom
04.04.2011 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen