Startseite » Forum » Recht und geld » Haushalt » was ist nach dem erzeihungsgeld

was ist nach dem erzeihungsgeld

Sonja24
Hab mal eine frage. Ab nächstes Jahr fällt für uns das erziehungsgeld ja weg weil meine tochter dann 2 jahre ist. sie aber erst mit 3 in den kindergarten geht und ich in dem einen jahr nicht arbeiten gehen kann ( hab niemand der auf die kleine aufpasst) und so von harz vier geld bekomme. aber 300 euro sind viel geld die weg fallen. oder krieg ich irgendwelche zuschüsse dann oder kann ich sonst etwas beantragen?
Bitte gibt mir tipps und rat.
von Sonja24 am 07.10.2007 13:19h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
ronjatoni
Immer nur das liebe geld
ja ihr könnt froh sein das elterngeld geht nur 1jahr und dann...tja aber man macht ja keine kinder wegen dem geld sondern weil man sie liebt oder???also ich mache es so noch bekomme ich das geld ja und ich spare es um wenn ich mal knapp bin dann kann ich es nehmen...und ich bin alleine mit 2 kindern habe zwar ein freund aber will nicht auf seiner tasche liegen
von ronjatoni am 28.11.2007 15:08h

10
Ruebe22
Landeserziehungsgeld
Ich war jetzt vor kurzem in derselben situation, mir ist das Bundeserziehungsgeld gestrichen worden als mein kleiner zwei wurde. Ich hatte mich dann hier und bei den ämtern schlau gemacht, ich bekomm jetzt ab november für ein Jahr landeserziehungsgeld, es sind aber keiner 300 Euro mehr, sondern 205 €, aber besser als gar nix, vor allem wenn man Hartz IV empfängt. DAs müßtestdu auch noch beantragt bekommen, da dein kind vor 06 geboren worden ist, denk ich mal.... Erkundige dich mal beim Jugendamt oder Bürgeramt. Viel Glück!!!!!!!!
von Ruebe22 am 21.10.2007 18:26h

9
Marlena
Erziehungsgeld
Hallo Sonja, soweit ich weiss kann man nach den 2 Jahren Erziehungsgeld Landeserziehungsgeld beantragen. Das sind zwar dann nur noch 200€ statt 300€ aber immerhin. Besser als nichts. Aber ob du das beantragen kannst kommt darauf an in welchem Bundesland du wohnst. Denn das Landeserziehungsgeld gibt es leider nicht in ganz Deutschland. Geh doch einfach mal beim Bürgerbüro vorbei und erkundige dich dort.
von Marlena am 09.10.2007 13:53h

8
sam1506
2 Jahre
wie kommt ihr eigentlich alle auf 2 Jahre? Ich bekomme ein Jahr Elterngeld und dann nichts mehr und dann werde ich auch zusehen müssen wie ich klar komme - aber mal ernsthaft, das haben wir auch alle vorher gewusst oder nicht??? Ich kann mich übers Elterngeld nicht beschweren, ich krieg nen guten Batzen Geld warum sollte ich da mckern???
von sam1506 am 07.10.2007 13:56h

7
Sonja24
@ Claudia
Stimmt die Mütter die das neue Elterngeld bekommen haben es ja noch schwieriger. Ihr müßt ja mindestens zwei jahre warten bis ihr wieder arbeiten gehen könnt. oh man unser Deutschland mit seinen gesetzen. Aber mut gibt mir das ich nicht die einziege bin und auch ihr da mit irgendwie zurecht kommt. zum Glück habe ich aber noch mein mann der bald seine umschulung fertig hat und dann hoffentlich schnell arbeit findet. Drück mal die Daumen
von Sonja24 am 07.10.2007 13:40h

6
ClaudiUCeline
...............
ja, ihr habt ja recht. Aber es ist ja nicht so das man nicht am existenzminimum lebt sondern seine pauschale bekommt! So haben mir die das vom amt erzählt. Ich werde auch zusehen das ich dort viele rechnungen wie GEZ oder Betriebskostenabrechnung, ... dort einreiche. Man hat nur viel rennerrein!!! Kopf hoch man schaft das schon :-)
von ClaudiUCeline am 07.10.2007 13:37h

5
Sonja24
echt blöd
das ist ja echt mal blöd sorry wenn ich das so sage. dann müß ich gucken ob ich die zeit so aufteilen kann das ich wenigstens ein mini job das eine jahr machen kann. Das blöde ist einfach alle dennen ich die kleine anvertrauen würde sind zur zeit selbst berufstätig. naja habe ja noch ein wenig zeit um mir darüber den kopf zu zerketchen *grins* Aber danke an euch
von Sonja24 am 07.10.2007 13:35h

4
smilie
Erziehungsgeld
Leider bekommt man kein Ersatz für Erziehungsgeld , da es ja auch wenn man es kommt nirgendwo angerechtnet wird z.b im Falle von unterstützung von Amt.
von smilie am 07.10.2007 13:30h

3
ClaudiUCeline
......
liebe mama, soweit ich weiß hat man eine "Tagespauschale" oder so. Aufjedenfall kommt man nicht unter dem limit und auf keinem fall mit kind. Es wird dann nicht merh so hoch ausfallen aber soll reichen! Bei mir fällt es auch ab april weg und meine kleine ist dann erst 1jahr. Hab auch angst das ich dann auf untergehe. Hast du schonmal danach gegoogelt? lg Claudia
von ClaudiUCeline am 07.10.2007 13:29h

2
Engel_Jonas
da muss ich dich enttäuschen...
...ich bin vor zwei wochen in diese situation gekommen, die du noch vor dir hast...mein erziehungsgeld ist weg...und das wird auch nicht gegengerechnet...da sie dir nie was davon angerechnet haben, dürfen sie es später auch nicht erstatten, wenn du es vom gesundheitsamt nicht mehr bekommst...die 300 euro sind weg...das einzige, was ist, ist die tatsache, dass du noch bis 2009 freigestellt bist von arbeit..das heißt, das amt wird nicht kommen und dir nen job aufdrücken wollen, weil du wegen der kleinen ja nicht kannst...finde das eh ungeheuerlich, dass man nur zwei jahre das erziehungsgeld bekommt, aber mehr oder weniger gezwungen ist, erst nach drei jahren wieder arbeiten zu gehen..und das jahr dazwischen muss man dann sehen, wie man über die runden kommt..
von Engel_Jonas am 07.10.2007 13:28h

1
diehexe666
########################
Da kann man nichts beantragen, da musst einfach mit weniger auskommen. Ok hört sich blöd an, aber ging uns allen nicht anders die mal Erziehungsgeld bekamen :-(( Leider
von diehexe666 am 07.10.2007 13:26h


Ähnliche Fragen



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter