Startseite » Forum » Recht und geld » Haushalt » Ganz wichtig!

Ganz wichtig!

Nicki08272
Hab mal ne ganz wichtige Frage.
Wie ist es bei euch wenn ihr mit den Vatern eurer Kinder nicht verheiratet seid.
Zahlen die auch für die Kinder?
Also ich bin mit dem Vater schon noch zusammen nur er zahlt nichts für den kleinen. Ich muss Essen, trinken, spielsachen und was es sonst noch gibt alles selber zahlen. Obwohl er nicht schlecht verdient. Ich finde es sollte eigentlich so sein, da ich bei dem kleinen daheim bin bis er in den Kindergarten kommt was der Vater ja auch so will, und sein Vater in der Zeit Geld verdienen geht, dass er auch für seinen Sohn zahlen sollte. Wir schauen zum Beispiel gerade nach einer Wohnung und jetzt meinte er vorhin zu mir ich müsste aber die hälfte der Miete und der Nebenkosten selber zahlen. Aber wie soll ich das denn bezahlen von Kindergeld und Erziehungsgeld. ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.
von Nicki08272 am 07.09.2007 17:06h
Mamiweb - das Babyforum

23 Antworten


20
Gelöschter Benutzer
Ganz wichtig
Also, ich bin mit meinem Partner auch nicht verheiratet, aber die Kosten haben wir uns schon immer geteilt. Meiner Meinung nach sollte jeder anteilig nach Verdienst zum Famielenleben beitragen. Vor allem wenn er der Hauptverdiener ist, dann kann er wenigstens auch was fürs Kind tun. Man kann in solchen Fällen Ratschläge geben aber was Du tust liegt ganz bei Dir. Hör einfach auch ein bischen auf Dein Bauchgefühl. Und wenn Ihr zusammenzieht, dann solltest Du auch was dazu beitragen, aber nur in dem Verhältnis was Du an Geld hast und er. Außerdem solltest Du, wenn Du alles für Euer Kind zahlst von Deinem Einkommen abziehen. Nagut ich hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben und Du kannst mich ja kontaktieren, wenn Du möchtest.
von Gelöschter Benutzer am 08.09.2007 13:21h

19
Ela77
Muss erstmal nachvollziehen können die situation von euch...
Hi..... Also erstmal ich bin der lebenspartner von ela 77 und das was ich hier lese, ist ziemlich lächerlich. Erstmal einmal solltet ihr schauen das wenn ihr wirklich gemeinsam weiterhin mit einander leben möchtet, das klare verhältnisse geschaffen werden sowohl bei der erziehung des kindes und in der führung des haushaltes damit meine ich einnahmen und ausgaben.... Ihr lebt auf einen finanziellen relativ guten standart er geht arbeiten und bist hausfrau und mutter.Also ihr bezieht kein arbeitlosengeld II bei dem die lebendsgemeinschaft in gruppen und gelder aufgeteilt werden. 1.Wenn du mit deinem kind alleine leben möchtest muss er unterhalt bezahlen richte dich da mal an der Düsseldorfer tabelle. kann er kein unterhalt bezahlen weil er zuwenig verdient und zuviele ausgaben hat wie miete strom etc.bekommst UVG von der Unterhaltvorschusskasse das sind ca 138, 00 euro Monatlich 2 Wenn ihr zusammen wohnt müsst ihr gemeinsamme kasse machen alles geld in einem pott davon die miete und strom bezahlen einkaufen gehen und alles wichtige für das kind beschaffen, so das ihr drei da jeden monat abgesichert seit. dann was übrig bleibt sollte man gerecht aufteilen..zb er hat gewisse interessen disco hobby auto etc soll er sein teil weg legen. Du genauso Kleidung Zeitschrift halt das was dich zufrieden stellt geld dafür auch zur seite. dann das kind spielsachen kleidung etc gruss andre
von Ela77 am 08.09.2007 03:35h

18
Sabse1983
Seid ihr nun zusammen oder nicht??
Also...ich bin auch nicht verheiratet...aber bei uns gibt es kein "das ist mein geld und das deins"...ich finde wenn man eine Familie gründet dann lebt man gemeinsam aus einer Kasse...da kommt der eine für den anderen auf...ich find das dein Freund in der Hinsicht ziemlich egoistisch ist...schließlich bist du seine Frau und das sind eure Kinder...ich würde meinem Freund in den Arsch treten wenn er auf die Idee kommen würde sowas zu mir zu sagen. LG Sabrina
von Sabse1983 am 07.09.2007 18:04h

17
Sommermama
zahlen
Also wir sind nicht verheiratet, leben aber mittlerweile seit fast 7 Jahren zusammen. Wir schmeißen alles in einen Topf, nur sorge ich dafür das alles davon bezahlt wird. Ich kenne deine Situation nicht, es sieht mir aber nach einem Schmarotzer aus. Sollte ich mich da irren, entschuldige ich mich hiermit gleich bei dir. LG SommerMama
von Sommermama am 07.09.2007 17:40h

16
Omen2002
irrtum meine liebe
er ist verpflichtet für dich und dein kind aufzukommen auch wenn ihr nicht verh. seit.... ihr lebt zusammen und da hat er seinen beitrag mit zuzugeben .... das würde dir jedes gericht zubilligen. er hat für das kind seinen unterhalt zu leisten genauso wie anteil an verpflegung, geld für waschmittel und so weiter... kurz gesagt hat er dir auch haushaltsgeld zu zahlen.
von Omen2002 am 07.09.2007 17:36h

15
Nicki08272
Danke
Dankeschön für eure lieben antworten.
von Nicki08272 am 07.09.2007 17:34h

14
Winterwind
Hartz4
Doch, natürlich. Stelle doch mal einen Antrag - du würdest es eh nicht bekommen und er hätte es schwarz auf weiß, daß er zahlen muß!
von Winterwind am 07.09.2007 17:33h

13
Nicki08272
Harz 4
Ja würde ich bekommen wenn ich es beantragen würde. Da ich das aber nie wollen würde muss er doch glaub ich auch nicht für mich aufkommen. Oder?
von Nicki08272 am 07.09.2007 17:31h

12
tinkerbell
ja aber
entschuldige mal bitte es ist SEIN Kind
von tinkerbell am 07.09.2007 17:29h

11
Winterwind
ganz wichtig?
du würdest ja normalerweise Harz4 bekommen, richtig? Da du aber mit deinem Freund zusammenlebst, wird sein Geld auch mit eingerechnet. Von daher ist er verpflichtet, auch für dich mit aufzukommen, ob es ihm paßt oder nicht.
von Winterwind am 07.09.2007 17:29h

10
timlara
Irgendwie versteh ich das nicht
Was ist das denn für ein Vater und Partner. Das Kind wolltet ihr doch wohl beide oder? Dann müsst ihr auch beide dafür aufkommen. Und wenn er das nicht versteht oder verstehen will, würde ich mich von ihm trennen und Kontakt zum Judendamt aufnehmen, denn du hast recht, das bisschen Geld vom Staat reicht nicht für dich und das Kind.
von timlara am 07.09.2007 17:29h

9
Nicki08272
Verheiratet
Nein, sind nicht verheiratet. Ein gemeinsamens konto oder gemeinsame kasse will er ja nicht weil dann könnte ich ja was von seinem verdientem geld ausgeben.
von Nicki08272 am 07.09.2007 17:25h

8
tinkerbell
seid ihr verheiratet?
dann könntet ihr ein Konto machen und hättet die Diskussionen nicht mehr
von tinkerbell am 07.09.2007 17:24h

7
Nicki08272
Alter
Nein, er ist 22 auch nicht so alt. Aber ich finde alt genug um für seinen Sohn verantwortung auch im finanziellen zu übernehmen. Aber er denkt halt immer wenn er dem kleinen was kauft kann er sich weniger kaufen. Aber bei ihm bleibt kein wunsch unerfüllt, was er will kauft er sich auch.
von Nicki08272 am 07.09.2007 17:23h

6
Nicki08272
miete zahlen
Ja momentan wohnen wir noch bei meinen Eltern im Haus und haben da unsere eigene wohnung. Wir müssen keine Miete zahlen sondern nur uns an den Nebenkosten beteiligen. Aber da zahl er seinen teil und ich zahl meinen teil.
von Nicki08272 am 07.09.2007 17:21h

5
hexenblond
wie alt ist denn der werte herr?
dein freund scheint ja nun keine 18 mehr zu sein oder? verantwortung beginnt bereits beim finanziellen!!! also du bezahlst für ihn mit, ist ein armutszeugnis von ihm - ganz ehrlich!!! wird lustig, wenn dein kleiner größer wird! sorry wegen des sarkasmus, aber ich finde es ganz schrecklich, wie dein typ dich behandelt! du solltest echt etwas unternehmen, ansonsten bist du nur zahlendes mitglied! viel kraft ~ evi
von hexenblond am 07.09.2007 17:21h

4
Zoey
.......
öhm... und wer zahlt die miete ???? meine beiden kleinen sind von meinem lebensgefährte ...wir wohnen zusammen da gibts kein mein und dein.. es gibt nur unser.. und so sollte das eigentlich sein.. wenn er mit meinen beiden großen unterwegs ist ..sagt er auch nicht ich habe deinem sohn schuhe gekauft... lg tina
von Zoey am 07.09.2007 17:19h

3
Nicki08272
dazu zahlen
Ja ich muss sein Essen nicht zahlen. Aber er würde auch nie einkaufen gehen, das heißt indirekt muss ich es shcon zahlen. Da ich will das immer was essen da ist vor allem weil der kleine halt auch schon teilweise normal mit isst hol ich natürlich immer was heim und er ist es natürlich dann auch. Also zahl ich sein Essen auch. Ja klar wäsche waschen tu ich auch wär ja blöd wenn wir getrennt waschen.
von Nicki08272 am 07.09.2007 17:14h

2
hexenblond
wir sind auch nicht verheiratet!
aber diese probleme kenne ich nicht! wir haben einen gemeinsamen topf und daraus wird bezahlt! übrigens steht rein gesetzlich drei jahre unterhalt des vaters deines kindes zu! notfalls kann man dies vor gericht auch einklagen, aber dann dürfte die beziehung wohl endgültig gelaufen sein! rede mit ihm und mach ihm klar, dass du das geld nicht hast und kindergeld ist für das kind da und nicht für die mutter! beim erziehungsgeld kann man sich moralisch streiten! viel erfolg und viel kraft lg ~ evi
von hexenblond am 07.09.2007 17:14h

1
Omen2002
ich denke ihr seit zusammen...
dann solltet ihr entweder gemeinsamme kasse haben oder er sollte seinen finanziellen anteil zahlen.... wie sieht es aus.... musst du sein essen auch bezahlen und seine wäsche waschen? wenn er alle kosten dir überlässt, dann solltest du mal überlegen, ob es nicht besser ist sich von ihm zu trennen und/oder übers jugendamt oder so zu unterhaltszahlungen verpflichten lassen. es kann nicht sein das du für euer gemeinsammes kind allein alle kosten trägst und wenns geht noch für ihm dein geld ausgibst und er zahlt nix... vor allem wenn er einen gut bezahlten job hat. LG Lydia
von Omen2002 am 07.09.2007 17:11h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter