wie stehen die chancen, das ich nicht dafür aufkommen muss

abc-katze08
abc-katze08
07.01.2013 | 12 Antworten
hey ihr lieben, , vielleicht wart ihr auch schon mal in der Situation. folgendes; ich hab am 2.11 beim notar unterschrieben für mein haus.ein paar tage vorher ist meine hausbank abgesprungen und meinte die finanzieren das nicht.ich war so wie so mit einem banktyp von einer anderen bank noch im Gespräch. der meinte das wir das auf alke fälle hinbekommen , er macht das schon und wenn er sein eigenes gehalt als Sicherheit angibt.er hat es auch unter zeugen so gesagt.nun hab ich unterschrieben und er sagte das er nur noch auf die Unterlagen wartet.dann wurx es komisch er meldete sich nicht, wenn danb hatte er keine zeit oder die Unterlagen waren nicht da.am 22.12 rief er mich an das der Kredit geplatzt ist.am 10.12 sollte das geld schon beim Verkäufer drauf sein.nun wartet der der Verkäufer noch bis zum 15.1. der bankmann hat nun gesagt das es ja irgendwie seine svhuld ist und wenn die Lösung die er nun hat nicht klappt wohl die kosten tragen muss (markler, notar und miete, da ich zum 1.1.eigentlich gekündigt hatte) wie weit kann ich das wirklich fordern?

sorry fur die Rechtschreibung, ich schreib per Handy.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
ich hab von der 2 bank die mitteilung bekommen das der Kredit durch geht. nur daraufhin hab ich unterschrieben, hatte aber dummerweise nur eine mündliche zusage. du hättest trozdem warten müssen bis du was in der hand hast, was dir die mündliche zusagen , oder hast du diese zusage schrieftlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2013
11 Antwort
solange da schriftlich noch nichts in sack und tüten war, hättest du den kaufvertrag auch nich unterschreiben sollen..vertrag is vertrag, und der is nunmal bindend, außer der verkäufer is kulant und erklärt den für nichtig ..die kosten die bis dahin angefallen sind, muss aber i.d.r. der vermeintliche käufer zahlen.. der heini von der bank kann dir viel erzählen wenn der tag lang is..solange schriftlich noch nichts geregelt is und das ganze nur auf mündlichen zusagen beruht, sollte man nichts unterschreiben an was es nun genau lag, weswegen du den kredit nun doch nich bekommen hast weißt nur du und/oder die bank..irgdnen grund wirds dafür schon geben..seis das einkommen in zusammenhang mit dem kredit fürs auto, der ja nunma auch bezahlt werden muss oder sonst was..
gina87
gina87 | 07.01.2013
10 Antwort
trotzdem danke
abc-katze08
abc-katze08 | 07.01.2013
9 Antwort
ich hab von der 2 bank die mitteilung bekommen das der Kredit durch geht. nur daraufhin hab ich unterschrieben, hatte aber dummerweise nur eine mündliche zusage. termin beim Anwalt steht mal sehn was der sagt.
abc-katze08
abc-katze08 | 07.01.2013
8 Antwort
Sorry, aber OHNE WORTE, dass man einen Kaufvertrag für ein Haus unterschreibt, wenn man noch NICHT mal eine Bankzusage hat... Du hast sicher nicht nur Verantwortung für Dich, vielleicht auch noch für Deine Kinder?! Sorry, aber echt OHNE WORTE...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2013
7 Antwort
Eins verstehe ich nicht: du erhälst von der Bank die Mitteilung, dass du den Kredit nicht bekommst und gehst trotzdem zum Notar und unterschreibst trotzdem den Kaufvertrag fürs Haus?! Ist schon ein bisschen blauäugig von dir, jetzt zu glauben, dass du nichts zahlen musst bzw. ein Bankmitarbeiter aus seiner privaten Tasche für die Kosten aufkommt?! Wenn du wirklich keine anderen Kredite laufen hast bzw. keine negativen Schufaeinträge hast, die das Platzen des Kredites erklären könnten, wäre möglicherweise die einzige Möglichkeit, dass du dich direkt an den Vorgestetzen des Mitarbeiter wendest. Und um eine Erklärung für das Platzen des Kredits verlangst und daraufhin weist, dass die Bank sämtlich Kosten trägt, die dir dadurch entstanden sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2013
6 Antwort
PS..... Wir haben vor 2 Jahren ein Haus gekauft und unser erster Termin war auch bei Wüstenrot und den Berater kannten wir schon 15 Jahre und er sagte direkt Credit bewilligen wir, ohne das er vorher auch nur irgendwas von uns vorliegen hatte, naja jedenfalls gab es mit dem nur hin und her und wir hatten das gefühl, das er nicht wirklich wusste wovon er sprach und auch wir wurden nur vertröstet, über Wochen ging das so.... Das wurde uns dann echt zu doof und wir sind zu unserer Bank, haben direkt am gleichen Tag unsere Kreditzusage bekommen, haben es am nächsten Tag schriftlich gehabt und haben uns dann um einen Notartermin gekümmert..... Wie du siehst haben wir auch schlechte Erfahrung mit Wüstenrot gehabt...
PingPongblase
PingPongblase | 07.01.2013
5 Antwort
Sorry, wie dumm ist man einen Kaufvertrag zu unterschreiben bevor man überhaupt ne Zusage von Bank hat? Erst hat man das als schriftliche Zusage über den Kredit dann unterzeichnet man Vertrag. Selbst schuld und selbst Leuten die man kennt vertraut man in Geldfragen überhaupt nicht. Du wirst zahlen dürfen was an Zahlungen auf dich zukommt. Miete, Verlust für Verkäufer etc.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2013
4 Antwort
Wenn der Kredit platzt, hätte du niemals den Notartermin warnehmen dürfen, wie kannst du soetwas nur tun egal wer dir was verspricht???? Ich kann dir sagen, das du mit 100 % Sicherheit die kosten tragen wirst, denn der Bankberater wird keinen Cent zahlen, du weißt, bei Geld hört die Freundschaft auf und einfordern kannst du es nicht, du hast mit ihm sicher nichts schriftliches , der wäre doch schön blöd, wenn er tausende von Euro bezahlt für etwas, was ihm nicht gehört..... Ich hoffe du kommst da mit nem blauen Auge raus und hast etwas für die Zukunft gelernt..... Kopf hoch und alles gute
PingPongblase
PingPongblase | 07.01.2013
3 Antwort
das ist einer von der Wüstenrot und ich kenn ihn halt schon etwas länger, daher würde er dad machen.vom gehalt hätte es sofort geklappt, da ich aber einen Unfall dieses jahr hatte musste ich mir ein neues Auto kaufen und deswegen ist die schufa sch... .
abc-katze08
abc-katze08 | 07.01.2013
2 Antwort
Man muss immer damit rechnen, dass ein Kredit/eine Finanzierung abgelehnt wird. Und du hast doch nicht echt geglaubt, dass so ein Typ von irgend einer Bank sein Gehalt für andere Personen hergibt. Wer macht so etwas? Sorry, aber das hört sich doch schon sehr unseriös an. Und wenn man auf so etwas hereinfällt ist es die eigene Schuld. Aber so oder so musst DU dafür aufkommen. Denn eine seriöse Bank hätte dir auch keinen Kredit gegeben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2013
1 Antwort
Also ich muss ja sagen, dass ich es schon sehr seltsam finde, wenn ein Bankmitarbeiter zusichert, mit seinem eigenen Gehalt zu bürgen. Vielleicht hast Du noch irgendwelche anderen Kredite laufen, die gespeichert sind und deshalb den Betrag übersteigen, der mit den normalem Einkommen dann nicht abzubezahlen geht!? Generell ist die Situation für Dich jetzt nicht gerade schön, aber andererseits sagt die Bank nicht ohne Grund "Nein", eh Du Dich in den Ruin stürzt....vielleicht ists auch gut so! Die Chancen dass Du kostenfrei da herauskommst, stehen meiner Meinung nach aber eher schlecht, da es vor dem Notar beschlossen wurde und da ja eh schon Kosten anfallen. Und ob Du Dich auf diesen mysteriösen Banker stützen kannst, wage ich zu bezweifeln!
ankama
ankama | 07.01.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kinderwunsch (in hoffnung (mädchen)
20.06.2012 | 10 Antworten
VBAC! Wie stehen die Chancen?
28.02.2012 | 10 Antworten
was kann man dafür verlangen
12.02.2012 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading