Startseite » Forum » Recht und geld » Haus und Wohnung » kündigung wegen eigenbedarf

kündigung wegen eigenbedarf

mameha
hallo mamis! einige von euch haben es bereits mitbekommen, das unser vermieter unser haus im juli wegen (vor gericht wahrscheinlich unakzeptablen) eigenbedarf gekündigt hat. wir sollten eine woche vor meinem errechneten termin ausziehen.

unser anwalt hat uns mit argumente bewaffnet und einen widerspruch geschrieben und meinte wir sollten erstmal friedlich verhandeln, was auch absolut in unserem sinne ist. der vermieter war gestern hier, und wollte darüber reden, dass wir ein bisschen später ausziehen dürfen ..
na klar baby mal schnell ausspucken, kisten packen und abmarsch? mit einem kleinkind und einem neugeborenen ohne jegliche hilfe?
er scheint nicht zu kapieren dass das gesetz im moment eher auf unserer seite steht und wir jetzt noch keinen auszugstermin nennen können. er sagt wir sollten verständnis für seine situation (scheidung) haben und möglichst schnell abhauen. aha.

ich weiss, die frage ist schwer zu beantworten, aber wie könnte man ihm FRIEDLICH beibringen, dass er uns erstmal nicht so schnell hier rauskriegen kann wie er sich das vorstellt? wie gesagt, wir möchten erstmal keinen rechtsstreit (obwohl wir versichert sind).

danke für euer tipps
lg, mameha
von mameha am 28.08.2007 17:17h
Mamiweb - das Babyforum

12 Antworten


9
ollili
kuendigung.....
wenn er auf eigenbedarf machen will, dann muss er dir und deiner familie ein gleiches angebot an unterkunft suchen....das heist zu den gleichen konditionen....sonst muss er warten bis ihr was habt....vieleicht hat es sich ja auch schon geklaert....viel glueck...
von ollili am 30.05.2008 21:07h

8
Gelöschter Benutzer
kündigung wegen eigenbedarf
Hallo mameha, wie ist denn die Sache ausgegangen? Wir haben nämlich auch die Kündigung für die Wohnung bekommen, für Ende Mai und der Geburtstermin ist Anfang Mai? Kannst Du mir sagen, mit welchen rechtlichen Grundlagen du gegen deinen Vermieter vorgegangen bist, oder hat er doch noch eingelenkt? Danke für deine Hilfe Conny
von Gelöschter Benutzer am 26.02.2008 13:36h

7
sitzriese
Blöd !!
Das ist echt blöd, aber er möchte unbedingt in die Wohnung.Da wird nicht viel zu machen sein, aber die Idee mit den Umzugskosten find ich gut. ich mein du hast denStreß nicht und kannst beruhigt in eine gemachte Wohnung umziehen und er hat euch los. 3 Monate sollte er euch nach der Entbindung schon geben. Wenn er sich nicht darauf einläßt, dann wird dir nur der Rechtsstreit verhindern lassen.
von sitzriese am 28.08.2007 19:12h

6
Winterwind
Umzug
Hallo mameha, wenn die Situation so ist, würde ich mir dennoch so schnell wie möglich etwas neues suchen - bevor dein Großer z.B. in den Kindergarten kommt. Und ich kann dir nur sagen, daß ich kurz vor der Geburt von Angelina uns sie ist im Januar geboren, umgezogen bin. Es ist also alles zu schaffen. Natürlich meine ich nicht, daß DU jetzt noch kurz vor der Geburt umziehen sollst, aber für immer dort bleiben wirst du auch nicht können. Von daher würde ich versuchen, noch so lange Zeit rauszuschlagen, bis du etwas passendes gefunden hast und evtl. noch die Umzugskosten einfordern, wenn möglich. Und ich weiss, wie es ist, Kinder aus ihrer gewohnten Umgebung rauszureissen, daher mein Einwand mit dem Kindergarten.
von Winterwind am 28.08.2007 18:37h

5
bunny-omv
Männer haben manchmal vorstellungen...
mm lad den guten Mann doch mal ein zum , , Babysitten", das er mal sieht, das das nich geht mit 2 kleinen kindern umzuziehen, weil es so schon manchmal schwierig ist sie in schacht zu halten... Es ist so schon nich einfach so ein umzug und dann noch 2 kinder, das geht nich... Ich denke wenn er sich in deine Lage versetzen kann oder würde, dann würde er es verstehen!
von bunny-omv am 28.08.2007 17:41h

4
Zoey
........
hält er denn die kündigungsfrist ein ??? ich würde trotzdem schonmal ausschau nach nem anderen haus oder wohnung halten.. wer weiss was er sich alles einfallen lässt nur um euch rauszubekommen... naja.. biet ihm an ..ihr zieht aus wenn er die umzugskosten trägt..*gg* dann kannste von ner firma alles packen lassen und brauchst nix selber machen.. mal gucken wie er drauf reagiert... lg tina
von Zoey am 28.08.2007 17:40h

3
mameha
soll ich also schauen...
...wohin ich aus der klinik nach hause komme..weil ich dann nicht mehr schwanger bin? ;-))))) oder ihm jetzt schon sagen: klar 2 wochen nach der entbinung bin ich fit und kann kisten packen kisten schleppen, im neuen haus putzen vorhänge und regale aufbohren und küche einbauen lassen...? von wegen wochenbett... ??? *hilflosguck*
von mameha am 28.08.2007 17:34h

2
DeniseBhv
rauswurf
hallo wenn ihr verständnis für seine situation haben sollt, dann muss er auch verständnis für eure haben..wie du mit ihm reden könntest weiß ich leider nich.männer sind nach der scheidung eh nen bissel komisch..verletzter stolz usw..drück euch auf jeden fall die daumen, dass ihr da wohnen bleiben könnt und das alles gut geht.mach dir nich soviel streß, allein schon wegen deiner schwangerschaft. lg denise
von DeniseBhv am 28.08.2007 17:33h

1
tinkerbell
ABER.....
soalnge du schwanger bist, DARF er euch nicht rauswerfen.......................
von tinkerbell am 28.08.2007 17:25h


Ähnliche Fragen


Kündigung nach elternzeit
31.05.2012 | 9 Antworten

Kündigung nach Elternzeit?
23.03.2011 | 5 Antworten

eigenbedarf
24.02.2011 | 11 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter