Wer hat erfolgreich den Umgang des (unehelichen) Elternteils mit dem Kind verhindert?

Vickismam
Vickismam
01.07.2008 | 11 Antworten
Der nicht eheliche Vater meiner Tochter (2) fordert plötzlich Umgangsrecht ein. Es gibt etliche Gründe (Bedrohung, Drogenkonsum u.a.), warum ich dies mit allen Mitteln verhindern möchte. Für meine Tochter ist er ein wildfremder Mensch. Sie war bei unserer Trennung 9 Monate und seither gab es keinen Kontakt mehr.

Wer hat ähnliches erlebt und konnte mit Erfolg den Umgang verhindern? Wer kann mir Tipps geben?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
die frage ist 6 jahre alt, ist wohl weniger aktuell.
mara_olivia
mara_olivia | 27.04.2014
10 Antwort
es wird sehr schwer den umgang zu verbieten. der erzeuger meiner tochter , hat mich während der ss verarscht, belogen, betrogen, schuldet mir immernoch mehrere hundert euro. ab etwa der hälfte der schwangerschaft hatten wir keinen kontakt, außer dorhungen, dass er mir das kind aus dem bauch treten wird, dass das kind niemals auf die welt kommen wird und beleidigungen mir gegenüber und ein angebot, dass sein vater mir eine spätabtreibung in holland bezahlt und ich somit alle sorgen los bin und nie wieder was von ihm höre. er konsumiert auch drogen. hat einen eintrag in sein polizeiliches führungszeugnis weil er mit lsd und extasy pillen erwischt wurde, er selbst kifft regelmäßig und dealt, all das ist bekannt, ABER er hat trotzdem ein umgangsrecht, ich hab glücklicherweise das alleinige sorgerecht, du hoffentlich auch. ich habe bislang das glück, dass er sich nur per sms angekündigt hat er wolle seine tochter sehen, aber niemals tatsächlich vor der tür stand. laut jugendamt, polizei, und anwalt habe ich kaum chancen, da er das kindeswohl noch nie direkt gefährdet hat. das muss nachgewiesen sein. er hat in jenem fall das recht auf BEGLEITETEN umgang. das heißt in den räumlichkeiten des jugendamtes unter aufsicht eines mitarbeiters oder ähnliches und das auch nur, weil ich sage, ich habe angst vor dem typen. verhindern ist sehr sehr schwierig heutzutage, wende dich an das jugendamt und bitte um begleiteten umgang.
mara_olivia
mara_olivia | 27.04.2014
9 Antwort
der erzeuger meiner grossen hat sich nie für sie interessiert. als dann per test raus kam, das er der vater ist, wollte er plötzlich umgangsrecht haben, aber auch nur, weil er unterhalt zahlen muss. das war vor 5 jahren!!! seither hat er sich nie wieder gemeldet. meine grosse hat noch nie etwas zu weihnachten oder geburtstag bekommen, obwohl er ihren geburtstag weiss und sie seine erstgeborene ist. sprich sie ist ihm vollkommen egal. meine grosse weiss auch nicht von ihm. wenn sie es irgendwann versteht, sage ich es ihr und sie kann dann selbst entscheiden, ob sie ihn kennenlernen will oder nicht. ich lege ihr dann keine steine in den weg. würde er sich regelmässig melden und sich nach ihr erkundigen, hätte ich kein problem damit, das er sie kennenlernen darf, aber wenn kein interesse da ist..........was solls.....
mausi1986
mausi1986 | 27.04.2014
8 Antwort
@Hexxxe Das ist jetzt aber nicht ernst gemeint, deine Frage, oder? Also ich finde, jedes Kind hat ein Recht auf Mutter und Vater! Wenn der Vater nicht will, kann man eh nichts machen. Aber wenn die Bereitschaft da ist, so hat man als Mutter die moralische Verpflichtung, den Umgang mit dem Vater zu unterstützen! Und glaube mir ich weiß wovon ich rede: mein Ex hat mich mit 2 Kindern im Alter von 4 und 6 zurückgelassen und ist in die Schweiz gegangen. Das war vor 7 Jahren und ich habe stets darauf geachtet, dass die Kinder ihren Papa regelmäßig sehen können, bin in die Schweiz geflogen oder wir haben uns nach Absprache in der Mitte getroffen . Wir Mütter habe die Pflicht unsere Verletzungen, Kränkungen nicht über unsere Kinder auszutragen! Eltern- und Paarebene trennen und das funktioniert, glaubt mir! Wenn ich das kann, kann das jeder andere auch!
schneerose1978
schneerose1978 | 27.04.2014
7 Antwort
1 Du Must Es Machen
Du Must Dein Kleinen Schützen Weil Ich Weis Wie Die Drauf Sind Ich Muste Schon Mal Dran Leiden Weil Mein EX Nicht Bezalt Hatte Die Sind In Meine Wohnung Eingedrungen Und Wollte Bei Mir Das Geld Hollen Zum Glück Hatte Ich Noch 50€ Bei Mir Um Die Zu Bezalen Sons Hätte Meine Wohnung Dran Leiden Müssen Und Ne Anzweige Habe Ich Gegen Die Gemacht Die Durften Keine 100 m Sich Nehern An Mir Oder An Mein Sohn Du Darfst Keine Angst Zeigen Weil Dan Biste Ein Gefressnes Futter Für Die Und Machen Dan Alles Was Die Wollen Auf Jeden Fall Wen Du Zum Anwalt Gehst Beckommt Er Nichts er Beckommt Kein Sorgerecht Oder Besuchsrecht Weil Die Richter Wissen Wie Es Mit So Welchen Leuten Ist Und Es Ist Nicht Zu Spassen Mit den Lg Jenny=luca
SweetJenny
SweetJenny | 01.07.2008
6 Antwort
sehr gut....
wenn du das noch hast...sag beim jugendamt das er drogen konsumiert, er wird es mitsicherheit abstreiten aber zum glück gibt es ja einen drogentest den sie dann machen werden wenn es ein gescheites jugendamt ist, bei meinem vater haben sies jedenfalls veranlasst und dann hatte er kein anrecht mehr drauf uns zu sehen...
Hexxxe
Hexxxe | 01.07.2008
5 Antwort
"nur" gekifft
Mein Ex-Partner hat gekifft. Das ist ja angeblich nur bedingt strafbar. Ich habe mitbekommen wie ihm ein Freund so ein Zeug gab und später hatte ich mal "Gras" im Briefkasten entdeckt. Ich weiß, dass etliche Personen in seinem Umfeld das Zeug konsumieren. Darunter auch Schulhausmeister. Die Bedrohung hat er mir damals auf die Mailbox meines Handys gesprochen. Damit war ich bei der Polizei, habe jedoch aus Angst vor weiterer Eskalation keine Anzeige erstattet. Die Aufzeichnung seiner Worte habe ich jedoch noch.
Vickismam
Vickismam | 01.07.2008
4 Antwort
ne es wuste keiner aus mir und mein bruder
Als Ne Es Wuste Keiner Auser Mir und mein bruder aber er wurde nicht gefragt =)Nur Dan Haben Die ein Drogen Test Verlangt Und Dan Kamm Es Raus Das Er Drogen Genommen Hatt
SweetJenny
SweetJenny | 01.07.2008
3 Antwort
Ne Es Wuste Keiner
Als Ne Es Wuste Keiner Auser Mir Nur Dan Haben Die ein Drogen Test Verlangt Und Dan Kamm Es Raus Das Er Drogen Genommen Hatt
SweetJenny
SweetJenny | 01.07.2008
2 Antwort
Mein Tipp So Habe Ich Es Geschaft
Hey Als Das Problem Hatte Ich Auch Ich Habe Es So Gemacht Und Bin Von Meinen Eltern Zum Anwalt Gegangen Habe Ihn Erzält Was Er MAcht Zb Drogen Saufen Schlagen Der Richter Hatt Zu Gunsten Von Den Kleinen Gesprochen Und Er Darf Ihn Nicht Sehen Nur Noch Wen Ich Es Will Also Ich Würde Einfach Das Übern Gericht Laufen Lassen Oder Zum Jugentamnt Gehen Die Sagen Dir Alle Zu Weil Die Wollen Das Ja Auch Nicht Das Die Kleinen In Falschen Hende Beckommt Als Das Ist Mein Tipp So Habe Ich Es Auch Gemacht Und Habe Gewonnen So Doof Wie Sich Das Anhört ^^ LG Jenny=Luca
SweetJenny
SweetJenny | 01.07.2008
1 Antwort
huhu...
ist es denn irgendwo bekannt das er drogen konsumiert usw???
Hexxxe
Hexxxe | 01.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umgang (abholen/bringen)
05.07.2012 | 10 Antworten
umgang mit kindern
17.06.2012 | 26 Antworten
Richtiger Umgang
02.03.2012 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen