jetzt muss ich aber trotzdem nochmal fragen

bw_2277
bw_2277
29.06.2008 | 30 Antworten
bekommt man als arbeitslose(r) wirklich elterngeld UND arbeitslosengeld?

ich glaube, das gibt dann das nächste nette schreiben an unsere familienministerin .. die spinnen doch wohl ..

sollte echt morgen bei der gemeinde eine gewerbeABmeldung ausfüllen und mich arbeitslos melden .. ich dusselige kuh möchte was dazuverdienen, zahle krankenkasse, rentenversicherung, steuern .. und alles wird ganz brav auf's elterngeld angerechnet .. das kann's doch jetzt dann wohl wirklich nicht mehr sein .. und dann wundern sich leute über meinen nicht vorhandenen nationalstolz .. hoffentlich gewinnen die spanier!


ps: 3 fehlversuche beim senden der antwort, daher neuer thread
Mamiweb - das Mütterforum

33 Antworten (neue Antworten zuerst)

30 Antwort
Meinte den Satz von Dir:
Klar muss man ALG beantragen wenn man arbeitslos wird, aber warum bekommt einer der nicht arbeitet noch extra 300 Euro oben drauf?
Jeany85
Jeany85 | 29.06.2008
29 Antwort
...................
ich habe es so verstanden das du es scheiße findest das wenn jemand ALG geld und Elterngeld bekommt, wie es bei mir auch ist. Nein, was du ebend geschrieben hast, das finde ich auch!
Jeany85
Jeany85 | 29.06.2008
28 Antwort
Abwertend?
Ich habe geschrieben das ich das Elterngeld toll finde, weil es den Eltern das erste oder wahlweise die ersten beiden Jahre sehr erleichtert. Ich habe auch geschrieben, dass man wenn man arbeitslos wird ALG beantragen muss, ist ja wohl klar! Was ich zum kotzen finde ist, dass die Leute die jede Menge Unterstützung in jeglichen Formen vom Staat zugesprochen bekommen, immer nur am jammern sind. Das finde ich richtig schlimm.....nur über den deutschen Staat ablästern & jeden Monat kassieren gehen. Wem die Unterstützung nicht genehm ist, soll sich halt nen Job suchen wo mehr bei rum kommt ganz einfach! Ist das abwertend? Ich denke nicht, sorry.
KaterKasimir
KaterKasimir | 29.06.2008
27 Antwort
..................
ja, weil es sich bei dir so abwertend ließt.......
Jeany85
Jeany85 | 29.06.2008
26 Antwort
@Jeany85
meinst Du mich?
KaterKasimir
KaterKasimir | 29.06.2008
25 Antwort
Ich finde das OK weil
als ich schwanger war und noch gearbeitet habe haben wir auch nichts beantragt oder dazu bekommen. Dann wollte ich bei der Familien Stiftung Erstausstattungsgeld beantragen und die meinten nein, weil wir einen Anspruch auf einen zuschuss vom AA hätten. 150€ also haben wir wg. 150€ ALG2 zusätzlich beantragt und haben dann das Ausstattungsgeld bekommen. Und da ich auch "nur" 500€ Elterngeld bekomme, würden wir mit 2 Kindern auch nur schwer ohne das ALG geld über die runden kommen. Weiß nicht was daran so schlimm ist? Oder wäre es dir lieer wenn die familien auf der strasse sitzen die so sind wie ich?!?!
Jeany85
Jeany85 | 29.06.2008
24 Antwort
Darum geht`s doch gar nicht oder?
Es geht doch darum ob man Elterngeld UND Arbeitslosengeld bekommt, oder übersteigt die Frage meinen kleinen Arbeiterhorizont? Klar muss man ALG beantragen wenn man arbeitslos wird, aber warum bekommt einer der nicht arbeitet noch extra 300 Euro oben drauf? Dann hätte ich die auch gern, ich verzichte nämlich auf 33% meines Nettogehalts! Ich finde die Erfindung Erlterngeld ganz toll, weil es einem im ersten Jahr erleichtert wird aber hier wird doch so oft gefragt was zusätzlich noch abgezockt werden kann! Also bitte!
KaterKasimir
KaterKasimir | 29.06.2008
23 Antwort
ja hab ich
und mir wurde erklärt, dass mein noch-mann zuviel verdient und das dazu zählt, weil wir noch nicht geschieden sind... und außerdem könnte ich ihn ja aus´m haus werfen lassen und selber dort wieder einziehen...nur dass ich die rate net alleine zahlen könnte, des juckt keinen *gg*
TerrorzwergeMom
TerrorzwergeMom | 29.06.2008
22 Antwort
also.....
ich hab keins bekommen und auch zuerst keins nachdem das Elterngeld ausgelaufen ist, begründung ich stehe dem Arbeitsmarkt nicht zur verfügung. Ich musste erst mich um eine Betreuung des Kindes kümmern und dieses auch schriftlich beim Arbeitsamt vorlegen. Und weil das nur 15 Stunden sind die meine Tante auf die Kleine aufpasst, bekomme ich nicht das volle arbeitslosen geld sondern anteilmässig nur soviel wie ich dem Arbeitsmarkt zurverfügung stehe. Ab august geht die kleine in den kinderhort und ich wieder arbeiten.
dori-maus-79
dori-maus-79 | 29.06.2008
21 Antwort
@ terrorzwerg....
da haben die dich leider nicht belogen! inbezug auf die6 onate kannst du das haus nicht verkaufen bzw ihn rausschmeissen??? jeder richter spricht dir das haus zu
Mama170507
Mama170507 | 29.06.2008
20 Antwort
....................
hast du es mal mit wohngeld probiert?
Jeany85
Jeany85 | 29.06.2008
19 Antwort
ich bekomme
weder hartz IV und laut meiner info müsste ich in den letzten 4 jahren mind. 6 monate versicherungspflichtig gearbeitet haben!!!! deshalb steht mir laut den ämtern überhaupt nicht 1 cent zu und ich darf weiterhin mit meine 1164 euro im monat kämpfen ich hab mich damit abgefunden, aber zufrieden bin ich trotzdem nicht....ich muss jeden monat extremst kämpfen, dass ich überhaupt irgendwie hin komm!!
TerrorzwergeMom
TerrorzwergeMom | 29.06.2008
18 Antwort
wier bekommen kein harz4,reg mich aber nicht auf über die ,die es tun
bei der arbeitslosichkeit hier, kann man selber jeder zeit bei der ARGE landen, und ne weile dort bleiben
Bogumila
Bogumila | 29.06.2008
17 Antwort
WEarum bekommt man beides?
Dann müsste man doch auch dem AA zur verfügung stehen, vorallem wenn ich was zu meinen elterngeld dazuverdienedann ziehen sie mir das auch komplett ab obwohl ich dafür arbeite.Sorry aber jetzt versteh ich die welt nichtmehr
BineundLeon
BineundLeon | 29.06.2008
16 Antwort
.............................
Ich glaubs ja..... war in der kompletten schwangerschaft arbeiten und davor habe ich mit nen kleinen kind im schichtdienst gearbeitet nur mal soviel dazu "wir arbeitendes Volk" Wenn ich vom amt gesagt bekommt ich soll ALG2 beantragen - klar dann mach ich das, warum soll ich auf was verzichten?
Jeany85
Jeany85 | 29.06.2008
15 Antwort
14 monate nur wenn du alleinerziehend bist,
kannst es auch auf 24 monate aufteilen lassen, aber dann nur die hälfte alles was über 300 eus ist wird gegendas hartz4 angerechnet
Mama170507
Mama170507 | 29.06.2008
14 Antwort
Ach so?
Dann kündige ich einfach morgen und lasse mich auch aushalten, ist doch super, viel mehr Zeit und keine Abzüge! Kann ich noch was dazu beantragen? Ach ja, am besten lass ich mich noch scheiden, dann kann er doch zahlen........! Zum kotzen wie dieser Sozialstaat ausgenutzt wird, kein Wunder das jeder einen riesen Hals hat und hier nix mehr funktioniert. In anderen Ländern gibt es so was nicht, da muss man alles selbst zahlen und muss sehen das man seinen Arsch hoch kriegt. Traurig ist das hier! Aber das arbeitende Volk muss darunter leiden, SCHADE! So, jetzt wird wieder Fussball geschaut :) Zickenalarm!
KaterKasimir
KaterKasimir | 29.06.2008
13 Antwort
Terrorzwergemom
ihr stäht beides zu
Bogumila
Bogumila | 29.06.2008
12 Antwort
nein bekommt man nicht!!!
ich bekomme auch keins da ich ja elterngeld bekomme.und mein mann angeblich zu viel verdient.selbst harz4 haben die mir nicht gegeben, und jetzt ist ein brief zu uns gekommen da steht drinn kindergarten gebühren 400 noch was wie soll ich den kleinen je mals in den kindergarten bringen wenn wir uns das nicht leisten können.aber vom stahdt bekommt man nichts so oder so nicht.
mutterschnegge
mutterschnegge | 29.06.2008
11 Antwort
du bekommst alg 2 und elterngeld
bei alg 1 bin ich mir nicht sicher denn um das zu bekommen musst du dem arbeitsmarkt zur verfügung stehen und ich konnte alg 1 erst beantragen nachdem mein elterngeld auslief
Mama170507
Mama170507 | 29.06.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kann ich trotzdem zum Arzt?
20.12.2011 | 6 Antworten
zt 42 immernoch keine mens
16.05.2011 | 3 Antworten
Stolz,glücklich,trotzdem unglücklich
17.04.2010 | 3 Antworten
Verheiratet und trotzdem neu verliebt?
14.04.2010 | 15 Antworten
Kann ich trotzdem schwanger sein?
04.04.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen