beschäftigungsverbot

brina1986
brina1986
26.06.2008 | 8 Antworten
hallo ihr lieben ich habe von meinem fa ein teilbeschäftigungsverbot bekommen, also ich arbeite in einer bäckerei und habe so probleme mit dem kriesslauf bin jetzt erst 7+1, also hat mein fa geschrieben, das ich regelmässige pausen, nicht schwerer tragen als 5 kilo und das ich nicht alleine im laden stehen darf. jetzt war ich gestern bei meinem chef und der meinte das er das nicht auf sich nehmen kann, das er mir nicht garantieren kann das er die punkte einhalten kann. er meinte mein fa soll mir ein komplett beschäftigungsverbot geben, ich zweifle daran das er das macht, vor allem weil er jetzt im urlaub ist und ich heut zur vertretung muss. jetzt endet mein urlaub aber auch schon am so und ich hab echt keine ahnung was ich machen soll. ich muss dazu sagen mein chef ist nicht gerade kollant und ein absolutes a..! war gestertn nur am heulen, weil ich ganz genau weiss, wenn er mein fa mir das beschäftigungsverbot nicht gibt, das er alles dafür tun wird, das ich es nicht einfach haben werde.

danke ihr lieben fürs zuhören

die brina
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
..........
Du arme du hast es nich leicht aber so ähnlich ging es mir am anfang auch. Aber bei mir war es der vorarbeiter. Er sagte zu mir das ich das kind abtreiben sollte hab ich aber nich gemacht. Wollte damals auch nich glauben das ich schwanger bin und erst als ich mein Mutterpass hatte glaubte er es. Wenn sich dein Arbeitgeber sich nich dran hält kannst du auch zum Anwalt gehen. Würd ich auf jeden fall tun.
evanecens
evanecens | 26.06.2008
7 Antwort
danke für eure antworten
ich wusste ja nicht das mein chef so krass reagiert, ihr hättet dabei sein sollen, wie der mich da zur sau gemacht hat, ich war danach fix und alle. ich bin eigentlich nicht jemand der klein bei gibt aber da wusste selbst ich nicht was ich dazu noch sagen sollte.
brina1986
brina1986 | 26.06.2008
6 Antwort
erzähl deinem FA
einfach was dein Chef dir gesagt hat, dann wird er dir das Besch.verbot schon geben...... bei meiner Freundin war es genau das gleiche
Kira85
Kira85 | 26.06.2008
5 Antwort
hallo
ich hab auch ab der 12. ssw ein beschäftigungsverbot bekommen... habe in ner pommesbude gearbeitet und musste mit 10kg eimern hantieren etc... mein beschäftigungsverbot wurde von meiner krankenkasse ausgesprochen bzw festgelegt... vielleicht hast du da ne möglichkeit zum 100%igen bv... ansonsten würd ich die vertretung von deinem fa über das gespräch mit deinem chef informieren... wenns ein guter arzt ist, erteilt er es dir! bei mir kam die kk raus zum laden, weil ich nen krankenschein wegen ner blasenentzündung hatte...
Jessy84
Jessy84 | 26.06.2008
4 Antwort
du weißt wenn dein Arzt dir ein beschäftigungsverbot erteilt
dein Chef bis zum Mutterschaftsurlaub dir gehalt zahlen MUSS!!!!! ich würde das dem arzt genauso sagen wie du das hier geschrieben hast. und er erteilt dir das komplette beschäftigungsverbot. Somit schützt du dein kind und dich und verlierst GAR nichts!!!
angels-mami
angels-mami | 26.06.2008
3 Antwort
.........
hast du das denn deinem arzt gesagt? aber ihm sind da glaube ich bis zum 3. monat die hände gebunden...weiß es aber nicht ganz genau
Kitty01
Kitty01 | 26.06.2008
2 Antwort
..................
Du solltest deine letzten Zeilen so deinem Facharzt sagen. Also das mit dem chef und Leben schwermachen, dann hast du gute Chancen auf ein komplettes Arbeitsverbot. Ansonsten genau das tun was dein Arzt geraten hat, nicht schwer heben, viele Pausen machen. Und wenn dein Chef dir dann Stress macht, ab zur Arbeiterkammer Beschwerde einlegen.
Kaelpu
Kaelpu | 26.06.2008
1 Antwort
hallo
war in der gleichen lage wie du. sag es bitte dem vertretungsarzt genau so wie du es jetz hier rein geschrieben hast. meiner hat mir da ein vollständiges beschäftigungsverbot erteilt.
jennie81
jennie81 | 26.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Beschäftigungsverbot? VORSICHT LANG!
27.08.2008 | 15 Antworten
Beschäftigungsverbot
25.08.2008 | 24 Antworten
beschäftigungsverbot
12.08.2008 | 7 Antworten
Beschäftigungsverbot!
12.08.2008 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen