Startseite » Forum » Recht und geld » Allgemeines » was kommt nach dem elterngeld?

was kommt nach dem elterngeld?

Haevenly-angel
ich habe grad gelesen das es in bawü wohl noc ein landeserziehungsgeld von ca 200 euro pro monat gibt?! gibt es sowas auch in rlp? wenn ja wo kann ich das beantragen..oder was kommt nach dem elterngeld?
von Haevenly-angel am 14.06.2008 15:14h
Mamiweb - das Babyforum

19 Antworten


16
susa72
Zum Letzten
Ja Du wirst vielleicht lachen, aber genau das, was Du da schreibst ist mir passiert. Und weil ich dann nun mit bald 2 Kindern allein bin, geh ich halt nach einem Jahr wieder arbeiten. Sooo und nun wollen wir uns alle wieder lieb haben.. :)
von susa72 am 14.06.2008 20:08h

15
Roma08
@ susa72
Nun sei du mir bitte mal nicht böse, aber planen kann man soviel man will. Am Anfang geht man arbeiten, hat nen Freund der auch arbeiten geht und alles ist wunderbar. Dann kommt das Baby und man trennt sich und steht plötzlich alleine da. Wow und das muss man sich in ner völlig intakten Beziehung alles vorher überlegen, was auf einen zukommen kann! Und außerdem frage ich mich grade, ob das Eltergeld, was es vom STAAT gibt, auf Lasten der Steuerzahler geht??? Man, wenn ihr das alles so gut durchgeplant habt, wozu braucht man dann Elterngeld, da könntet ihr ja dann auch gut und gerne drauf verzichten, oder? So aber das wars hier. Sag nix mehr dazu...
von Roma08 am 14.06.2008 17:27h

14
jessimausMD
@susa72
da gebe ich dir vollkommen recht .
von jessimausMD am 14.06.2008 16:43h

13
susa72
Sei mir nicht böse
aber wenn ich mich für ein Kind entscheide, plane ich doch nicht nur das erste Jahr. Da macht man sich doch vorher Gedanken drüber und nicht erst kurz bevor das Elterngeld ausläuft. Verstehe ich immer nicht...
von susa72 am 14.06.2008 16:29h

12
Roma08
@ susa72
Ich gebe dir natürlich Recht in dem Punkt, was Putzen oder Zeitung austragen angeht. Solche Jobs mit geringfügigem Lohn kriegt man auch hier. Hab ich selbst schon gemacht. Ist ja kein Thema. Nur musst du mich jetzt mal aufklären, wie man noch z. B. ein Jahr zuhause bleiben kann, ohne dabei den Steuerzahlern zur Last zu fallen? Mit angespartem Geld?
von Roma08 am 14.06.2008 15:48h

11
jessimausMD
ich komme
auch aus dem osten und habe auch arbeit hier , wer wirklich arbeiten will auch was . wenn man sich aber zu schade ist manche jobs anzunehmen kann man ja nichts dafür . aber auch im osten gibt es arbeit , das will ich nur dami sagen .
von jessimausMD am 14.06.2008 15:47h

10
susa72
@roma08
Also ich kann gut verstehen, dass jemand nach einem Jahr noch Zeit mit seinem Kind verbringen möchte. Geht mir ja auch nicht anders. Aber dann doch bitte nicht auf Kosten der Steuerzahler. Dann sollte ich auch sehen, dass ich meinen Lebensunterhalt allein verdiene. Übrigens lebe auch ich im Osten. Man mag es kaum glauben, aber selbst hier findet man Arbeit, wenn man wirklich will. Aber viele sind sich ja zB fürs Putzen gehen oder Zeitungen austragen zu schade.
von susa72 am 14.06.2008 15:43h

9
FaMel
Also ich verurteile niemanden!
Ich wundere mich nur, daß hier immer wieder solche Fragen kommen! Das ist nun schon soo lang bekannt, daß es nach einem Jahr kein Geld mehr gibt! Also ich hab mich schon am Anfang der Ss erkundigt, wie es danach ausschaut! Und dann kommen immer dann, wenn das eíne Jahr fast vorbei ist, solche Fragen! Dann ist es zu spät, sich um das zu kümmern, oder???
von FaMel am 14.06.2008 15:38h

8
Roma08
Es ist
nicht bei allen so leicht Arbeit zu finden! Hier bei uns im Osten ist das schon wie ein 6er im Lotto!!! Viele Mütter möchten nach dem 1 Jahr vielleicht auch noch nicht arbeiten gehen, um noch ein bisschen mehr Zeit mit den Kindern oder dem Kind zu verbringen! Also bitte verurteilt hier niemanden, ohne zu wissen, was Sache ist.
von Roma08 am 14.06.2008 15:35h

7
Tash
Elterngeld
Also ich gehe jetzt schon einen Minijob nach ud meine ist 12 Wochen und nach nen Jahr einen Mindestens Halbtags job.
von Tash am 14.06.2008 15:33h

6
jessimausMD
tja so ist das leben
ich würde sagen arbeiten gehen . ich muss auch nach ein jahr wieder arbeiten gehen und mein kind geht dann in die krippe , anders geht es nun mal nicht .
von jessimausMD am 14.06.2008 15:29h

5
FaMel
Ich mußte auch wieder
nach einem Jahr arbeiten gehen!! So ist das halt mal; man bekommt halt nur für ein Jahr Elterngeld In RLP gibt es kein Landeserziehungsgeld!
von FaMel am 14.06.2008 15:25h

4
susa72
Kind auf den Rücken binden...
dafür gibt es doch Kitas, Krippen, Tagesmütter und Kinderfrauen... ich muss mir meine Kinder ja auch nicht auf den Rücken binden... und genau wie ich gehen hier ja ganz viele nach 1 Jahr wieder arbeiten.
von susa72 am 14.06.2008 15:25h

3
Haevenly-angel
na klar
arbeiten wär nich schlecht unddat kind bind ich mir aufen rücken...grummel..warum bekommen die in bawü sowas? ich geh mal zum jugendamt fragen..den dat kostet ja noch nischts...wenn unsere eingedeutschenten mitbürger unterstützung bekomen schaff ich dat auch
von Haevenly-angel am 14.06.2008 15:19h

2
Mama170507
wie wär es mit
arbeiten?????
von Mama170507 am 14.06.2008 15:16h

1
susa72
Nach dem Elterngeld...
... kommt arbeiten :) Mußt Du mal beim Jugendamt nachfagen, ob es bei Euch da noch Alterntiven wie Erziehungsgeld gibt.
von susa72 am 14.06.2008 15:19h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter