Umzug bei gemeinsamen Sorgerecht!

kleine226
kleine226
22.01.2008 | 6 Antworten
Kann mir einer von euch sagen, wie das ist, wenn ich mit meinem Kind wegziehen will..Also schon weiter weg..Sind knapp 300 km..Der Vater des Kindes und ich sind getrennt, haben aber das gemeiname Sorgerecht..
Muss er sein Einverständis geben, wenn ich wegziehen will? Also kann er sich dagegen stellen?

Wäre echt super, wenn mir jmd antwort geben könnte =)
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Umzug bei gemeinsamen Sorgerecht
Hallo kleine226, an Deiner Stelle würde ich mich vertrauensvoll erstmal alleine ans JA wenden und die Fragen abklären, wie Du vorzugehen hast. Der KV wird sehr wahrscheinlich im 2. Gespräch hinzugezogen, so daß er sich dazu äußern kann. Daß Dir das Kind deswegen weggenommen wird ist ehrlich gesagt: Quatsch! Man darf meines Wissens nicht einfach so, ca. 300 km wegziehen, , abgeklärt werden, wie das dann mit Besuchsrecht usw. läuft. Ich würde das schnellstmöglich, erstmal alleine im JA abklären und vielleicht kommt es ja zu einer Einigung. Die Argumente dafür oder dagegen, werden von beiden Seiten angehört, bei gemeinsamen Sorgerecht. lg Wirbelsturm
Wirbelsturm
Wirbelsturm | 22.01.2008
5 Antwort
..........
Tüsch dich da mal nicht von wegen man trennt die Kinder ned von der Mutter.Eine bekannte hat zwei Kinder da lebt der Sohn beim Mann und die Tochter bei ihr.Der Mann geht halbtags arbeiten und die Mutter ist zuhause.Der Sohn ist 7 und die Tochter 4 man trennt sogar Geschwister.Ich dachte auch immer sowas macht niemand aber man sieht es geht doch.Und bei gemeinsamen Sorgerecht geht es immer noch darum wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat.Bei weiterem wegzug muß das halt geregelt werden wie das mit dem Besuchsrecht ist und die mutter ist auch dazu verpflichtet eventuell die hälfte des weges auf sich zu nehmen.Oder sich an den Fahrtkosten zu beteidigen
Kerstinspatz123
Kerstinspatz123 | 22.01.2008
4 Antwort
also wichitg....
...damit drohr mir meiner da ich wenn ich gehe auch ca 350km weiter weg bin....das er mich anzeigt wegen kindentführung.....das geht bei gemeinsamen sorgerecht nicht, hab bei der polizei nachgefragt. meiner droht mir auch er sitzte am längeren hebel....aha und dann muß er erstmal nachweisen dass er zuhause bleiben kann...kündigen um die kinder zu bekommen geht nicht! in der regel trennt man die kinder aber nicht direkt von der mutter, die ist ja mehr oder noch ganz zuhause. du brauchst auf jedenfall eine vollmacht wegen kita ect..... da kann er mitbestimmen
tatti79
tatti79 | 22.01.2008
3 Antwort
Kleine..
Du mußt schlau agieren dass heißt lass dir einen trifftigen Grund einfallen
marquise
marquise | 22.01.2008
2 Antwort
also ist...
..die wahrscheinlichkeit, dass ich wegziehen kann sehr gering ??? =/
kleine226
kleine226 | 22.01.2008
1 Antwort
Kleine 226
Das verflixte Sorgerecht....ja er kann die 10000 Steine in den Weg legen
marquise
marquise | 22.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Geteiltes Sorgerecht & Auswandern
27.04.2011 | 1 Antwort
Umgangsrecht, Umzug der Mutter mit Kind
04.03.2011 | 7 Antworten
auswandern mit gemeinsamen sorgerecht
07.05.2010 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen