Hallo liebe mamis, meine Frage ist Wie ist es wenn 5 jähriges Kind einen Schaden verursacht

mamamia3
mamamia3
17.05.2008 | 13 Antworten
Er fuhr im Hof Fahrrad dabei hat sich die Nachbarin erschrocken wo er an Ihr vorbeifuhr und hat Ihr Handy fallen lassen. Ist mein Kind dafür haftbar.
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Die Dame
kann Dir den Buckel runterrutschen! Wenn sie mit dem Betrag von der Versicherung nicht zufrieden ist: Was geht Dich fremdes Elend an? Sie hat eben Pech gehabt! Und lass Dich von der nicht nerven und gib ihr ja KEIN Geld! Die versucht das sonst öfter und saniert sich auf Deine Kosten!
hegubo
hegubo | 17.05.2008
12 Antwort
kiwikueken
wir haben kein gute Verhältnis. Alle sind sie gegen meine Kinder in diesem Mehrfamilienhaus. In der Wohnung sind sie laut. Draußen können sie auch nicht frei spielen. Ich bin total genervt.
mamamia3
mamamia3 | 17.05.2008
11 Antwort
kiwikueken
ich wollte ihr es doch begleichen nur sie hat mich zuviel genervt. Außerdem hat sie jetzt einen Sandkasten im Garten aufgestellt und sagt zu mir meine Kinder sollen damit nicht spielen. Ich verstehe die Welt nicht mehr und solche Leute haben selber Kinder bzw. Kind.
mamamia3
mamamia3 | 17.05.2008
10 Antwort
......
da kann dein kind doch nichts für wenn die sich erschreckt... dann könnt ich ja auch sagen , , dr kam so plötzlich um die ecke, da hab ich einfach das lenkrad verissen u die omma umgemäht" ich denke DU müsstest dafür haften wenn dein zwerg mit fahrrad rübergedüst wär oder es vorsetzlich kaputt gemacht hätte..ich würde and einer stelle garnichts übernehem u das nich über deine versicherung laufen lassen...find ich voll unsinnig...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.05.2008
9 Antwort
Normalerweise
ist es nicht die Schuld Deines Kindes, wenn sich die Nachbarin erschreckt, es sei denn, Dein Kind hätte die NAchbarin bei vorbeifahren gestreift oder so. Ist ja nicht so wie auf der Autobahn, wo Drängler schon beim zu dichten Auffahren Schuld sind, wenn jemand anders einen Unfall baut. Draußen muß man halt damit rechnen, dass Kinder spielen, zumal die Nachbarin ja wissen sollte, dass es ein Kind in der Nachbarschaft gibt. Ist also ganz allein ihr eigenes Problem. Die andere Frage ist jedoch die, wie die Nachbarschaft vorher war. Hattet ihr ein gutes Verhältnis? Dann sollte man das nicht aufs SPiel setzen und lieber die Haftpflichtversicherung zahlen lassen, aber dann halt nur 80, - Euro.
kiwikueken
kiwikueken | 17.05.2008
8 Antwort
ashley
130, 00 € und die Versicherung zahlt nur 80, 00 € auch wegen Wertminderung.
mamamia3
mamamia3 | 17.05.2008
7 Antwort
danke für die Antworten
ich bedanke mich für die raschen Antworten
mamamia3
mamamia3 | 17.05.2008
6 Antwort
Wie hoch war denn der Betrag?
Wenn ich mal fragen darf?
Ashley1
Ashley1 | 17.05.2008
5 Antwort
mamamia3
ich habe es auch der Versicherung schon gemeldet. Sie war wiederum mit dem Betrag nicht zufrieden.
mamamia3
mamamia3 | 17.05.2008
4 Antwort
Nein.Ist Dein Kind nicht.
5 jährige sind erstmal für garnichts haftbar.Außerdem kann dein kind ja nichts dafür das die nachbarin sich erschreckt nur weil er da vorbei fährt.das geht nicht.Wieso?Will die nachbarin das ersetzt haben?
Binahex
Binahex | 17.05.2008
3 Antwort
ah stimmt...
ich würd da auch erst nochmal nachharken...mit manchen Dingen muss man halt rechnen.
Ashley1
Ashley1 | 17.05.2008
2 Antwort
neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin....
dann soll sie ihr handy doch gefälligst fester halten.... ich mein hätt ja auch´n tier sein können, muss dann das tier auch dafür haften???? also ich würd mir da nicht mein kopf zerbrechen....
Arkan
Arkan | 17.05.2008
1 Antwort
Kinder sind immer Haftpflichversichert,
also bei mir zumindest.
Ashley1
Ashley1 | 17.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

autositz, 2,5 jähriges kind, 16 kilo
11.08.2012 | 7 Antworten
Abendessen für ein 1 jähriges Kind
15.07.2012 | 4 Antworten
1,5 jähriges kind, haushalt und arbeit
01.02.2012 | 29 Antworten

Fragen durchsuchen