Unterhalt auch wenn der Partner geheiratet hat und ein gemeinsames Kind mit dem neuen Partner hat?

tinchen1981
tinchen1981
29.04.2008 | 12 Antworten
mein freund hat einen sohn mit seiner exfreundin.. diese hat geheiratet und mit ihrem neuen mann ein weiteres kind bekommen..mein freund kümmert sich um seinen sohn, jetzt möchte sie unterhalt haben.ist er überhaupt verpflichtet zu zahlen wenn sie verheiratet ist oder muss der neue partner für sein kind mit aufkommen.und wie berechnet man die höhe des unterhaltes?wäre froh wenn wir hier hilfreiche tipps bekommen..
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
hier is die internetadresse
www.düseldorfertabelle.de
ela1311
ela1311 | 29.04.2008
11 Antwort
also wenn
du den unterhalt für das kind meinst ja natürlich muß er den bezahlen und das ist abhängig von seinem gehalt dafür gibt es die düsseldorfer tabelle nach der wird es ausgerechnet wieviel dein mann unterhaltzahlen muß. meinst du allerdings unterhalt für seine ex nein dafür ist der neue mann zuständig. lg ela
ela1311
ela1311 | 29.04.2008
10 Antwort
Alimente sind doch die
Zahlungen an die ehemalige Ehefrau, oder? Wenn eine Ehe aber nur knapp 2 Jahre wegen der Gewalttätigkeit des Mannes gedauert hat, so hat die Ex-Ehefrau doch kein Recht auf Alimente, wegen der Kürze der Ehe, oder?
Mamamalila
Mamamalila | 29.04.2008
9 Antwort
Grau ist alle Theotrie!"
Ich lebe nicht mal mit nem neuen Partner zusammen, aber den Unterhalt für meine Tochter werde ich trotzdem nie bekommen. Wenn ich die 9 Jahre Unterhalt, nach seinem hohen Einkommen berechnet, jetzt ausgezahlt bekäme, mann, wäre ich da reich!!!!
Mamamalila
Mamamalila | 29.04.2008
8 Antwort
da du auch
ein Kind mit ihm hast, wird das mit in die Berechnung aufgenommen und somit muß er warscheinlich weniger zahlen, als in der Tabelle aufgelistet
sonnenblume1912
sonnenblume1912 | 29.04.2008
7 Antwort
natürlich muß
der Kindesvater weiterhin bezahlen... außer der neue Partner adoptiert das Kind... dann verliert der Kindesvater die Zahlungspflicht, aber auch das Besuchsrecht... In Ö zahlt der Vater bis 6 Jahre 16% Vom Jahresnettoeinkommen, ab 6 Jahren zahlt er 18% und mit 12 Jahren zahlt er dann 20%... Berechnet aber das Jugendamt...
Mia80
Mia80 | 29.04.2008
6 Antwort
Unterhalt
also wenn sie geheiratet hat dann muß dein Schatz trotz allen für sein Kind zahlen nur für sie nicht. Berechnet wird nach dem Einkommen des Vaters.Lg Nicole
nikolenrw
nikolenrw | 29.04.2008
5 Antwort
unterhalt!
er ist der vater, also muss er auch den unterhalt für sein kind bezahlen! lediglich für sie fällt der unterhalt weg, wenn sie diesen überhaupt beantragte! unterhalt richtet sich nach der düsseldorfer tabelle!
silberwoelfin
silberwoelfin | 29.04.2008
4 Antwort
Hallo
Ja, für das Kind muß er zahlen , es sei denn der neue Partner hat das Kind adoptiert. Er muß NICHT für seine Exfreundin zahlen nur für das Kind! Guckt mal im Internet nach der "Düsseldorfer Tabelle", da ist zu sehen was Dein Freund zahlen muß, ungefähr. Es ist nach Einkommen gestaffelt. LG Vanessa
nessi77
nessi77 | 29.04.2008
3 Antwort
..........
Die Höhe wird beim Jugendamt fest gelegt
Ramona71
Ramona71 | 29.04.2008
2 Antwort
ich glaub wenn sie neu geheiratet hat
dann brauch er den unterhalt nichtmehr zahlen bin mir aber nicht sicher
Taylor7
Taylor7 | 29.04.2008
1 Antwort
-------------
Er muß trozdem Unterhalt zahlen fürs Kind
Ramona71
Ramona71 | 29.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Aus welchem Grund habt ihr geheiratet?
05.02.2010 | 25 Antworten

Fragen durchsuchen