Hallo,wichtige Frage wegen Unterhalt nach neuer Hochzeit

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.04.2008 | 5 Antworten
Ich habe meinen Mann im September 07 geheiratet. Er hat 2 Kinder mit in die Ehe gebracht, die auch bei uns leben. Jetzt bekamen wir einen Brief, dass wir für die beiden Kinder den Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt zurückzalhen sollen, bis zum Datum der Hochzeit. Außderdem soll zum Mai der Unterhalt eingestellt werden. Die Mutter der Kinder kann den Unterhalt nicht zahlen. Ich habe die Kinder nicht adoptiert.Ich bin Studentin.Wir sind auf das Geld angewiesen.Die können uns doch nicht einfach das Geld nehmen, oder?

Danke schonmal im voraus

Jenny
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ergänzung
Wir haben den Unterhalt erhalten. Morgen werden wir erstmal zum Jugendamt gehen und schauen, was wir da machen können. Danke für eure Antworten...
AngelOfMagic
AngelOfMagic | 06.04.2008
4 Antwort
Das ist ne Frechheit!
Ich habe auch geheiratet und mein Ex muss Unterhalt bezahlen ausserdem was soll heißen sie kann nicht zahlen dann soll sie arbeiten gehen.Sind doch auch ihre Kinder. Bei uns beim Gericht gibt es jede Woche eine kostenlose Rechtsberatung vielleicht gibt es das bei euch auch dann schau mal hin. Ihr könnt euch das Geld ja auch nicht aus den Fingern saugwn. Liebe Grüsse
Chaosbine
Chaosbine | 06.04.2008
3 Antwort
*****
doch leider ja. Sei froh das sie den Unterhalt nur bis zum Zeitpunkt der Hochzeit zurück haben wollen. Sie könnten den Unterhalt bis zum zeitpunkt zurück fordern, wo du und dein Mann zusammen gezogen sind. Ab dem Zietpunkt gilt eheähnliche Gemienschaft und damit hat dein Mann kein Anspruch auf Unterhlatsvorschuss mehr.
Dino-HB
Dino-HB | 06.04.2008
2 Antwort
......
so wie ich das weiss ist es rechtens.. denn der unterhaltsvorschuss steht einem nur solange zu wie man nicht wieder verheiratet ist... lasst den unterhalt für die kinder vom jugendamt neu berechnen... und dein mann soll am besten ne beistandsschaft beim jugendamt beantragen dann kümmern die sich drum dass die mutter zahlt... vorallem können die kinder später ..sollte die mutter weiterhin nicht zahlen ...selbst den unterhalt einklagen... lg tina
Zoey
Zoey | 06.04.2008
1 Antwort
WEr hat denn
den Unterhaltsvorschuss erhalten? Ihr oder die Ex? Ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich meine, derjenige, der ihn erhalten hat, müsste ihn dann auch zurückzahlen.
Tine118
Tine118 | 06.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen