weiss jemand bescheid?

Marymama
Marymama
10.07.2013 | 8 Antworten
hallo ihr lieben, ich bräuchte da mal eure hilfe vielleicht kennt sich ja jemand aus. also: ich werde mich von meinem partner trennen. wir sind nicht verheiratet, das sorgerecht für die beiden kindern habe ich allein. wir stehen beide im mietvertag er ist aber der hauoptmieter. ich weiss das er mir sämtliche steine in den weg legen wird da er einen trennung einfach nicht akzeptieren will. er wird nicht einfach so gehen da er sagt ist auch meine wohnung also soll ich ruhig sein. nun würde ich gerne wissen wo ich rechtlich stehe. habe ich ein anrecht auf die wohnung sodass er gehen muss wenn er nicht zur vernunft kommt und von alleine geht? ich möchte nicht ausziehen da die kleinen ( fast 5 und 2, 5)hier geboren und aufgewachsen sind und hier ihre freunde haben. ich denke eine trennung ist schon schwer genung da will ich sie nicht auch noch aus ihrem gewohnten umfeld reissen. vielen dank für eure hilfe
gruß mary
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich bin auch bereit mitzusuchen für ihn oder ihm zu helfen ich will alleine schon den kindern zuliebe eine gütliche und friedliche trennung. wir können nur einfach nicht mehr unter einem dach wohnen. noch dazu muss ich sagen das er in der insolvenz ist und die miete für ihn alleine sowieso zu teuer wäre und er sie letzendlich aufgeben müsste.
Marymama
Marymama | 10.07.2013
7 Antwort
hallo ihr lieben, sorry musste vorhin schnell weg vom pc :( also erst mal danke für eure antworten! also wir stehen beide im mietvertag. und es ist nicht sio das ich mir mal eben überlegt habe mich zu trennen und er gehen soll. eigentlich schwirrt mir einen trennung schon während der schwangerschaft von meinem 2. sohn im kopf. es ist zuuuu viel passiert und mittlerweile ist es halt einfach so das es aucvh den kindern nicht mehr gut geht dabei. er ignoriert sie genauso wie mich. das thema mit der trennung und dem auszug hatten wir schon 2, 3, mal aber er stellt einfach auf stur und lässt auch gar nicht mit sich reden. die wohnung ist ihm egal es geht im einfach ums prinzip - und er denkt ich hätte gewonnen. was natürlich völliger blödsinn ist in meinen augen. ich will einfach nur das wir alle in ruhe leben können und dieser stress uns allen zuliebe aufföhrt.
Marymama
Marymama | 10.07.2013
6 Antwort
@pw_reloaded hallo Mandy, so gesehen ist das natürlich richtig und macht auch Sinn. Wir haben selber mal eine Wohnung vermietet gehabt und da bin ich jetzt ehr nach der rechtlichen Lage gegangen, daß nicht einer den andern nach einer Trennung einfach "rausschmeissen" kann. Auch wenn viele verletzte Gefühle mit dabei sind, die beiden werden nicht umhinkommen, sich hinzusetzen und eine Lösung zu suchen. Und auch dann muss derjenige, der in der Wohnung bleibt dem anderen natürlich auch einen angemessenen Zeitraum geben, sich was neues zu suchen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 10.07.2013
5 Antwort
dann such dir doch lieber ne eigene wohnung in der nähe du musst ja nicht gleich den ort wechseln den ich glaube nicht das du das durch bekommst das er ausziehen muss schließlich ist er hauptmieter und wenn du nicht mit im vertrag stehst hast du eben schlechte karten der vermieter muss dich als nachmieterin auch nicht akzeptieren.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 10.07.2013
4 Antwort
@Chrissi1410 huhu Chrissi... meisst ist es so, das die Frau mit Kindern die Wohnung zugesprochen bekommt, da der Mann leichter irgendwo unter kommt, wie ne Frau mit Kindern... meisst wird da auch im Sinne der Kinder entschieden, und da sie dort seit ihrer Geburt wohnen, hat sie ganz gute Karten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2013
3 Antwort
Will sich ein Ehepartner von dem anderen trennen und können die beiden sich nicht einigen, wer die gemeinsame Wohnung behalten darf, kann man das Familiengericht anrufen und um "Wohnungszuweisung" bitten. Das Gericht weist einem Partner die Wohnung zu, wenn eine andere Lösung für den Antrag stellenden Ehepartner unzumutbar wäre . Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn eine Ehefrau von ihrem Mann geschlagen wird und mit den Kindern keine andere Zuflucht hat, während der Ehemann bei seinen Eltern oder Freunden Unterschlupf finden kann. Auch unabhängig von Härtegründen kann das Gericht mit der Scheidung über die abschließende Zuweisung der Wohnung entscheiden und dann auch das Mietverhältnis neu gestalten. Diese Regeln geltend entsprechend für eingetragene Lebenspartnerschaften. Quelle:http://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/ordentliche_gerichte/Familiengericht/Einzelverfahren/Wohnungszuweisung_wohnung/index.php
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2013
2 Antwort
ich denke, so einfach ist es nicht. Wenn er der Hauptmieter ist, kannst Du ihn nicht einfach aus der Wohnung werfen, auch nicht, wenn ihr gleichberechtigte Mieter seid. Ich empfehle Dir, geh mal zum Mieterbund und erkundige Dich oder sprich mit dem Vermieter. Aber versucht erst mal, Euch gütlich zu einigen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 10.07.2013
1 Antwort
ich war vor fast einem Jahr in einer ähnlichen Situation... mein Mann und ich haben uns geeinigt, das wir beide in unserem Haus wohnen bleiben, aber getrennt schlafen... erstens wegen den Kindern und zweitens wegen meiner Arbeit ich meine zu wissen, das du das Recht hast, in der Wohnung zu bleiben, da die Kinder vermutlich bei dir bleiben, oder...? probiert es nochmal eine Lösung zu finden, ich denke er wird nicht ewig auf stur schalten, oder...? oder vielleicht kann ja jemand neutrales "vermitteln"... alles Gute euch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

weiss jemand bescheid
31.10.2012 | 32 Antworten
Lohnsteuer bescheid
07.09.2011 | 13 Antworten
Wann sagen Kinder Bescheid?
07.04.2011 | 11 Antworten
Wer weiß Bescheid
30.01.2011 | 19 Antworten
Was meint er? Wer weiss bescheid?
16.09.2010 | 11 Antworten
weiß jemand über Hartz IV bescheid?
16.07.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading