Wie seht Ihr Konkurrenz bei Selbstständigkeit?

bernoi
bernoi
29.06.2012 | 8 Antworten
Also wir haben mit viel Fleiß, Engagement seit 3 Jahren unser Kinder-Familieneiscafe mit plus minus Gewinn weil die Nebenkosten ziemlich viel auffressen (Miete, Strom, Reparaturen...), nun haben wir uns einige liebe und auch zahlende Stammkundenfamilien aufgebaut aufgrund unserer familienfreundlich ausgerichteten Geschäftsidee. Nun eröffnet in unmittelbarer Nähe 500 m Luftlinie ein neues Kindercafe und will noch besser sein als wir und hat sogar eine Geschäftsidee von uns die wir nicht patentiert haben "geklaut" und fährt damit Werbung...Meint Ihr dass das neue Cafe uns die Stammkunden wegnimmt oder eine Bereicherung darstellt zu uns (Konkurrenz belebt das Geschäft), ich meine vielleicht verlieren wir einige Stammkunden und manche bleiben uns treu ??? Auf alle Fälle wird es immer schwerer sich mit Selbstständigkeit zu behaupten, aber seht Ihr das auch so , dass man mit Freundlichkeit und weiterhin vielen Ideen überzeugen muss und mit Beständigkeit stark sein muss gegen MItkonkurrenten ??? An manchen Ecken gibt es hier bei uns auch 3 bis 5 Bäckerfilialen, Friseurläden wie Sand am Meer, zig Blumengeschäfte, die überleben doch auch alle irgendwie wie z.B, die unzähligen Döner undPizzageschäfte in der Stadt oder Asiarestaurants... Wer ist selbstständig von Euch und kann Tipps geben, wie man mit neuer Konkurrenz umgeht ???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
macht euch interessant..geht auf eure kundschaft zu und fragt, was man ggf noch so machen könnte...startet ggf ne kleine umfrage was eltern sich von einem kindercafe wünschen/erhoffen würden..welche anforderungen gestellt werden usw usw...und macht werbung...so teuer es auch is..aber ohne werbung funktionierts nich...auf mund-zu-mund-propaganda würde ich mich nich verlassen...zumindest jetzt nach 3 jahren noch nich...bei uns is das was anderes...das betriebsgelände gibts schon ewig und war schon immer mehr oder weniger sowas wie ein forstbetrieb..und wir haben schon ewig und drei tage zu 95% ein und dieselbe kundschaft die regelmößig kommt..neue kunden sind eher wenig vertreten..manchmal bleiben sie, manche sind auch nur eintagsfliegen..mir letztenendes auch egal, solange ich mein geld kriege
gina87
gina87 | 30.06.2012
7 Antwort
bei uns machen zb auch viele autohäuser und werkstätten abgasuntersuchungen...vor paar jahren benötigte man dafür aber neue technik..zumindest diejenigen, die sie bisher noch nich hatten...neue geräte in der hinsicht kosten ein heidengeld..förderungen gab es dafür keine..ergo musste jeder selber zusehen wie er das hinkriegt...wenige, darunter auch wir, konnten dafür nen kredit aufnehmen und bekamen das geld von der bank...andere widerum nich..die müssen nun all die in anspruch nehmen als fremdleistung dies machen dürfen...einzig und allein wegen der kreditwürdigkeit..ohne gewinn der am monat über is, kein kredit..wovon auch abzahlen, wenn so schon nix über is... und ideen klauen nunja...werkstatt is werkstattm laden is laden, cafe is cafe..woher wollt ihr denn wissen, dass es eure idee nich schon lange vorher gab woanders? grade bei eurer rechnung die am ende dabei aufgeht, würde ich mich gedanken machen wie es bergauf gehen kann...
gina87
gina87 | 30.06.2012
6 Antwort
Mich würde mal noch interessieren WELCHE GeschäftsIdee sich die neuen "Nachbarn" geklaut haben ??? Vielleicht schreibst du was genau ihr für ein Familieneiscafe ihr habt und wie genau Euer Angebot aussieht? Ich meine Ideen haben wir Muttis auch ne Menge falls ihr da Interesse habt
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.06.2012
5 Antwort
ohne dem keine chance..hätten wir schon längst dicht machen können vor jahren..aber wir sehen unsere konkurrenz nich direkt als konkurrenz sondern eher als mitstreiter..manche kennen wir schon ewig..da is es kein problem wenn autohaus xy ma anruft und sich von uns ma n bestimmtes werkzeug leihen will, weil sies nich haben...is gar kein thema... was das buhlen um den kunden angeht allerdings, muss ich ganz ehrlich sagen, kann ich anderen mittlerweile nur noch was wegnehmen..is einfach so..und so denken alle..ich werd den teufel tun und sagen öh können wir nich, fahr mal da und da hin.. aber ganz ehrlich...bei +/- 0 würd ich nich auf lange sicht n geschäft führen...das sollte schon nach gewisser anlaufzeit auch was abwerfen und dann irgendwann auch soviel, dass man davon gut leben kann und auch mal für neue anschaffungen investieren kann ohne daran bankrott zu gehen..
gina87
gina87 | 30.06.2012
4 Antwort
klar muss man immer ganz vorne sein..neue ideen haben und diese umsetzen..aber immer freundlich bleiben...mein vater führte zb bis letztes jahr fast 20 jahre ne kfz werkstatt...angefangen hat er damals mit pkw reparaturen...bei den ganzen autohäusern mit reparaturangebot, den anderen werkstätten die nach und nach aufmachten usw..keine chance..ergo wurde unser angebot stetig erweitert..mittlerweile machen wir bis auf achsvermessung und lackierarbeiten ALLES..sämtliche fahrzeugtypen, lkw wie pkw, land- und forstmaschinen, gartentechnik, motorräder, boote..halt alles was räder und/oder nen motor hat..schweiß- und dreharbeiten zusätzlich..und die neuen besitzer der firma wollen noch mehr machen...wir haben die modernste technik aufm hof..angefangen vom bremsenprüfstand bishin zum AU- und auslesegerät, fahrtenschreibergerät usw..die neuen chefs betreiben nebenbei auch noch verkauf von land-und gartentechnik usw.. bei uns kriegt man quasi alles aus einer hand..
gina87
gina87 | 30.06.2012
3 Antwort
Naja, mir geht es ähnlich. Ich möchte schon seit langem einen Laden eröffnen - und zu diesem Zweck die Garage meines Elternhauses ausbauen. Dummerweise kommt meine Mutter nicht so richtig zu Potte! Und jetzt plant eine Straße weiter ein "Nachbar" etwas mit ähnlichem Konzept. Mir stehen jetzt natürlich die Schweißperlen auf der Stirn, weil ich schon seit 3 Jahren daraufhin arbeite und der kommt mal eben so und zieht das Ding durch! Wichtig ist, bleibt freundlich. Redet bei keinem schlecht über den Mitbewerber - auch nicht wegen der geklauten Idee. Das verdirbt euch nur die Stimmung und lässt euch schlecht dastehen vor den Kunden. Seid Präsent - auch wenn nicht viel Geld da ist, steckt das in Werbung. Damit die Kunden sehen, dass es euch noch gibt.
Sternstunden
Sternstunden | 29.06.2012
2 Antwort
ich bin jetzt selbst nicht selbstständig aber mein mann und ich haben 2011 unserem chef geholfen ein restaurant/hotel neu zu eröffnen.Man muss immer mit ganz vorne sein.... neue ideen dann ganz wichtig werbund usw..... das ist sehr viel arbeit.
Birtes07
Birtes07 | 29.06.2012
1 Antwort
Ich als Kunde sage: Konkurenz belebt das Geschäft. Ich als Kunde finde altbewährte Konzepte gut und auch Beständigkeit, aber auch Neues, wenn es ins Konzept passt. Wenn ich die Wahl hätte zwischen zwei Kinderläden in nächster Umgebung, dann würde für mich die Kundenfreundlichkeit ganz oben stehen, ebendso wie die gemütliche Ausstrahlung und das Angebot des betreffenden Ladens. Ich habe hier in Berlin ganze 9 Kinder-Cafe in unmittelbarer Umgebung und davon 2 Lieblins-Cafes, wo ich immer wieder gerne reingehe ... weil ebend alles passt Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.06.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

sagt mal
29.07.2012 | 28 Antworten
Wie seht Ihr das
29.07.2012 | 27 Antworten
Wie seht ihr das?
26.07.2012 | 21 Antworten
Selbstständig mit Schnullerketten etc?
19.06.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading