Elternzeit verkürzen? anspruch auf tagesmut? elterngeld auszahle

collie84
collie84
07.02.2011 | 8 Antworten
hallo zusammen .. hoffe es kann mir jemand weiter helfen!

also die situation

ich habe ein 9 monate alten sohn, detr (wie gern würde) ab mai einen platz bei einer tagesmutter hat. das problem ist das ich in elternzeit den nicht war nehmen kann/darf. nun hat ich mir überlegt denn von den eigentlich 2 jahre beantrage elternzeit nur eins zunehem. (er hat ende april geburtstag)
ich ziehe im märz um und kann daher aber meinen alten arbeitsplatz nicht mehr nutzen und musste somit kündigen. hab das vorher mit der agentur für arbeit abgesprochen u bekomme keine sperre.
nun wurde mir gesagt ich bin denn zum 01.03.11 arbeitslos und nicht mehr in elternzeit, weil ab da die kündigung greift.
wie ist das jetzt mit dem elterngeld? bekomm ich jetzt keines mehr? kann ich mir das auszahlen lassen? wenn ja wird das auf das arbeitslosengeld 1 angerechnet? bewerbungen laufen, aber das wird ja nichts wenn ich keinen platz für meinen sohn nachweisen kann..und somit stehe ich wieder am anfang.

wenn ich das eltergeld auszahlen möchte (wenns denn geht) und die elternzeit vorbei ist, wenn muss ich da alles in kenntniss setzten?
und nur ein formlosen schreiben? wie schreibt ich das denn .. ?

oh man, bin schon total verzweifelt und weiss nicht mehr wo oben u unten ist.

schon mal danke für die hilfe im vorraus.

LG collie84
(sorry für das komplizierte schreiben)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@silvie1912
erstmal vielen leiben dank für die schnellen antworten. hab mich heute bei der elternstelle schlau gemacht. @ silvie1912... weil die tagesmutter im selben dorf ist wo ich ab märz wohne und wenn mal etwas sein sollte habe ich gleich jemanden da wenn ich arbeiten sollte. musste kundigen, weil ich fast 300 km weit weg ziehe und denn ja nicht mehr in der alten firma arbeiten kann. dadurch bin ich denn auch nicht mehr in elternzeit und ich kann den platz in anspruch nehmen
collie84
collie84 | 08.02.2011
7 Antwort
hi
Ich darf mein klein auch zur Tagesmutter in der elternzeit geben.hatte aber ein schweren Verkehrs Unfall.mehrere lendenwirbelbruche..mein Arzt hat mir ein atest ausgeschrieben. Uns somit kein Problem. Elterngeld hab ich trotzdem bekommen. Und kürzen elternjahr.müsste doch gehen. Ruf bei der elternstelle an.die sind nett und helfen dir weiter.mach dir nicht solche sorgen.und mit den auszahlen stelle formlos ein Antrag.am besten frag morgen gleich nach.alles liebe Nicole
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2011
6 Antwort
am besten bei der Elterngeldstelle nachfragen.
ich hatte bei meinem Arbeitgeber erst 1 Jahr Elternzeit beantragt Bei der Elterngeldstelle hatte ich das Elterngeld für 2 Jahre beantragt. Also Auszahlung für 2 Jahre - das was ich an sich das eine Jahr bekomme habe. Nach einem halben Jahr habe ich wieder mit dem arbeiten angefangen. Da man ja bis zu 30 Std während der Elternzeit pro Woche arbeiten kann. Das wurde entsprechend mit dem Elterngeld verrechnet. Ab dann ist auch unser Sohn für 4 Tage Stundenweise zur Tagesmutter gegangen, da bei uns es eher weniger mit Krippenplätzen ist. Vor allem muss man da schon ewig vorher angemeldet sein
kleiner-Wolf
kleiner-Wolf | 07.02.2011
5 Antwort
Warum ich die Fragen stelle...
Falls du dich wunderst... 2. Meine Tochtern kam in die Krippe bzw war in der Krippe während der Elternzeiten 3. Ich habe auch noch meine Stelle in Bremen obwohl ich seit 2007 in 2. Elternzeit in Hannover wohne
silvie1912
silvie1912 | 07.02.2011
4 Antwort
hi
Ich darf mein klein auch zur Tagesmutter in der elternzeit geben.hatte aber ein schweren Verkehrs Unfall.mehrere lendenwirbelbruche..mein Arzt hat mir ein atest ausgeschrieben. Uns somit kein Problem. Elterngeld hab ich trotzdem bekommen. Und kürzen elternjahr.müsste doch gehen. Ruf bei der elternstelle an.die sind nett und helfen dir weiter.mach dir nicht solche sorgen.und mit den auszahlen stelle formlos ein Antrag.am besten frag morgen gleich nach.alles liebe Nicole
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2011
3 Antwort
do ich glaub verkürzen kann man die
aber auskennen tu ich mich da auch nicht mit aus ruf doch am besten da an die werden dir sagen wie und ob das geht das wäre das beste
Taylor7
Taylor7 | 07.02.2011
2 Antwort
..............
Mich würde mal interessieren 1. warum du in der Elternzeit eine Tagesmutter nehmen möchtest ? 2. du es aber eigentlich nicht nehmen darfst? 3. du kündigen musstest?
silvie1912
silvie1912 | 07.02.2011
1 Antwort
ich
habe gehört man kann elternzeit verlängern aber nicht verkürtzen du muss das nehmen an elternzeit was beantragt is also so wurde es mir gesagt lg
Stolzemamii2009
Stolzemamii2009 | 07.02.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elternzeit verkürzen
16.09.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading