Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Beschäftigungsverbot?

Vonne79
Vonne79
09.01.2008 | 9 Antworten
Bin aufgrund der SS versetzt worden. Arbeite jetzt zwar keine Schichten mehr, dafür ist es Körperlich anstrengender, und da es ein ganz anderes Team ist, fehlt das Zugehörigkeitsgefühl, und das belastet mich sehr.
Liebe Grüsse
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Beschäftigungsverbot
Hallo Vonne79!Ich hatte während meiner Schwangerschaften auch ein Beschäftigungsverbot, bei voller Lohnfortzahlung. Ich arbeite als Zahnarzthelferin in der Assistenz und das stehend bei einer mindestens 40 Stundenwoche. Das ging gar nicht und mir war ständig schlecht. Das ich zuhause bleiben durfte und meine Schwangerschaften genießen konnte ohne zu arbeiten, fand ich super. Den Kontakt zu meinen Kollegen und meiner Chefin habe ich aber schön gepflegt, bin immer wieder zu Besuch hin gegangen. Jetzt darf ich wieder ein paar Stündchen arbeiten, was zwar anstrengend ist, neben 2 Kindern, aber schön abwechslungsreich. Sprich mit deinem Arzt dich ganz aus dem Job zu nehmen, es geht schließlich um Leib und Leben für dich und dein Baby. Versuche an dich zu denken, das es dir und deinem Baby gut geht Viel Glück!!
Mausibrausi
Mausibrausi | 09.01.2008
8 Antwort
arbeit
Ich fühle mich auf meiner Arbeit alles andere als wohl udn seit ich schwanger bin habe ich das Gefühl dass es noch schlimmer geworden ist. ich bin in der 13. Woche und arbeite als Konditorin. Zwar vermeide ich körperlich schwere arbeiten, aber die seelische Belastung durch Geschimpfe und Geschreie unter Chef und einem Kollegen und mir ist nicht auszuhalten. Mein FA aber sagt dass das kein Grund ist um dauerhaft krank geschrieben zu werden, das würd höchstens mal für 2 Tage gehen...
ladylemontree
ladylemontree | 09.01.2008
7 Antwort
beschäftigungsverbot
hey! ich hab beschäftigungsverbot bekomm, weil ich blutarmut habe und deswegen ständig krankgeschrieben worden wäre. das hätte meiner arbeitgeberin aber nicht gefallen also habe ich den kompromiss vorgeschlagen bekomm. jetzt sind alle zufrieden, ich bekomm mein gehalt und mein arbeitgeber kann jemanden für mich einstellen. Liebe Grüße smeagol
smeagolmaus
smeagolmaus | 09.01.2008
6 Antwort
Hatte ich
Hey! Bei mir wurde ein Beschäftigungsverbot erteilt, obwohl ich nicht körperlich schwer arbeite. Ich arbeite im Büro. Bei mir war es das sitzen, das ich sehr schlecht aushalten konnte. Zudem hatte ich Probleme mit Hämorrhoiden, ist auch nicht schön, dann den ganzen Tag zu sitzen. Meine Ärztin hatte mir das sogar selbst vorgeschlagen. Sprich doch deine darauf an.
katy13
katy13 | 09.01.2008
5 Antwort
Beschäftigungsverbot
Ich bin ex. Altenpflegerin und arbeite in der ambulanten Krankenpflege. Mit Beginn der Schwagerschaft, durfte ich nicht mehr arbeiten, habe aber mein Grundgehalt bis zur Entbindung hin weiter bezogen. Meine Krankenkasse hat meinen Ausfall bei meinem Arbeitgeber beglichen. Ich durfte nicht arbeiten, wegen der schweren körperlichen Belastung, wegen der Chemie, wegen dem ständigen Schichtwechsel, ...
Flatus
Flatus | 09.01.2008
4 Antwort
Hey.....
Ich hab ein beschhäftigungsverbot bekommen wegen extremen Mobbing und sellischer Belastung!Müsstest mit deinem Frauenartzt reden....Lg Steffi
Mamilucanoel
Mamilucanoel | 09.01.2008
3 Antwort
also ich weiss ja nicht
aber schwere körperliche arbeit darfst du nicht mehr machen, das müsste dein chef aber wissen, ob du nun mit den kollegen klar kommst oder nicht ist ja nun kein grund für ein beschäftigungsverbot! schichten darfst du noch machen nur halt zu gewissen zeiten!
Andrea81
Andrea81 | 09.01.2008
2 Antwort
Normalerweise, entscheidet das der Arzt
und schreibt ein Verbot/Attest.. Was machst Du denn beruflich?
pepples
pepples | 09.01.2008
1 Antwort
Was machst
denn du??????
Flatus
Flatus | 09.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

jemand Erfahrung mit wehencocktail?
16.07.2012 | 15 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit "Stalking"?
14.05.2012 | 11 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit MMF?
30.04.2012 | 2 Antworten
Hat jemand Erfahrung damit
27.07.2011 | 9 Antworten
hat jemand erfahrung
27.03.2011 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen