Bräuchte dringend mal Rat

Kika39
Kika39
03.02.2009 | 4 Antworten
Hallo Ihr Mamis..ich hóffe eine von euch hat Erfahrung mit so etwas..Mein Sohn ist schon älter, 15 Jahre mittlerweile..und ich führe seit der Trennung seit nunmehr 13 Jahren einen nich enden wollenden Sorgerechtskrieg mit meinem Ex .. er klagt föhlich immer wieder das Sorgerecht ein(ich hab alleiniges) .. Nun ist es so das mein Sohn sich in den Kopf gesetzt hat mal Versuchsweise(auf anraten seiner Verfahrenspflegerin) bei Papa zu wohnen .. dieses wurde auch schriftlich fixiert. Was nicht besprochen wurde war der Unterhalt, klar war das er für die 2 Monate keinen zahlen muss weil Kind ja nicht in meinem Haushalt war. Nun ist mein Sohn wieder hier bei mir und mein Ex verweigert mir den Unterhalt für die nächsten 2 Monate, begründung: Ich habe ja in den Wochen in dem der Junge bei ihm war auch nichts gezahlt, daher würde er jetzt auch nicht zahlen. Nun frage ich mich kann er das .. oder besser gefragt welche Handhabe hab ich dagen anzugehen. Diese Versuchsphase ist freiwillig abgelaufen ohne Anwälte oder sonstiges, und es wurde nie über geld gesprochen.

Ich hoffe irgendeine von euch Lieben da draussen weiß Rat.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Unterhalt
Du hättest deinem Sohn für die 2 Monate auch Unterhalt zahlen müssen, ist doch klar. Der ist doch für das Kind und nicht für die Mutter. Jetzt hat der Vater das Recht ihn zwei Monate einzubehalten. Mein Sohn zahlt auch für sein Kind obwohl der Junge die ganzen Ferien beim Vater ist, sind immerhin 14 Wochen im Jahr. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 04.02.2009
3 Antwort
jaja die Anwälte
Anwälte....Jugenamt....Verfahrenspfleger.....jaa das sind eigentlich Menschen die einem helfen sollten......der einzige den ich erreicht hab ist mein Anwalt ganz toll.........Jugendamt spielt tot...und Verfahrenspflegerin hat wahrscheinlich schon Mitteleuropa verlassen......naja nach über 13 Jahren, und X neuen Verfahren fast schon verständlich......mir gings nur drum mal zu hören ob andere auch schon solchen Erfahrungen gemacht haben......aber danke trotzdem für eure Antworten....macht mir zumindest schon mal wieder ein wenig Mut.... Und das ist es ja was gerade alleinerziehende brauchen Mut und Stärke.....
Kika39
Kika39 | 04.02.2009
2 Antwort
hast du keinen anwalt?
durch den sorgerechtsstreit müßtest du doch einen haben oder? was sagt der. ich denke auch er muß zahlen...was soll das denn, die versuchen es auch immer. da sieht man aber auch das nicht wirklich interesse am kind da ist, denn wenn es so wäre würde er es ohne wenn und aber tun... immer äzend sowas :(
muggelmaus
muggelmaus | 04.02.2009
1 Antwort
Geld
Hi, ich habe damit keine Erfahrungen, aber aus dem Gefühl heraus würde ich sagen, dass er wieder zahlen muss und Du nicht zahlen musstest. Er hat ja seinen Unterhalt für Euren Sohn gehabt. Ich würde dazu einen Anwalt befragen und nicht versuchen, alleine da durch zu kommen.Liebe Grüße und alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend
21.08.2012 | 6 Antworten
Ich bräuchte mal nen Rat
30.07.2012 | 4 Antworten
Dringend Rat
15.07.2012 | 25 Antworten
ich bräuchte nochmal eure Hilfe?
05.07.2012 | 9 Antworten
Bräuchte mal einen Tip von euch
27.06.2012 | 4 Antworten
Brauche ganz dringend Hilfe wichtig!
23.02.2011 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading