hallo zusammen

Lisa291
Lisa291
20.01.2009 | 7 Antworten
Ich hab mal eine Frage. Kennt sich jemand von euch mit dem Sorgerecht aus? Ich hab einen 1 jährigen Sohn und eine turbulente Zeit mit dem Papa des Kindes hinter mir. Trennung in der Schwangerschaft, tausend Versuche aber wir kommen nicht miteinander klar
Jetzt soll ein Schlustrich gezogen werden denn so halten wir es alle nicht mehr aus. Ich habe nur ein grosses Problem das mich hindert das alles endlich durchziehen zu können.
Ich werd wahnsinnig wenn ich daran denke das er das Recht den Kleinen alles 2 Wochen ein We bei sich zu haben. Dieser Gedanke bringt mich um.
Ich vertrau ihm einfach nicht.
Er hat schon so viel gemacht als wir zusammen waren, deshalb hab ich ihn auch nie allein gelassen mit dem Kleinen.
Nicht mit Absicht aber er ist einfach unvorsichtig. Will den Kleinen allein im zimmer spielen lassen (denkt dabei nicht an Steckdosen und und und) , fährt schlecht Auto, 5 Bier am Tag sind normal und kein Grund nicht zu fahren usw ..
Kann mir jemand helfen?
Ich bin so verzweifelt!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Teil 2
Und selbst ein stündlicher Umgang kann auf Deinen Wunsch hin, wenn Deine Zweifel berechtigt sind, von einer dritten Vertrauensperson begleitet werden. Entweder durch Dich selbst, eine Vertraute des Kindes, z.B. die Oma oder durch eine Dtitte Person vom Jugendamt. Ich würde Dir dringend eine Beratung empfehlen, wo Dir die verschiedensten Möglichkeiten aufgezeigt werden wie Du handeln kannst Du hast den Vater Deines Kindes mal geliebt und auch wenn Du jetzt noch so verletzt und beleidigt und erbost über ihn bist: versuche im Sinne Deines Kindes zu handeln. Verbietetst Du ihm jetzt den Umgang mit dem Vater, wird er es Dir eines Tages vorhalten ... zwar erst in vielen Jahren, aber irgendwann kommt der Tag an dem er DIR die Schuld gibt ... LG PS: ich kann Dich so gut verstehen ... ich hasse meinen Ex mittlerweile auch, wir haben nur noch Kontakt wegen der Kinder, weil die können NIX dafür
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.01.2009
6 Antwort
Jetzt bleib mal ganz ruhig, es ist alles nicht so schlimm wie Du denkst
Als Mutter hast Du ganz schön die Hand drauf, was passiert und wie es passiert Zu erst: Wen Du das alleinige Sorgerecht hast und eine gemeinschafteliche Sorge nicht unterschreibst, kann er da schon mal gar nix machen. Allerdings hat er ein Umgangsrecht, wenn er die Vaterschaft anerkannt hat. Damit übernimmt er nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Er muß monatlichen Unterhalt zahlen und wenn das Kind bei ihm ist muß er auch zum Wohl des Kindes beitragen Wenn ein Kind noch so klein ist wird ein stündlicher Umgang empfohlen. Der Vater und das Kind haben also die Chance sich regelmäßig für wenige Stunden zu beschnuppern. Eine Übernachtung kommt in der Regel erst mit ca 3 Jahren in Frage. Bis dahin sollte es beiden Elternteilen gelungen sein, ein vernünftiges Verhältniss aufzubauen Teil 2 folgt
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.01.2009
5 Antwort
habt ihr das gemeinsame sorgerecht??
dann wirds schwierig!!! ansonsten hast erstmal nur du allein das sorgerecht und der vater nur ein gewisses umgangsrecht, sprich mit dem Jugendamt!!!wie wildrose schon sagt ist wohl eine "Betreuungsperson" bei euch das beste!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2009
4 Antwort
...
bis zum 6 Lebensjahr, braucht dein Kleiner nirgendswo übernachten wenn du es nicht willst !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2009
3 Antwort
hey du
Das alles mit dem alcohol würde ich dem jugendamt sagen und gleichzeitig ein fam. betreuer vom jugendamt hin zu ziehen das er sich das mal an schaut und wie dein ex mit dem kleinen um geht dann hast du gute chancen das er denn kleien nicht mehr so schnell bekommt zumindest nicht ohne auf sicht vom jugendamt
MAMI---08
MAMI---08 | 20.01.2009
2 Antwort
ja...
wie unten schon geschrieben. wenn es wirklich so schlimm ist, beantrage es beim jugendamt, das eine aufsichtsperson mit bei ist. lg
SusiTwins
SusiTwins | 20.01.2009
1 Antwort
du kannst nur
beim JA beantragen, daß bei den treffen mit dem Papa eine Person vom JA mit anwesend ist.So ist der kleine unter Aufsicht und wenn es mit dem Papa gar nicht klappt, kann das JA da sicher auch helfen.
WildRose79
WildRose79 | 20.01.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wer kennt sich mit sorgerecht aus?
24.03.2009 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading