vertauschte babys

katofi07
katofi07
12.12.2007 | 11 Antworten
schönen guten abend alle zusammen!
habt ihr das heute auch gehört das die 6 monate alten babys zurück getauscht werden sollen?wenn mir jetzt jemand erzählen würde das meine maus nicht mein leibliches kind wär und ich sie abgeben sollte wüde ich mich mit händen und füßen dagegen währen.könntet ihr das?kann man gezungen wärden das baby abzugeben?das bringt doch niemand übers herz!oder?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
schwer
ich denke über solche fragen sollte man nicht diskutieren denn ich möchte nie in eine solche situation kommen. ich finde es immernoch besser zu früh als zu spöt.wenn die kinder noch älter wären wäre es für die kids noch schlimmer. ivh denke die familien werden sich gut darauf vorbereiten und es den kindern so einfach wie möglich machen.ich glaube kaum das sie "nur" die zwerge "austauschen" und das wars. es ist sehr schlimm und ich möchte nie vor so eine entscheidung gestellt werden. klar ist ich könnte mein kind nie hergeben... aber ich bin mir sicher das es meins ist...
nancygeheeb
nancygeheeb | 12.12.2007
10 Antwort
dann:
Ja und wie willst DU das fremde kranke Kind retten? Natürlich würde es mir SEHR;SEHR schwer fallen das Kind zu tauschen, aber in dem Moment geht mir die gesundheit vor. Überlegt doch mal, wenn das Kind bei seiner leiblichen Mutter ist, kann ihm auch geholfen werden.
Mam35
Mam35 | 12.12.2007
9 Antwort
dann:
würde ich alles versuchen um mein kind zu retten. oder würdest du wenn du merkst das du ein fremdes kankes kind hast es wieder abgeben?wenn du das könntest tuts mir leid!was bist für eine mutter?
katofi07
katofi07 | 12.12.2007
8 Antwort
das schon
aber es kann auch mit jeder anderen krankheit wo man selber nicht helfen kann passieren da würde ich mir kein kopf machen nur das es mein baby ist.
mamatraum
mamatraum | 12.12.2007
7 Antwort
Baby-Tausch
Naja es kann ja auch dauern bis man merkt das die Kinder vertauscht wurden. Wenn z.b am Montag festgestellt würde das dein Kind ne lebensbedrohende Krankheit hat und nur innerhalb der nächsten 3-4 Tage gerettet werden kann, und man beim Bluttest festellt es ist nicht das leibliche Kind. Und dann? Es dauert ja doch eine weile bis die richtigen gefunden sind.
Mam35
Mam35 | 12.12.2007
6 Antwort
wen man die wahl hat es
wieder zurück zu tauschen weiß man doch wer die andern eltern sind und dann kann man da doch um hilfe fragen deswegn muss das kind doch nicht gleich sterben
mamatraum
mamatraum | 12.12.2007
5 Antwort
vertauscht
also ich würde nicht zurück tauschen. mag vielleicht nicht mein leibliches kind sein aber ich liebe ja das was ich habe....
Zwergi
Zwergi | 12.12.2007
4 Antwort
ich würde es
auch nicht mehr machen die können mir doch nicht mein baby nehmen
mamatraum
mamatraum | 12.12.2007
3 Antwort
schwere Frage
Auf der einen Seite möchte man sein eigenes Kind wiederhaben, aber auf der anderen liebt man den kleinen Wurm der momentan da ist. Ich glaub so etwas kann man erst entscheidfen wenn man in so einer Situation steckt.
sitzriese
sitzriese | 12.12.2007
2 Antwort
vertauschte babys
So ne gegenfrage. Was machst du wenn du ein vertauschtes Kind hast, das sehr schwer erkrankt und nur durch ne Blut oder Leber/Nieren-spende von einem Elternteil überleben kann ? Wärst du dann nicht froh, wenn du es zurückgetauscht hättest? Du würdest dir nämlich ein lebenlang vorwürfe machen, wenn du es nicht gatan hast und deswegen das Kind sterben müßte.
Mam35
Mam35 | 12.12.2007
1 Antwort
........
GRAUSAM... will meinen Minibären auch nimmer hergeben!!
mamavonpascal
mamavonpascal | 12.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen