Startseite » Forum » Recht und geld » Allgemeines » Übergabe eskaliert

Übergabe eskaliert

chihuahua
Hallo Ihr Lieben,

was darf denn nun ich und was der KV? Laut Gerichtsvereinbarung habe ich den Lütten pünktlich um 10:00 sonntags rauszurücken, der Vater hat ihn abzuholen und 18:00 Uhr wiederzubringen.

Nun hatte ich mir vorgenommen, nicht rumzuzicken und \'artig\' zu sein. War ich auch. Diesmal zickte der KV rum, wegen des Trollys mit den Wechselklamotten, er wollte lieber nen Rucksack haben und wollte sich weigern, den Trolly wiederzubringen, bzw. überhaupt mitzunhemen. Daraufhin meinte ich, du musst den Trolly nicht mitnehmen, aber den Lütten kriegst du dann auch nicht. Dann bleibt auch er bei mir.

Mir kamen an meiner Spontanaussage abeer Zweifel und so blieb ich vorm Haus mit Kind auf meinem Schoß und überlegte, was ich nun tun soll. Also hab ich mit dem Lütten abgemacht, dass er gut auf den Trolly aufpasst, dass er auch wieder mitkommt. Dann sind wir in Richtung Papa. Der Lütte sträubte sich. Ging ich einen Schritt zurück, kam der KV hinterher. Schließlich hats dem KV gereicht und er hat mir den Lütten vom Arm gerissen, wobei der Lütte mich nicht losgelassen hat. Ich musste ein Stück mitgehen. Der Lütte konnte sich nicht beruhigen, hat seinen Vater 20x angefleht, dass er ihn runterlässt. Keine Chance. Als er gemerkt hat, zu mir lässt ihn der Vater vorm Abend nicht, bettelte er nach Hühneroma und Papa versprach zu ihr zu fahren. Erst da hat er sich ein bissl beruhigt. Dann sind sie ins Taxi gesprungen und ich konnte den Trolly grad noch hinterherreichen.

Heute morgen hat der Knirps eingepullert .. ins Bett.

Noch haben wir beide das Sorgerecht. Nächstes Mal lasse ich mich nicht provozieren. Soviel ist klar. Aber ich muss mir doch auch nicht gefallen lassen, dass er ihn sich mit Gewalt nimmt, oder?

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht habe ich.
von chihuahua am 13.10.2008 10:28h
Mamiweb - das Babyforum

10 Antworten


7
chihuahua
P.S.
Hatte vergessen zu erwähnen. Er hat auch nachts wieder geweint. Das kommt öfter vor, wenn er vom Papa kommt.
von chihuahua am 13.10.2008 22:34h

6
Zoey
......
achso.. dem vater ist nichts recht ...egal wie du das machst... dann setz dich wirklich mit deiner anwältin in verbindung und erklär ihr den sachverhalt... kann ja wohl nicht sein das du dich bemühst und er im bei sein des kindes trotzdem so reagiert... lg tina
von Zoey am 13.10.2008 11:15h

5
chihuahua
Das Jugendamt ist leider gegen mich
das Jugendamt ist der Meinung, dass ich eine Aktie dran habe, dass der Kleine nicht zum Vater möchte. Mich wundert es, dass er eingepullert hat, denn der Tag war schön. Er hat sich ja beim Papa durchgesetzt und sie waren tasächlich bei Hühneroma. Da vergisst der Lütte allen Kummer. Denn da ist er unheimlich gern. Mir gehts dann auch wesentlich besser, wenn ich weiß, der Lütte ist bei Hühneroma. Aber ihr habt recht, ich werd mal meine Anwältin kontaktieren. Den Trolly geb ich ihm mit, weil er den Lütten immer gezwungen hat, den Rucksack selbst zu tragen, der Lütte sich geweigert hat und sich dadurch die Übergabe in die Länge gezogen hat. Einmal Wechselklamotten sollte man immer dabei haben, beim Tagesauflug. Außerdem haben wirs bei der EFB so abgesprochen, weil sonst Sachen verschwinden und erst 5 Wochen späte wiederkommen.
von chihuahua am 13.10.2008 10:57h

4
Zoey
......
das ist eben das problem... selbst vom jugendamt aus heisst es..das kind muss hin weil der vater ein umgangsrecht hat... da wird nicht geguckt ob das kind will oder nicht.. und sind die kinder noch kleiner sagen sie sowieso die kinder können das noch nicht selbst entscheiden... kam auch schon ein bericht im fernsehn... deswegen würde ich als mutter gucken..das so eine situation wie diese nicht nochmal passiert ...dann eben kein trolli sondern nur den rucksack und es gibt kein ärger... lg tina
von Zoey am 13.10.2008 10:48h

3
WildRose79
das klingt aber nicht so toll
will dein Kind nicht zu seinem Vater?So hab ich jedenfalls den Eindruck.Und wenn er heute ins Bett gepullert hat, muß ja was vorgefallen sein.Ich würde da nochmal mit dem Jugendamt reden.Man kann doch das Kind nicht zum Vater zwingen, wenn es da überhaupt nicht hin will.Und der Vater benimmt sich ja auch unter aller Sau.
von WildRose79 am 13.10.2008 10:36h

2
Maike79
Wie traurig
dass der KV so mit dem Kleinen umgeht!!!! Okay, er hat dich provoziert und kann deine Aussage auch verstehen, aber dir das Kind mit Gewalt entreißen. Hat der se noch alle??? Kein Wunder, dass der Kleine nicht mitwollte. Sprich mit deinem Anwalt darüber, weil so gehts nicht!!! Und sollte sowas öfter vorkommen, verliert er sein Sorgerecht. Man man man, warum müssen meine Eltern ihre Streitigkeiten auf dem Rücken des Kindes austragen??? . lG Maike
von Maike79 am 13.10.2008 10:32h

1
Zoey
......
öhm... wozu gibst du für ein paar stunden nen trolli mit ???? meine nimmt so was wenn sie bei oma oder tante übernachtet mit..aber nicht wegen ein paar stunden... dann richte das nächste mal einfach ein paar sachen in nen rucksack und es geht friedlicher ab.. für ein paar stunden ist ein rucksack wirklich praktischer... denkt dabei nicht an euch und wie gekränkt ihr seid..sondern mehr an euer kind ...denn wenn ihr euch anzickt bekommt euer kind das ganz genau mit... lg tina
von Zoey am 13.10.2008 10:32h


Ähnliche Fragen



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter