Startseite » Forum » Recht und geld » Allgemeines » Sorgerecht, Unterhalt,?

Sorgerecht, Unterhalt,?

Gelöschter Benutzer
Hallo!

Ich erwarte sehr sehr bald Nachwuchs von einem Mann, der mich geschwängert hat, um mich dann allein zu lassen.
Welche Rechte hat ein Vater bezüglich seines Kindes, das er gar nicht haben will? Was kann ich tun, wenn ich keinen Kontakt zu diesem Mann will und auch nicht will, dass er meinem Kind zu nahe kommt?
Welche finanziellen Ansprüche habe ich bzw. das Kind?
Kennt sich jemand von euch mit derartigen Problemen aus? Ich bin dankbar für jede Hilfe.

Liebe Grüße!
von Gelöschter Benutzer am 06.10.2008 08:48h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
Lenisina
dann
solltest Du auf die Geburtsurkunde "Vater unbekannt" eintragen lassen, wenn es Dir nur darum geht, keinen Unterhalt seinerseits zu bekommen und Deinerseits keinen zahlen zu müssen. Wenn er sich dann irgendwann einmal überlegen sollte, doch zu dem Kind zu stehen, müßte er erst per Vaterschaftstest nachweisen, daß er der Vater ist, und das dauert und kostet, wird er wahrscheinlich also drauf verzichten. Übrigens bezweifle ich, daß er aufgrund des anderen Kindes in Deutschland bleiben darf, muß einen anderen Grund geben , denn noch nicht mal die Mutter eines deutschen Kindes ist vor einer Abschiebung sicher. LG
von Lenisina am 06.10.2008 13:14h

5
eenake
weiter zu meiner Situation
Also. Der Zeuger hat keine deutsche Staatsbürgerschaft, darf allerdings hier bleiben, weil er bereits ein Kind mit einer Deutschen hat. Allerdings gab es da mal Ärger , so dass er sein Kind nur unter Aufsicht treffen kann. Deswegen mache ich mir Sorgen, inwiefern er Gewalt an meinem Kind ausüben kann und will... Theoretisch bin ich dafür, dass Kinder ihre Väter kennen sollten und sich auch treffen sollten, aber ich mache mir eben Sorgen. Vielleicht las sich das oben etwas egoistisch - aber mir geht es nicht um Geld, sondern, nur darum, wer was darf und bekommen kann. EInfach nur, um zu wissen, woran ich bin. Und ich möchte nicht, dass mich jemand ausnehmen kann...
von eenake am 06.10.2008 10:26h

4
Lenisina
auf die Gefahr hin
das mich jetzt alle beschimpfen , aber findest Du es nicht auch egoistisch, daß der Papa für sein Kind zahlen soll, aber es ja nicht sehen darf? Eigentlcih sollte Dein 1. Gedanke doch sein, wie Du es hinkriegst, daß Dein Kind wenigstens halbwegs seinen Vater kennen lernt, und nicht, wieviel Kohle er für euch zahlen muß. Sicher gibt es schwerwiegende Gründe, einem Kind seinen Vater zu entziehen, besonders wenn er nicht begeistert ist, aber man sollte doch trotzdem versuchen, das Kind nicht als Spielball seiner eigenen Emotionen zu benutzen. Jedes Kind hat ein Recht auf seinen Vater. Und ich will Dich ganz bestimmt nicht angreifen !
von Lenisina am 06.10.2008 09:05h

3
mäuslein
Kann dir nur sagen, wie das bei uns ist (sind zwar nicht getrennt, aber auch nicht verheiratet).
Wenn er die Vaterschaft anerkennt, hat er leider Umgangsrecht. Du hast Anspruch auf Unterhalt für das Kind. Kann sein, dass er für dich auch unterhaltspflichtig ist, kommt aber glaube ich darauf an, wer von euch beiden mehr verdient. Ich würde einen Termin beim Jugendamt machen und alles erfragen. Adressen gibts im Internet. Viel Glück!
von mäuslein am 06.10.2008 08:56h

2
WildRose79
Er muß Unterhalt für das Kind zahlen und ggf auch für dich.
Nur wenn er das Kind nicht will, wird er sicher auch die Vaterschaftsanerkennung nicht unterschreiben.Aber das regelt dann das Jugendamt.Du kannst noch versuchen zum Kindergeld diesen Kinderzuschlag in Höhe von 140 Euro zu bekommen.Aber wenn du Unterhalt für das Kind bekommst sieht es mit dem zuschlag schlecht aus.Die verrechnen das miteinander.zB du bekommst 125 euro Unterhalt für den Zwerg, würden dir 15 euro von dem zuschlag zustehen.Was noch etwas mehr Geld in die Kasse bringt ist, wenn du deine Steuerklasse auf 2 umschreiben läßt.Alles gute.
von WildRose79 am 06.10.2008 08:54h

1
etti
gute Frage
Hallo! Ich weiß nur das es in Österreich so ist, dass wenn der Vater Kontakt zum Kind haben will das er den jederzeit haben kann, egal ob er zahlt oder nicht! Wegen dem Unterhalt, Alimente muss er auf alle Fälle zahlen, wenn er behauptet das er nicht der Vater ist, muss ein vaterschaftstest gemacht werden. bei mir war das damals so, das mein damaliger Ex Freund, dann die Gerichtskosten und die KOsten für den Test übernehmen musste, weil er eben der Vater war und das Gegenteil behauptet hat! ich würde mich am besten am Jugendamt in deiner Nähe erkundigen!!! glg und viel Glück etti
von etti am 06.10.2008 08:52h


Ähnliche Fragen


Unterhalt/ Sorgerecht
04.08.2012 | 10 Antworten

geteiltes sorgerecht?
11.10.2011 | 4 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter