Startseite » Forum » Recht und geld » Allgemeines » Fahrgeld vom Unterhalt abziehen?

Fahrgeld vom Unterhalt abziehen?

noellexx
Hallo!
Ich bin mit meiner Familie von Münster nach Kassel gezogen.Mein Ex-Mann wohnt in Vechta und hat unsere gemeinsame Tochter immer von Münster abgeholt.Da wir keine Einigung gefunden haben und er sich auch nicht an Absprachen gehalten hat, habe ich jetzt den Schlustrich gezogen und ihm gesagt, das er seine Tochter jederzeit holen kann aber aus Kassel.Bin ihm eigentlich damit entgegen gekommen das ich die Lütte jedes dritte Woe nach Münster gebracht habe, damit er nicht so weit fahren muss.Aber wie gesagt, mir reicht es jetzt.Nun behauptet er, das es ein neues Gesetz geben würde und er die Fahrtkosten vom Unterhalt fürs Kind abziehen könnte.Habt ihr schonmal davon gehört?Kann mir das irgendwie nicht vorstellen?
von noellexx am 25.09.2008 11:42h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
Mutterglück2007
Fahrtkosten
Hallo, Wir hatten mal das gleiche Problem aber dazu will ich jetzt nichts ausführliches sagen. Ich kann euch nur Raten es etwa über das Jugendamt zu klären oder euch an einen Tisch zu setzen und dies zu klären - wie ihr euch entgegen kommen könnt. Es geht ja um euer gemeinsames Kind und um das wohl des Kindes und nicht um irgendwelche Dinge wie der eine dem andern eins auswischen kann. Der Private Krieg zwischen den Erwachsenen sollte nicht über das Kind getragen werden. Ich greife hier niemanden persönlich an, aber das Leben kann so schön sein wenn man sich etwas entgegen kommen kann. Von diesem Gesetzt allerdings habe ich noch nichts gehört, allerdings muss ich sagen das es auf dem Jugentamt schon etwas gibt das mit Kilometerzahlen zu tun hat, aber wir haben das nie gebraucht von dem her kann ich das nicht mit 100% Sicherheit sagen. Einfach Informieren. Trotzdem alles gute euch für die Zukunft.
von Mutterglück2007 am 25.09.2008 22:51h

4
julchen819
quatsch
sowas gibt es nicht! da soll er mal genau hinhören. er meint wohl fahrtkosten, die für die arbeit sind. die müssen abgezogen werden, das hat aber nichts mit fahrtkosten zu tun, um sein kind zu sehen
von julchen819 am 25.09.2008 11:46h

3
susepuse
nein das geht nicht.
die fahrkosten sind allein sein problem
von susepuse am 25.09.2008 11:45h

2
SternchenHH
So ein Scheiss !
Dann soll er dir doch bitte mal das Gesetz nennen, dann kannst Du es im Web nachlesen. Die Fahrtkosten kann er vielleicht bei der Steuer geltend machen und andere Dinge, ABER der Unterhalt steht DIR/EUCH ohne wenn und aber zu. Sonst frag im Zweifel ne Fachfrau/mann. LG
von SternchenHH am 25.09.2008 11:44h

1
Zoey
......
stimmt nicht ...meine ex muss zusätzlich zum unterhalt auch die bahnkarten für meine beiden großen zahlen wenn sie ihn in den ferien besuchen sollen... lg tina
von Zoey am 25.09.2008 11:44h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter