Darf ich stundenweise arbeiten während ich elterngeld Beziehe?

ghislaine
ghislaine
17.09.2008 | 12 Antworten
Darf ich stundenweise arbeiten während ich elterngeld Beziehe?
Elterngeld
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Grundsätzlich..
erstmal: Ja. Natürlich kommt es aber auch drauf an, was du im Elterngeldantrag angegeben hast. Alles andere würde ich mit der Elterngeldstelle abklären, denn dort bekommst du viel qualifiziertere Antworten als von uns Laien.
newswoman
newswoman | 18.09.2008
11 Antwort
lass es lieber
hatte das selbe Problem, habe es bei der Elterngeldkasse angegeben und von meinem Gehalt wurden mir 66% von meinem Elterngeld abgezogen...
RedKitty1980
RedKitty1980 | 17.09.2008
10 Antwort
@CelinaBABY und ostseeschnuller
die Aussage ist doch Blödsinn... es wird zwar auf's EG angerechnet, aber vielleicht denkt sie einfach nur schon weiter?! nach 10 Monaten gibt's kein Elterngeld mehr... und dann hat sie zumindest schon mal stundenweise einen Job... wer weiß, ob sie nach der Elterngeldzeit so schnell wieder was findet... und wenn sie jetzt die Möglichkeit hat, würde ich es auch machen - egal, ob es angerechnet wird.
bw_2277
bw_2277 | 17.09.2008
9 Antwort
Ich habe
erst gestern mit dem Typen vom Elterngeld gesprochen und der hat mir gesagt wenn du das Grundeltergeld von 300 Euro bekommst darfst du in der Woche 30 Stunden arbeiten ohne das dir was abgezogen wird.
KimberlyNicole
KimberlyNicole | 17.09.2008
8 Antwort
kannst du aber
das mußt du dann angeben und es wird angerechnet und du hast eigendlich nix davon du gehst eigendlich für umme arbeiten. so hat man mir das erklärt weil ich auch was nebenbei machen könnte aber da bleib ich lieber zu hause wenn du kein elterngelg mehr bekommst kannst du ruhig arbeiten gehen da arbeitest du in eigene tasche lg
ostseeschnuller
ostseeschnuller | 17.09.2008
7 Antwort
so wie ich weis
darfst du 30 std in der woche arbeiten gehen... dann wird dir vom elterngeld nichts abgezogen. sobald du mehr std hast, wird es mit dem EG verrechnet.
TanteNessie
TanteNessie | 17.09.2008
6 Antwort
rat ich dir nicht
musst du angeben und das wird von dein EG abgezogen also machts leider kein sinn.
CelinaBABY
CelinaBABY | 17.09.2008
5 Antwort
ja
sogar bis zu 30 stunden, mußt aber bei der elterngeldstelle angeben
Tine2809
Tine2809 | 17.09.2008
4 Antwort
darfst du...
allerdings musst du den verdienst bei der elterngeldstelle angeben, weil es angerechnet wird und du entsprechend weniger elterngeld bekommst.
bw_2277
bw_2277 | 17.09.2008
3 Antwort
....
hi das wird mit angerechnet
Tinchen28
Tinchen28 | 17.09.2008
2 Antwort
Jein
Du darfst bis zu 30h wöchentlich arbeiten. Der Verdienst wird Dir aber abgezogen vom Elterngeld . Aber meines Wissens kann der gestellte Elterngeldantrag nicht dahingehend geändert werden...
Schietbüddel
Schietbüddel | 17.09.2008
1 Antwort
ja
frag doch mal beim versorgungsamt nach die können dir sagen wie viele stunden genau, aber prinzipiell darf man das...
ich85
ich85 | 17.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

arbeiten nach der elternzeit
07.10.2011 | 8 Antworten
Wie lang arbeiten eure Männer am Tag?
15.09.2010 | 18 Antworten

In den Fragen suchen